FroBo live vom 7. Sonntag der Osterzeit (24. 5. 2020)

Liebe Freunde in unseren Pfarrgemeinden St. Elisabeth, St. Florian, St. Thekla und Wieden-Paulaner

… in unserer gemeinsamen Pfarre zur Frohen Botschaft!

P. Petrus, Bischofsvikar für Wien-Süd, schreibt für den heutigen Sonntag sehr schön: „Eben höre ich im Radio die 8. Symphonie von Beethoven …

Es gibt kaum einen geeigneteren Komponisten, der uns zeigen kann, was ein CRESCENDO ist – nämlich nicht einfach nur ein lauter Werden, sondern eine Steigerung mit Zuhilfenahme von allem, was ein Klangkörper wie ein Orchester zu bieten hat:

unterschiedliche Instrumentierung, Rhythmik, Dynamik, Melodiebögen, Accelerando bis hin zum erwünschten Höhepunkt!

Ich empfinde die Liturgie der Osterzeit, speziell die Evangelien der sieben Sonntage als ein solches Crescendo:

Wie es unser Meister und Herr immer wieder versteht und geduldig versucht, seine Jünger/innen, die frühen Christ/inn/en und uns von dem billigen „das Leben geht weiter!“ (das wir so gerne sagen) hinführt zu einer engeren und tieferen Beziehung zum Vater.

Der „Dirigent“ ist hier der Hl. Geist, der uns den Weg aus aller Niedergeschlagenheit („Tröster“) – vielleicht gerade auch für so manche in diesen Tagen – weist zum ersehnten Ziel, das wir zwar in dieser Welt nie erreichen können, aber „das Ziel vor Augen, jage ich nach dem Siegespreis“ (Phil 3,15).

Die letzten Jahre hatten wir ein pfarr-gemeinsames Pfingst-Novenen-Gebet (die letzten 9 Tage auf Pfingsten zu: Gebet um Gottes Geist) – und da besonders auch unsere Firmlinge mit herein genommen. Heuer ist so vieles anders – aber: Wir wollen auch heuer Fr, 22. – Pfingst-So, 31. 5. 2020 das Beten um Gottes Geist wieder betonen.

Ein Kurzgebet wird heuer in all unseren Messen verwendet:

V: Komm Heiliger Geist;

A: erfülle die Herzen deiner Gläubigen und entzünde in ihnen das Feuer deiner Liebe!

V: Sende aus deinen Geist und alles wird neu geschaffen,

A: und du wirst das Angesicht der Erde erneuern.

Im Regelfall werden wir bei allen Gottesdiensten in diesen 9 Tagen damit die Fürbitten abschließen.

Gottesdienste seit Fr, 15. 5. 2020:

Seit 15. 5. 2020 sind all unsere Gottesdienste wieder öffentlich zugänglich, wo unter gewissen Einschränkungen eine größere Mitfeier vor Ort möglich ist – hier nochmals die wichtigsten Vorgaben:

*) alle Mitfeiernde (außer Hauptzelebrant) tragen Mund-Nasen-Schutz (außer Kinder bis zum 6. Lebensjahr; div. Dienste etc.)

*) In der Kirche braucht es Mindestabstand von 2 Metern (außer aus gemeinsamem Haushalt).

*) Gesang (leider auch dieser: mit Mund-Nasen-Schutz) muss stark reduziert werden.

*) Beim Eingang: Begrüßungs-Team, das willkommen heißt, zum Hände-Desinfizieren, sowie Anlegen der Mund-Nasen-Schutz-Maske einlädt – aber auch die Höchst-Anzahl von Mitfeiernden im Blick haben muss.

*) Eine Übersicht über alle Gottesdienste findet sich erneut HIER.

*) Für die Sonntagsgottesdienste gibt es eine Anmeldemöglichkeit – wer angemeldet ist, hat (bis 5 min vor der Messe) sicher einen Platz. Dies ist für St. Elisabeth (max. 102 Personen) und St. Florian (max 124 Personen) wohl kaum von Relevanz; es könnte für Wieden-Paulaner (max. 56 Personen) mit der Zeit Bedeutung bekommen. Jetzt schon aber ist es für einige Messen in St. Thekla (max. 28 Feiernde + noch 12 in Kapelle = ohne Direkt-Sicht) wichtig! à Ergo: St. Thekla-Gottesdienste bitte Anmeldemöglichkeit nützen:

-) pers. Vorsprache Büro

-) Telefon (01 / 505 50 60)

-) eMail Gottesdienst@zurFrohenBotschaft.at

-) Pfarr-Homepage HIER

Wichtig: Erst explizite „Zusage“ macht Anmeldung gültig,

… alle Details im FroBo live vom 17. 5. 2020 – nachzulesen HIER!

