Offene Bibelrunde, 9. Jänner 2020

„Geheiligt werde dein Name“: An wen richtet sich eigentlich dieser Wunsch? Seit 1970 nimmt die Ansicht zu, dass Gott selbst es ist, der seinen Namen heiligen soll. Und welchen Namen überhaupt? Jahwe, den Namen, der in der neuen Einheitsübersetzung gänzlich ausgespart ist, oder einen der anderen Gottesnamen? Und wie gehen wir überhaupt mit dem Namen Gottes, mit seiner Anrede um? Diese und andere Fragen wollen wir uns heute Abend bei der Offenen Bibelrunde stellen: um 19 Uhr im Pfarrsaal von St. Elisabeth.

Mehr Informationen im Textblatt und auf der Übersichtsseite der Offenen Bibelrunde.

Sternsingen – Lokaltour

Hevenu schalom alejem, hevenu schalom….

9 erwachsene König/innen machten sich am Sonntag Abend (5. 1. 2020) in 2 Gruppen auf den Weg durch die Lokale des 4. und 5. Bezirks….

3,5 Stunden und viiiiiiiiiiiele gesungene Lieder später waren die Beine müde, die Stimmen heiser, aber die Kassen mit gesamt 1067,72 Euro für Projekte nachhaltiger Entwicklungshilfe reicher.

Ganz besonders berührend waren aber die Geschichten kurzer Begegnungen mit den Lokalgästen.

Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!

 

FroBo live vom 2. Sonntag in der Weihnachtszeit (5. 1. 2020)

Liebe Freunde in unseren Pfarrgemeinden St. Elisabeth, St. Florian, St. Thekla und Wieden-Paulaner

… in unserer gemeinsamen Pfarre zur Frohen Botschaft!

Vorweg einmal ein gesegnetes, neues Jahr 2020!

Die liturgischen Texte rund um den Jahreswechsel erinnern daran: Es ist ein „A.D. 2020“ („Anno Domini“ = „Jahr des Herrn“) à Wir sind durch dieses Jahr begleitet – komme, was wolle!

Während in der öffentlichen Welt Weihnachten längst der Vergangenheit angehört, dürfen wird als Christ/inn/en weiterhin die Weihnachtszeit (die bis zum Sonntag nach Epiphanie = Taufe des Herrn = heuer So, 12. 1. 2020) genießen, das unwiderrufliche Eintreten Gottes in unsere Welt und Wirklichkeit mehr und mehr betrachten – in diesem Sinne: Gesegnetes Weihnachtszeit!

Dazu: Ein Einblick in das, was sich in unseren 4 Pfarrgemeinden, wie auch überhaupt in unserer gemeinsamen Pfarre ereignet, entwickelt, tut… (siehe unten).

Das neue Jahr nehme ich gerne zum Anlass, um die „Lese-Anleitung für den FroBo live“ in Erinnerung zu rufen (sie ist jedes Mal auch ganz unten klein eingefügt):

Da er sehr viele Informationen enthält, die nicht gleichermaßen interessant/relevant für alle Leser/innen sind, ist der Newslettern mit Überschriften und Farbcodes versehen (lesbar wie eine Zeitung – es ist schnell zu erkennen, welcher „Artikel“ interessant zum Überfliegen und welcher zum genaueren Lesen ist):

orange = betrifft Gesamtpfarre zur Frohen Botschaft (kurz: PfzFB)

grün = betrifft Pfarrgemeinde St. Elisabeth (kurz: Eli)

rot = betrifft Pfarrgemeinde St. Florian (kurz Flo)

hellblau = betrifft Pfarrgemeinde St. Thekla (kurz Thek)

violett = betrifft Pfarrgemeinde Wieden-Paulaner (kurz: Wied)

… so gekennzeichnet, dass man sehr schnell das für sich selbst Interessante findet. Dennoch die herzliche Einladung, immer wieder auch über „die eigenen Bereiche hinaus“ zu lesen.

Die Grundlinie der Information ist: Wer den FroBo live liest, hat alle wesentlichen Infos der Pfarre, sowie der 4 Pfarrgemeinden! Dzt. geht der FroBo-live-Newsletter an 372 Empfänger/innen.

Gut wär’s, die Pfarradresse Pfarre@zurFrohenBotschaft.at (Absende-Adresse des Newsletters) bei den eigenen Kontakten hinzu zu fügen – das hilft, dass der Newsletter nicht als Spam qualifiziert wird.

