Pfarrgemeinderatswahl 2022

Am 20. März 2022 wird – gemeinsam mit allen Pfarren in Österreich – auch der Pfarrgemeinderat der Pfarre zur Frohen Botschaft und die Gemeindeausschüsse unserer Teilgemeinden neu gewählt. Dieser Anlass bietet allen, die in unserer Pfarre zuhause sind, die Möglichkeit sich zu engagieren! 

Ich möchte kandidieren

Wenn Sie sich für die Mitarbeit in der nächsten Legislaturperiode interessieren, finden Sie HIER alle Informationen dazu, was das bedeutet, wieviel Aufwand es ist, welche Aufgaben auf Sie warten usw.

Die Erfordernisse für die Mitgliedschaft im PGR/GA  („Voraussetzungen für die Kandidatur“) finden Sie HIER.

Ich möchte meine Kandidatur fix machen

Wenn Sie sich fix für die Kandidatur bewerben wollen, füllen Sie bitte die „Einverständniserklärung zur Kandidatur“ vollständig aus und geben Sie diese im Pfarrbüro ab.

Ich möchte jemanden vorschlagen

Sie kennen Menschen, die Sie als Kandidat*innen für geeignet halten und daher vorschlagen möchten? Bitte HIER

Was ist der Pfarrgemeinderat (PGR) eigentlich?

Was ist/will/kann/soll der Pfarrgemeinderat (PGR) und seine Gremien? HIER

Ich möchte wählen – darf ich das?

Wahlberechtigt sind alle Katholik/innen, die vor dem diözesanen Wahltag das 16. Lebensjahr vollendet haben oder jünger sind, aber das Sakrament der Firmung bereits empfangen haben, am Wahltag einen Wohnsitz im Pfarrgebiet haben oder regelmäßig am Leben der Pfarre teilnehmen. Diese Feststellung ist von der Wahlkommission zu treffen.

Auch Kinder vor Erreichung der Wahlberechtigung haben eine Stimme. Das Stimmrecht wird von den erziehungsberechtigten Eltern ausgeübt. Erziehungsberechtigte Eltern vereinbaren unter sich, wer das Stimmrecht für die Kinder ausübt.

Statuten, Ordnungen

Sie wollen die „Pfarrgemeinderatsordnung“ (Grundregeln für PGR, GA, Wahl und Geschäftsordnung) genau studieren – Sie finden die vollständige Ausgabe HIER!