Wochentagsgottesdienste:

… werden nach den gleichen Kriterien gefeiert – nur keine Anmeldung und kein Team beim Eingang.

Besonders hinweisen möchte ich auf die „besonderen Mess-Zeiten“ (zu „unüblichen“ Zeiten:

Di 10 Uhr St. Thekla (schon länger so eingeführt – und klappt gut)!

Mi 18:30 Uhr St. Florian (davor ab 17:30 Uhr Eucharistische Anbetung, sowie Beicht- & Aussprache-Möglichkeit; nach der Messe: Umtrunk in der Bluebox oder in diesen Wochen eher vor der Kirche)

Do 9 Uhr (statt 7 Uhr) St. Florian (Neuversuch ab Do, 28. 5. 2020)

12 Uhr (statt 8 Uhr) St. Elisabeth (Neuversuch ab Do, 28. 5. 2020)

         … vielleicht damit für andere Mitfeiernde auch zugänglich?!

Weiterhin gilt: Sorgen & Bitten, die einfließen sollen à Bitte unter www.wir-beten.at Dein Gebetsanliegen kundtun; alle dort eingelangten Anliegen werden in den St.-Florian-Messen explizit mitgenommen!

So, 24. 5. 2020 – 7. Ostersonntag:

Gottesdienstunterlagen für ein Feiern zu Hause wie immer unter https://www.netzwerk-gottesdienst.at.

Noch bis Ende Mai 2020 wird je eine Sonntagsmesse aus jeder Pfarrgemeinden im Internet gestreamt.

        Videozugang zu den gestreamten Messen HIER

Wieden-Paulaner: Vorabend Sa, 18:30 UhrLIEDER
St. Thekla So 8 Uhr LIEDER
St. Florian So 9:30 UhrLIEDER
St. Elisabeth So, 11 UhrLIEDER

Video-Kurz-Impuls im Mai

… geht in seine letzte Woche: Vielfältige Impulse primär (Mai-gemäß) zum Thema „Maria“, aber auch darüber hinaus.

Die Video-Kurz-Impulse finden sich HIER. Neu sind:

         Christian Kneisz (Pfarre): Maria und der Kaktus

         Regina Robanser (St. Elisabeth): Zwei Besuche in Lourdes

Wer mitmachen  möchte: Die Vorgangsweise ist einfach:

*) Das Video mit eigenem Handy erstellen (Länge: 1 bis 2 Minuten, allerhöchstens 3). Anmerkung: Bitte dabei auf evtl. Musik- und Bildrechte achten.

*) Das Video mit dem Upload-Link hochladen à alle Infos HIER!

Netzwerk der Beziehungen – Teil 2:

In Corona-Krise heben wir bemerkt, dass wir (nach Gemeinden unterschiedlich intensiv) von einigen/vielen Mess-Mitfeiernden weder Name noch Kontaktmöglichkeiten wissen.

Und dann war es gar nicht einfach, Kontaktdaten heraus zu finden, um mit unseren Pfarrmitgliedern (insbesonders jenen, die nicht im Internet zu Hause sind) in Kontakt zu bleiben – letztlich wurden dann um die 300 Menschen telefonisch in Kontakt behalten.

Für zukünftige Krisensituationen – auch z. B., wenn jemand am Sonntag im Gottesdienst plötzlich fehlt: Wir wollen versuchen, div. Kontaktdaten für solche Fälle vorsorglich zu sammeln.

Wenn Ihr Eure Daten bekannt geben wollt: Ein Folder ist im Anhang, in der Kirche liegen Zettel auf – einfach ausfüllen und bei einem unserer Pfarrverantwortlichen abgeben; und bitte mithelfen, dass auch andere davon erfahren und sich hier vielleicht darauf einlassen.

Flyer Beziehungsnetzwerk – Teil 2

Kinder-Angebote zu Pfingsten:

Alle Kinder aufgepasst: Unsere Jungschar St. Thekla ist und bleibt kreativ: Das Pfingstlager kann heuer nicht in gewohnter Form ablaufen – sondern wird online abgehalten.