Hochfest Epiphanie = „Erscheinung des Herrn“ / Sternsinger

Der nächste große Schwerpunkt der Weihnachtszeit rückt heran: „Epiphanie“ – Erscheinung des Herrn (im Volksmund: „Dreikönigstag“) – 6. Jänner: Der Herr ist für alle Völker, die ganze Welt „erschienen“ (für sie da)!

Die Fest-Messen (zumeist mit Besuch / Mitfeier unserer Sternsinger/innen):

St. Elisabeth: So, 5. 1. 18 Uhr Vorabend in der Kapelle; 9:30 Uhr Festmesse

St. Florian: 9:30 Uhr (keine 19-Uhr-Messe; erst ab 12. 1. wieder)

St. Thekla: So, 5. 1. 18:30 Uhr Vorabend; 8, 9:30, 11 und 18:30 Uhr

Wieden-Paulaner: Fr 5. 1. 18:30 Uhr Vorabend; 9:30 und 18:30 Uhr

Seit Do, 2. 1. sind wieder Kinder aus den Pfarrgemeinden St. Elisabeth, St. Florian und St. Thekla als Sternsinger unterwegs (Start war am Do mit einer Gruppenstunde samt Segen in der Kirche St. Thekla, seit Fr sind auch St. Elisabeth & St. Florian Aussendepunkte). Sie ziehen quer durch das Gebiet unserer Pfarre, verkünden die Frohe Botschaft, dass Gott zur Welt gekommen ist und sammeln für 500 Projekte nachhaltiger Entwicklungshilfe in Ländern des Südens.

Das heurige Beispiel-Projekt: Im Mukuru-Slum leben die Menschen in Hütten, die kaum Schutz gegen Hitze und Regen bieten. Fehlende Toiletten verursachen Krankheiten. Es fehlt an Gesundheitsversorgung, Schulbildung und Jobs. Kinder leiden besonders darunter: 60.000 leben in Nairobi auf der Straße, ohne ausreichend zu essen, ohne Schulbesuch. Viele überleben nur, indem sie betteln, Schuhe putzen oder Müll sammeln.

Unsere Partnerorganisationen MPC (Mukuru Promotion Centre) und MSDP (Mukuru Slums Development Projects) sorgen dafür, dass Straßenkinder Nahrung, Kleidung und fürsorgliche Betreuung erhalten. Kinder und Jugendliche lernen Lesen, Schreiben und Rechnen: Ein positiver Schulabschluss und eine Berufsausbildung sind unverzichtbare Schritte, um Armut zu besiegen. Siehe dazu auch www.sternsingen.at

Einnahme-Zwischenstand 3. 1. 2020 (= 2. Tag):

€    718,99- St. Elisabeth (3. 1. 2020)

€    386,75- St. Florian (3. 1. 2020)

€ 2.982,90- St. Thekla (2. + 3. 1. 2020; „und 1 Penny, 10 Groszy und 5 Lipa“ 😊)

€ 4.088,64- Zwischenstand Gesamt-Pfarre zur Frohen Botschaft (bis 3. 1. 2020)

Ein aktuellen Liveticker von den Gruppen unserer Pfarre findet sich auf der Homepage der Jungschar St. Thekla: http://www.jungschar-stthekla.at bzw. im Facebook unter https://www.facebook.com/jungscharstthekla (allgemeine Infos unter www.dka.at).

Ein Interview mit Pfarrer Gerald dazu wurde am Fr, 3. 1. 2020 in Radio Wien 2 x übertragen – nachzuhören HIER à dort 5:11 bzw. 8:30 Uhr „Sternsinger“

Bis Mo, 6. 1. 2020 geht’s jetzt weiter – dann sind in der kommenden Wochen noch einzelne Firmenbesuche avisiert.

Am So, 12. 1. 2020 ist um 15 Uhr im Pfarrsaal St. Elisabeth ein Dank-Nachmittag für alle Engagierten!

Was war…

Wir dürfen auf wunderschöne Gottesdienste durch die beginnende Weihnachtszeit zurückblicken: Vielen Dank an die vielen, die an Planung, Durchführung, „Rahmen“ (Kirchenschmuck, Agapen, …) und in vielerlei anderen Bereichen dafür mitverantwortlich waren.

Die Weihnachtsgottesdienste am 24. 12. nachmittags waren wohl wieder die am meisten besuchten des ganzen Jahres – insgesamt dürfen wir auf einige tausend Gottesdienst-Mitfeiernde schauen.

Ein kurzer Einblick in die Jahres-Wechsel-Feier in St. Florian findet sich auf unserer Pfarrhomepage HIER!