Auf der Jungschar-Homepage (http://www.jungschar-stthekla.at) und der Facebook-Seite (https://www.facebook.com/jungscharstthekla) wurde ein Countdown gestartet.

Jeden Tag gibt es von unseren 30 Gruppenleiter/inne/n ein Foto und einen kurzen Beitrag (z.B. ein Rätsel, eine kleine Aufgabe oder Infos zum Online-Pfingstlager), um die Wartezeit zu verkürzen.

Und: Diesmal sind alle Kinder (Hauptzielgruppe etwa 6-14jährige) eingeladen dabei zu sein, auch die, die (noch) nicht in der Jungschar sind. Und jedes Kind kann selbst entscheiden, bei welchen Programmpunkten (Online-Treffen über Zoom, gemeinsames Gruppentänze tanzen, Bastelanleitungen ausprobieren,…) es gerne mitmachen will und bei welchen lieber nicht.

Mittlerweile haben wir die Pfingstlager-Seite auch mit Elterninfos ausgestattet: HIER.

Außerdem wird es am Di 26. 5. 2020, 18:30-19:30 Uhr ein Probe-Zoom-Treffen geben. Für alle, die noch nie Zoom verwendet haben, soll das eine Möglichkeit sein, sich mit Zoom vertraut zu machen, damit wir dann beim Lager selbst technische Schwierigkeiten vermeiden können. Außerdem besteht für Eltern die Möglichkeit Fragen zu stellen.

Weiters: Offline-Aktion eine Schnitzeljagd am Samstag: Geplant ist, dass die Kinder sich anmelden und sie zeitlich gestaffelt in Gruppen zu max. 5 Kindern auf den Weg geschickt werden. Die Schnitzeljagd führt durch unser Pfarrgebiet und findet ausschließlich im Freien statt. Anbei die Anmeldung „Jungschar-Schnitzeljagd-Anmeldung“ – willkommen, hier mitzumachen!

Jungschar-Schnitzeljagd-Anmeldung

Diverse Infos:

Beim Krisenstab (Pfarr-Leitungs-Team + GA-/VVR-Leiter/innen) am Dienstag wurde auf den ersten, wieder für die Mitfeier geöffneten Sonntag, samt ORF-Messe (näheres: siehe unten) geschaut: Durch die Mithilfe vieler ist das Öffnen der Messen durchwegs sehr gut gegangen (bei allen Unannehmlichkeiten wie Mund-Nasen-Schutz, Desinfektion, Abstand, …) – vielen Dank für das so intensive Mittragen (zum Wohle aller).

Die neuesten (sich im Wochenabstand ändernden) Vorgaben wurden gemeinsam durchgesehen und für’s pfarrgemeindliche Leben adaptiert – mehr und mehr geht es in Richtung Öffnung (siehe unten das Programm der Pfarrgemeinden).

Weiterhin wird jeden Sonntag 1 Gottesdienst / Pfarrgemeinde gestreamt (siehe unten) – für Juni planen wir zu reduzieren (pro Sonntag nur 1 Messe für die ganze Pfarre – vormittags aus je einer anderen Pfarrgemeinde).

Die Pfarr-Wallfahrt (eigentlich 21. – 24. 5. 2020, dann zwischenzeitlich auf August verschoben) wird für heuer endgültig abgesagt, das schon sorgsam vorbereitete Programm für 2021 aufgehoben.

Und: Wir beenden unsere Arbeit als Krisenstab mit einer Abschluss-Sitzung am Mi, 3. 6. 2020; dann läuft wieder alles über unsere normalen verantwortlichen Gruppen, Gremien und Abläufe.

Ab sofort (durch die vielen corona-bedingten Absagen von Gottesdiensten, Veranstaltungen und Terminen zwischenzeitlich nicht gültig) ist unser Pfarrkalender wieder gültig – alle öffentlich relevanten Termine sind auf unserer Pfarrhomepage https://Pfarre.zurFrohenBotschaft.at im Terminraster einsehbar (auf den 4 Seiten der Pfarrgemeinden ebenso, dort allerdings nur die Termine der eigenen Gemeinde).

Pfarr-Projekt Vanakkam: Peter Schönhuber wird heute So, 24. 5. 2020 in der O1-Radio-Sendung „Lebenskunst – Begegnungen am Sonntagmorgen“, irgendwann zwischen 7:05 und 8 Uhr das Vanakkam-Wirken vorstellen – angehängt an der Leitfrage „Was mich in der Krise trägt…“.

Übrigens: Die Diözesanleitung der Kath. Männerbewegung hat diese Woche beschlossen, unsere Aktion „Food for a month“ mit € 5.000,– zu unterstützen!

Anbei 3 neue Fotos aus Indien… und ein Bericht dazu auf der Homepage unserer Diözese HIER!

Vergangenen So, 17. 5. 2020 wurde die Vormittagsmesse 10 Uhr aus St. Florian im Rahmen der Serie „Feier.Stunde“ im ORF-3-Fernsehen live übertragen. Danke allen Mitwirkenden – es gab sehr viele, durchwegs positive Rückmeldungen auf vielerlei Kanälen. Wer die Messe „nachsehen“ will: Dies ist auf der Religions-Seite des ORF HIER möglich. Die Grundidee war, die Mess-Form der „die-messe“ (So 19 Uhr für junge Leute) wie schon bei Firmungen und anderen Gelegenheiten am So-Vormittag umzusetzen – und einer größeren Feiergemeinde/Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

71.000 Menschen haben via Fernsehen den Gottesdienste mitverfolgt (TV-Marktanteil 9%; zum Vergleich: Gottesdienst-Übertragung auf ServusTV am 17.5. 2020: 25.000, MA 3%)

Für unsere nächste Pfarrzeitung message4me zwei Bitten:

*) Als „Füllmaterial“ benötigt das Redaktions-Team kurze Statements, wo Pfarrangehörigen in Corona-Zeiten Messe mitgefeiert haben, ob das mit dem Streamen der Gottesdienste geklappt hat oder ob die ORF-Angebote angenommen wurden…

*) Hat jemand ein schönes Foto für das Titelbild?

… Antworten bitte möglichst bald an message4me@zurFrohenBotschaft.at

Einige haben in der „Corona-Zeit“ bemerkt, dass ein Gotteslob zu Hause von Vorteil wäre – auch lässt sich dies dann im Gottesdienst (ohne „Viren-Sorge“ durch die Berührung durch andere) verwenden. Heute So, 24. 5. 2020 (sowie im Pfarrbüro) werden Gotteslob zum Kauf angeboten (Normal-Größe: € 24,50-; Groß-Ausgabe: € 32,-).

Di, 26. 5. 2020, 19:30 Uhr: Online-Konferenz zur Gestaltung unseres Fronleichnamsfestes – heuer umständebedingt getrennt in den 4 Pfarrgemeinden-Kirchen – mit verbindenden Elementen!

Anbei auch wieder die Fürbitten – darum werden wir diesen Sonntag beten!

2020_05_24 Fürbitten 7. Ostersonntag, Lj A

„Spezial-Infos“ unserer Pfarrgemeinden:

St. Elisabeth:

Was war:

Seit 10 Tagen werden wieder all unsere Gottesdienste offen zugänglich gefeiert (alle in der Kirche)

         So: 18 + 9 + 11 Uhr (Feiertag: 18 + 9:30 Uhr); Sa 17:25 Uhr Rosenkranz

         Di + Mi: 8 Uhr

         Do: 12 Uhr (Neuversuch – statt 8 Uhr)

         Fr: 18 Uhr

         Zum Neu-Öffnen der Gottesdienste: Ein kleiner Einblick HIER!

Seit letztem Sonntag wird die Messe der Belvedere-Kapelle (normal So 12 Uhr) – weil der Feierraum dort zu klein ist – in St. Elisabeth gefeiert à 12:30 Uhr.

Seit dieser Woche ist auch unser Fairteiler wieder offen – willkommen zum Bringen und Holen (bitte nur kein offenes Brot und anderes, was aus hygienischen Gründen dzt. nicht gut ist).