Besonders Kollekten:

Die Kollekte „Sei so frei – Bruder in Not“ der Kath. Männerbewegung erbrachte:

         € 162,87- St. Elisabeth: Erträge der Rorate-Kollekten

         € 209,90- St. Florian: Sammlung am So, 15. 12. 2019

         € 372,87- konnten wir an die Kath. Männerbewegung für Entwicklungsprojekte im Süden überwiesen!

Die Weihnachtskollekte (Nachtmittags- & Abend/Nachtgottesdienste am 24. 12.; Christtag-Festmessen) erbrachte:

 

 

Pfarrgemeinde

Flüchtlinge Bosnien

Pfarrnetzwerk Asyl

CaritasWien

Schlafsäcke

Caritas

Flo

Caritas

Thek

St. Elisabeth

1 267,00

1 267,87

0,00

0,00

St. Florian

1 006,00

503,00

503,49

0,00

St. Thekla

1 253,00

626,00

0,00

626,81

Wieden-Paulaner

0,00

0,00

0,00

0,00

 

 

Summe

3 526,00

2 396,87

503,49

626,81

Caritas

PfzFB

Wied

Orgelprojekt

Summe

0,00

0,00

2 534,87

0,00

0,00

2 012,49

0,00

0,00

2 505,81

540,00

539,71

1 079,71

540,00

539,71

8 132,88

 

Jahres-Statistik unserer Pfarre zur Frohen Botschaft für 2019

15.763: Stand Katholiken per 31. 12. 2019

 372: Anzahl der Austritte aus unserer Kirchengemeinschaft

1.749: Zählsonntag Gottesdienst-Mitfeiernde (Österr. Zählsonntag am Christkönigssonntag; 11,1 % der bei uns wohnenden Katholik/inn/en-Anzahl)

… bei 14 Pfarr-Gemeinde-Sonntags-Messen und 12 Messen in anderen Kirchen/Gemeinden im Gebiet unserer Pfarre

70: Taufen(Alter der Täuflinge:0-1:42; 1-7: 8; 7-14: 11; 14+: 9)

125: Erstkommunionskinder (Eli: 25, Flo: 18, Thek: 42, Wied: 15, Theresianum: 25)

117: Firmlinge (Eli: 20, Flo: 15, Thek: 28, Wied: 4, Theresianum: 50)

18: Trauungen

8: Wiederaufnahmen in die Gemeinschaft unserer Kirche (nach Austritt)

Was kommt…

Sa, 4. 1. 2020 feiert unser Mit-Kaplan P. Gerald Funwie SP (Piaristen / St. Thekla – dzt. auf Heimaturlaub) den 1. Jahrestag seiner Priesterweihe! Gratulation – und Gottes Segen für viele, weitere Jahres im Leben & Dienst als Priester!

Do, 9. 1. 2020, 19 Uhr: Offene Bibelrunde mit Kaplan Albert Reiner im Pfarrsaal St. Elisabeth

2 Kurs-Angebote in der Pfarrgemeinde Wieden-Paulaner – offen für alle Interessierte unserer Pfarre zur Frohen Botschaft; Erik Kühnelt-Leddihn lädt ein:

1) Erste-Hilfe-Kurs (4 Stunden Kurs gemäß Norm) mit den Inhalten: Basics, d. h. Erste Hilfe beim Schock bis zum Herz-/Kreislaufstillstand, sowie Notrufnummern, Umgang mit dem Defibrillator, sowie Erste Hilfe bei Verletzungen und Ertrinken; inkl. Übungen; Durchführung durch berechtigtes Malteser Personal.

Kosten: € 45,- / Person (bei mehr als 10 Teilnehmer/inne/n: € 35,-)

2) Workshop für „Aktives Zuhören“ inklusive „Feedback geben und entgegennehmen“ mit Praxisübungen. Dauer ca. 2 Stunden. Kosten: Spende zur Orgelsanierung der Paulanerkirche.

Für beide Kurse: Interessierte melden sich bitte bis Mi, 15. 1. 2020 bei Wied-GA-Mitglied Erik Kühnelt-Leddihn (eMail: Erik.Kuehnelt-Leddihn@zurFrohenBotschaft.at)

Fernseh-Reportage aus unserem Wieden-Paulaner-Pfarrhaus: Am Do, 9. 1. 2020, 21:05 Uhr in der ORF-2-Sendung „Am Schauplatz“ gibt’s ein Portrait über Pfarrvikar Franz und seine langjährige Haushälterin Susanne Kopeszki – Infos HIER. Der Beitrag knüpft an eine Aufnahme aus dem Jahr 2001 an („Alles für Hochwürden“) – was hat sich seither entwickelt…

Auf weitere Sicht: Veränderungen in unserer Pfarrgemeinde Wieden-Paulaner:

Unser Pfarrvikar Msgr. Franz Wilfinger wird mit Ende April 2020 seine Wohnung verlassen, damit diese generalsaniert werden kann (Danke erneut, lieber Franz, für Deine Flexibilität und Bereitschaft dazu). Und: Er wird damit auch seinen Aktiv-Dienst bei uns damit beenden.