Letzten Sonntag hat eine Ö1-Reporterin einige Momente rund um unsere Vormittagsmessen aufgenommen und Menschen Interviewt – für das Religionsmagazin „praxis“ vergangenen Mittwoch. Es ist noch einige Tage HIER „nachhörbar“ (ab 16:19 Uhr)

Was kommt:

Wie schon die letzten Wochen wird immer wieder bei Schönwetter am Samstag und Sonntag gegen 16 Uhr „Musik beim Kirchentor“ (vgl. HIER) gestaltet: Profi-Musiker, die einfach „just for fun“ (und als „Seelenbalsam“ für Menschen am St.-Elisabeth-Platz) von unseren Kirchentoren aus musizieren – und dies ist auch völlig informell für die nächsten Samstage & Sonntage geplant… 

Do, 28. 5. 2020, 12 Uhr: erstmals 12-Uhr-Messe (statt 8 Uhr)

17 Uhr: 1. Treffen (nach der Corona-Abstinenz) der Erstkommunionskinder samt Familien: Gottesdienst – Quiz – Ausklang

Sa, 30. 5. 2020, 8-9 Uhr: Eucharistische Anbetung in Kirche; bitte tragt Euch in die aufgelegte Liste ein um sicherzugehen, dass immer jemand da ist.

Pfingsten – So, 31. 5. 2020:

18 Uhr Vorabend-Festmesse

9:30 Uhr Festmesse (wie immer an Feiertagen: statt getrennte 9 + 11-Uhr-Messen)

12:30 Uhr Messe der Belvedere-Kapellen-Gemeinde

Blick voraus: Pfingstmontag, 1. 6. 2020, 9:30 Uhr: Messe

Gebetsnetz von zu Hause aus“: In der letzten Woche haben wir für die Regierenden und alle im Staat Verantwortung Tragenden um viel Umsicht und gute Entscheidungen gebetet. Für die siebente Woche laden wir ein, neben unseren Bitten auch einmal bewusst zu danken. Sagen wir dem Vater im Himmel dafür Dank, dass die Pandemie in unserem Land bisher keine massiven gesundheitlichen Schäden verursacht hat. Aber beten wir auch für all jene Menschen, die diese Krankheit nicht überlebt haben bzw. die vielen Tausenden, die in anderen Gegenden der Erde ganz aktuell ihr Leben verlieren. Der Herr möge ihnen in dieser schwierigen Zeit beistehen – vor allem, wenn sie ganz ohne menschliche Zuwendung den Weg einsam gehen müssen – und ihnen in Seiner Herrlichkeit das Leben in Fülle schenken!

Wer sich namentlich zu diesem Gebetsnetz melden will: Bitte entweder im Pfarrbüro oder bei Manfred.Hoefer@zurFrohenBotschaft.at Bescheid geben. Aber natürlich ist auch jedes Gebet, das nicht gemeldet wird, genauso wertvoll!

St. Florian:

Am Mittwoch war die erste Präsenz-Sitzung (nach der Corona-Unterbrechung) unseres Gemeinde-Ausschusses (GA-Flo): Messe & Sitzung im Florianisaal. Neben einem persönlichen Austausch über die „Osterzeit – heuer unter anderen Umständen“ gab es einen  intensiven Rückblick auf die Öffnung unserer Gottesdienste samt ORF-Messe (toll, wie da alles geklappt hat). Und es gab die ersten Überlegungen, wie wir im Herbst neu und in manchen Bereichen anders ins Pfarrjahr starten wollen:  Beendigung von Kinder-Bibel-Stunde, Florianitreff; Neuüberlegungen in Erstkommunions- & Firmvorbereitung; Durchsicht unserer Feste: Passt das so – oder soll manches verändert werden oder entfallen (um wieder „Raum“ für Neues zu haben)? Der Familienausschuss wird offiziell beendet – Danke Nadja Henrich für die langjährige Leitung!

Sa, 23. 5. 2020, 11 Uhr: Seelenmesse Auguste Rieger (daher entfällt die 8-Uhr-Messe).

Seit 10 Tagen werden wieder all unsere Gottesdienste offen zugänglich gefeiert (alle beim Hauptaltar in der Mitte):

         So – Feiertage: 9:30 + 19 Uhr

         Mo + Di + Fr: 7 Uhr (6:45 Uhr Laudes)

         Mi: 18:30 Uhr (17:30 Uhr Eucharistische Anbetung und Beicht-Angebot; nach Messe: Weiterfeiern in der Bluebox)

         Do: 9 Uhr (Neuversuch – statt 7 Uhr; 8:45 Uhr Laudes)

         Sa: 8 Uhr (7:45 Uhr Laudes)

Unsere Kirche ist geöffnet (mit der Möglichkeit, Weihwasser oder Kommunion zu bekommen bzw. ein Gespräch zu führen): im Umfeld aller Gottesdienste, sowie

Di, 26. 5. 2020, 9-11 Uhr

Do, 28. 5. 2020, 16-18 Uhr

Fr, 29. 5. 2020, 9-11 Uhr

Weiterhin werden in unserer Kirche (in aufwändiger Arbeit liebevoll genähte) Mund-Nasen-Schutzmasken angeboten; sie sind natürlich drastisch umweltfreundlicher als die Einweg-Wegwerf-Masken. Wir erbitten eine Spende (von etwa € 10,- bzw. € 40,- für 5 Masken) zugunsten unseres Florianisaales! Danke an all die Näher/innen!

Di, 26. 5. 2020, 16 Uhr: Gemeinde-Leitungs-Team (GLT-Flo)

Mi, 27. 5. 2020 wird Rudi Beyer aus unserer Pfarrgemeinde beerdigt (eine Mitfeier ist vor Ort corona-bedingt nur im Kleinkreis möglich).

         Am Sa, 27. 6. 2020, 10 Uhr ist dann Auferstehungsmesse in unserer Kirche. Willkommen dazu – aber bitte um Anmeldung bei seiner Tochter Evi Czeschka: Tel: 01 / 505 50 60 / 23 bzw. Eveline.Czeschka@zurFrohenBotschaft.at

         Heute hat Erwin Geburtstag: Gottes Segen für Dein neues Lebensjahr!

Pfingsten – So, 31. 5. 2020:

9:30 Uhr Festmesse

19 Uhr Festmesse (die messe – für junge Leute)

Blick voraus: Pfingstmontag, 1. 6. 2020, 9:30 Uhr: Messe

Der Jahres-Abschluss wird in unserer Pfarrgemeinde am So, 28. 6. 2020 gefeiert: 9:30 Uhr Festmesse, dann Weiterfeiern am Kirchenplatz.

St. Thekla:

Was war:

Von Mitte März bis Mitte Mai gab es in St. Thekla keine öffentlich zugängliche Gottesdienste oder Veranstaltungen. Das Gemeindeleben ist aber auf andere Art weitergegangen.

Das Gemeinde-Leitungs-Team (GLT-Thek) als pfarrgemeindlicher Krisenstab hat sich seit dem 15. 3. 2020  9 x getroffen, zumeist in Form einer Videokonferenz. Es gab auch 2 Video-Gemeinde-Ausschuss-Sitzungen (GA-Thek). Unsere 4 Piaristen haben täglich eine Hl. Messe für uns gefeiert. Wir haben die 8 Uhr Messe am So im Internet gestreamt und versucht, brieflich und telefonisch mit den Gemeindemitgliedern in Kontakt zu bleiben. Die Kirche war bis zu den vordersten Bankreihen frei zugänglich für das persönliche Gebet (was wir zumindest bis Schulschluss auch beibehalten wollen).

Gottesdienste: Am letzten Wochenende waren dann erstmals wieder Gottesdienste öffentlich zugänglich, freilich in St. Thekla nur mit maximal 28 Mitfeiernden (inkl. Priester und Minis) in der Kirche (+12 in der Kapelle) und mit strengen Sicherheitsauflagen. Außer kleinen Anlaufschwierigkeiten bei der Vorabendmesse hat alles gut geklappt, und wir haben genaue Anweisungen für alle Betroffenen erstellt (Priester, Mitfeiernde, Willkommensdienst, Platzanweiser*innen, Lektor*innen und Verlautbarer*innen, Desinfektions- und Reinigungsdienst).  Etliche haben sich offenbar einen Gottesdienstbesuch beim 1. Mal noch überlegt.

In St. Thekla haben in allen 5 Messen insgesamt nur 137 Personen (VA: 26, So, 8 Uhr: 21, So, 9:30 Uhr: 29, So, 11 Uhr: 31, So, 18:30 Uhr: 30) mitgefeiert, so dass wir mit den verfügbaren Plätzen in Kirche und Kapelle noch gut ausgekommen sind und niemanden wegschicken mussten. Gleiches gilt für den Christi Himmelfahrts-Tag.

Sonstiges: Seit Anfang Mai gibt es wieder Caritas-Sprechstunden am Dienstag von 10 – 11 Uhr. Der Andrang hält sich aber bisher noch in Grenzen.

Seit 10 Tagen werden wieder all unsere Gottesdienste offen zugänglich gefeiert (alle in der Kirche):

So: 18:30 + 8 + 9:30 + 11 + 18:30 Uhr.