Bitte schon jetzt notieren: So, 3. 5. 2020, 9:30 Uhr ist ein großer Dank- & Abschieds-Gottesdienst geplant (wir dürfen Gott für die vielen, segensreichen Jahre danken – und unserem langjährigen Priester natürlich auch; sowie seiner langjährigen Haushälterin Susanne Kopeszki).

Weiterer Blick voraus:

1) … in nächster Zeit:

So, 19. 1. 2020, 15-17:30 Uhr: offenes Kinderfaschingsfest im Pfarrsaal St. Elisabeth

Fr, 24. 1. 2020, ab 18 Uhr: Florianiheuriger im Florianisaal (im Pfarrhaus St. Florian – no na! 😊)

2) weiter voraus:

Glaubensabende an jedem Freitag in der Fastenzeit – biblische Impulse anhand unserer Pfarr-Vision; Impulsgeber/innen: Dr.in Magdalena Holztrattner (Direktorin der Kath. Sozialakademie Österreichs), P. Dr. Franz Helm SVD (Missionstheologe, u. a. in Brasilien); Sr. Lic. Gudrun Schellner SSM (Seelsorgerin & Team-Begleiterin), Dr. Roland Schwarz (Bibelreferat der Erzdiözese Wien), Dipl. Päd. Markus Gerhartinger (Leiter Umweltreferat Erzdiözese Wien)

Pfarrkreuzweg: Fr, 3. 4. 2020, 18 Uhr

Pfarr-Wallfahrt 2020:… zum gewohnten Termin = Christi Himmelfahrt (Do, 21. 5.) – So, 24. 5. 2020; nähere Infos folgen!

Lange Nacht der Kirchen wieder als gemeinsame Pfarrveranstaltung am Fr, 5. 6. 2020 in der Paulanerkirche

Fronleichnamsfest gemeinsam: Do, 11. 6. 2020 – Start 9:30 Uhr in St. Florian, Festmesse & Prozession, Abschluss & Weiterfeiern in St. Thekla

Pfarrfest: So, 27. 9. 2020 ab 10 Uhr in St. Elisabeth

gemeinsame Pfarrklausur all unserer Gremien und Mandatarinnen/e: Fr, 16. – So, 18. 10. 2020

Diverse Infos:

Anbei auch wieder die Fürbitten – darum werden wir diesen Sonntag beten!

2020_01_05 Fürbitten 2. Weihn-Zt-So, Lj A

Abwesenheiten diese Woche: Mitkaplan P. Gerald Funwie SP ist noch bis Ende der Woche, Pfarrvikar P.  Ignasi Peguera-Marva SP bis Di, 7. 1. 2020 auf Heimaturlaub.

Pfarrvikar Boris Hološnjaj ist Di, 7. – Do, 9. 1. 2020 in seiner Heimat – zum ostkirchlichen Weihnachtsfest-Termin!

Pastoralassistent Christian Kneisz ist Do, 9. – Sa, 11. 1. 2020 auf Fortbildung.

„Spezial-Infos“ unserer Pfarrgemeinden:

St. Elisabeth:

Knapp vor Weihnachten wurde die alte Ewig-Licht-Ampel neben unserem Sakraments-Altar neu montiert (danke, liebe Elisabeth & Peter Cargnelli, für alle Organisation). Somit ist jetzt vom Haupteingang aus gleich sichtbar, wo das Allerheiligste „zu Hause“ ist; sinnvollerweise werden Kniebeugen beim Eintreten in die Kirche dorthin gemacht (nicht gerade nach vorne, wo im Hochaltar einzig die Hl. Öle aufbewahrt werden).

Am 26. 12. 2019 haben Veronika Weissenbacher (aus unserem EK-Team) und Serge Compaore (GA-Mitglied, in Jungschar und EK engagiert, aus Visumsgründen seit einigen Monaten in seiner ursprünglichen Heimat) in Burkina Faso standesamtlich Ein Bild, das Wand, drinnen, Tisch, Person enthält.

Automatisch generierte Beschreibung