         à Diesen So, 24. 5. sind die 9:30- und 11-Uhr-Messe schon „ausgebucht“;

         bitte auf andere Messen bei uns oder z. B. in St. Florian ausweichen!

Mo 8 Uhr

Di 10 (Senioren) + 18:30 Uhr

Mi 8 Uhr

Do 18:30 Uhr

Fr 8 Uhr

Die (aufgrund der m²) Höchst-Anzahl an Mitfeiernden in unserer Kirche beträgt leider nur 28. Dazu kommen noch 12 Plätze in der Kapelle (dort allerdings nur mit Tonübertragung). Daher bitte um Anmeldung (um dann sicher in die Kirche kommen zu können) – siehe oben (spontan zum Gottesdienst Kommende können nur mehr nach Maßgabe der Plätze hinein).

Was kommt:

Di, 26. 5. 2020, 10-11 Uhr: Caritas-Sprechstunde

Do, 28. 5. 2020,16:30 Uhr: Sitzung des Gemeinde-Leitungs-Teams (GLT-Thek)

Fr, 29. 5. – Di, 2. 6. 2020: Online-Pfingstlager der Jungschar St. Thekla – Näheres siehe oben!

Pfingsten – So, 31. 5. 2020:

18:30 Uhr: Vorabend-Festmesse

8 + 9:30 + 11 + 18:30 Uhr Festmessen am Sonntag

… bitte Anmeldung nicht vergessen!

Blick voraus: Pfingstmontag, 1. 6. 2020, 8 Uhr: Messe (wird im Internet gestreamt)

Bis auf Weiteres entfallen:

*) Laudes, Maiandacht und Morgenlob (Dowogo)

*) Hl. Messen im Haus Wieden

*) Pfarrcafé

*) Seniorenklub, Seniorenturnen

*) Jungschar- und Pfadfinderstunden. Derzeit gibt es für die Älteren nur Videoangebote.  

Wieden-Paulaner:

Seit 10 Tagen werden wieder all unsere Gottesdienste offen zugänglich gefeiert (alle in der Kirche):

         So – Feiertage: 18:30 + 9:30 Uhr + 18:30 Uhr

         Do + Fr 18:30 Uhr

Franz Wilfinger und Susanne Kopeszki betreiben gemeinsam eine neue Webseite – zu erreichen unter https://fw-sk.website

Di, 26. + Do, 28. 5. 2020, 18:30 Uhr: Maiandachten

Pfingsten – So, 31. 5. 2020:

18:30 Uhr: Vorabend-Festmesse

9:30 + 18:30 Uhr Festmesse am Sonntag

11:30 Uhr: Messe für die Krankenhaus-Personal-Gemeinde (Silvio Crosina)

Hildegard Bezenker aus St  Elisabeth hat „zur 1. öffentlichen Messfeier am 15. 5. 2020 in der Corona Zeit“ ein Dank-Gebet geschrieben:

Froh klingen heute der Glocken Geläut „zur HI. Messe“ rufen sie voll Freud!

Vorbei ist die Zeit, wo wir zu Hause allein konnten nur durch die Technik Gott nahe sein.

Sein Wort, die Gebete taten uns gut sie gaben uns Stärke, Kraft und Mut.

Heute feiern wir gemeinsam mit Dir, o Herr, die vergangene Zeit, die war sehr schwer!

Du sagst uns immer: fürchtet euch nicht Du warst und bist für uns Hoffnung und Licht!

Jetzt stehen wir glücklich um Deinen Altar, aber nicht so, wie es früher war!

Diesmal mit Abstand und Maske im Gesicht, so bekommen wir das Virus nicht,

verhüllt ist die Nase, bedeckt auch der Mund, Hände steril, das hält uns gesund.

Dein Brot, das wir bekommen, vermissten wir sehr, DANKE, endlich kommst Du wieder zu uns o Herr!

Wir bitten um ein Ende der Pandemie für Kranke und Verstorbene – wir beten für sie.

Danke für das heutige Beisammensein. Du bist bei uns, schenkst uns Liebe und Heim.

Ich wünsche Euch einen guten „Endspurt“ der Osterzeit – Christus ist auferstanden und wir mit ihm!

Euer

Pfarrer Gerald

Schluss mit lustig: Der Pfarrer sagte zu seiner Gemeinde: „Nächste Woche möchte ich über die Sünde der Lüge predigen. Damit ihr die Predigt besser versteht, bitte ich euch alle, bis dahin einmal Markus 17 zu lesen.“

Am folgenden Sonntag vor der Predigt wollte er wissen, wie viele Markus 17 gelesen hatten. Er bat alle, die seiner Bitte nachgekommen waren, einmal die Hand zu heben. Alle Hände gingen nach oben.

Der Pfarrer lächelte und sagte: „Markus hat nur 16 Kapitel. Ich werde jetzt mit meiner Predigt über die Sünde der Lüge beginnen …“

FroBo live vom 6. Sonntag der Osterzeit (17. 5. 2020)

Liebe Freunde in unseren Pfarrgemeinden St. Elisabeth, St. Florian, St. Thekla und Wieden-Paulaner

… in unserer gemeinsamen Pfarre zur Frohen Botschaft!

Seit Fr, 15. 5. 2020 gibt’s endlich wieder „für alle geöffnete“ Gottesdienste – willkommen zur Mitfeier!

In den Sonntags-Bibelstellen kündigt sich schon mehr und mehr das Thema „Heiliger Geist“ an, eine Einstimmung auf Pfingsten, wo die Osterzeit ihren großen „Schluss-Akkord“ erfährt.

Wir werden erinnert, dass wir einen „Beistand“ (Joh 14,16) brauchen – diese Notwendigkeit haben wir wohl in diesen Wochen immer wieder spüren können: Weder genügen wir uns selbst, noch haben wir alles in der Hand: Wir sind durch unser ganzes Leben auf Gott bezogen, verdanken es ihm. Wir können genau dies aber auch sehr genießen: Wir sind nicht allein – Er ist durch seinen Geist für uns da.

Es ist ein „Geist, der lebendig macht“ (1 Petr 3,18), der uns in Taufe und Firmung zugesagt ist (Apg 8,17).

Beten wir um Sein Wirken…

Die letzten Jahre hatten wir ein pfarr-gemeinsames Pfingst-Novenen-Gebet (die letzten 9 Tage auf Pfingsten zu: Gebet um Gottes Geist) – und da besonders auch unsere Firmlinge mit herein genommen. Heuer ist so vieles anders – aber: Wir wollen auch heuer Fr, 22. – Pfingst-So, 31. 5. 2020 das Beten um Gottes Geist wieder betonen.

Ein Kurzgebet wird heuer in all unseren Messen verwendet:

V: Komm Heiliger Geist;

A: erfülle die Herzen deiner Gläubigen und entzünde in ihnen das Feuer deiner Liebe!

V: Sende aus deinen Geist und alles wird neu geschaffen,

A: und du wirst das Angesicht der Erde erneuern.

Öffnung all unserer Gottesdienste seit Fr, 15. 5. 2020:

Seit 15. 5. 2020 sind all unsere Gottesdienste wieder öffentlich zugänglich, wo unter gewissen Einschränkungen eine größere Mitfeier vor Ort möglich ist – konkret

*) Seit Freitag gilt wieder (mit kleinen Veränderungen) die vollständige Gottesdienst-Ordnung!

*) alle Mitfeiernde (außer Hauptzelebrant) tragen Mund-Nasen-Schutz (außer Kinder bis zum 6. Lebensjahr; div. Dienste wie Lektor/in, Kantor/in können diesen kurzzeitig herunter nehmen – dafür: Sicherheitsabstand). Bitte möglichst einen eigenen MN-Schutz mitnehmen; beim Eingang gibt’s auch welche (möglichst gegen Spende); in St. Florian werden liebevoll genähte verkauft (zugunsten Florianisaal).

*) Beim Eingang: Begrüßungs-Team, das willkommen heißt, zum Hände-Desinfizieren, sowie Anlegen der Mund-Nasen-Schutz-Maske einlädt – aber auch die Höchst-Anzahl von Mitfeiernden im Blick haben muss: Jeder/m Mitfeiernden muss (theoretisch) 10m² zur Verfügung stehen; durchgerechnet auf unsere Kirchen: St. Elisabeth: 102 Feiernde; St. Florian: 124 Mitfeiernde; St. Thekla: 28 Feiernde (evtl. noch 12 in Kapelle), Wieden-Paulaner: 56 Feiernde

*) Menschen aus Risikogruppen wird von der Teilnahme vorerst noch abgeraten (Bischof Schönborn: „Ich rate den Risiko- und Hochrisikopersonen dringend ab, jetzt gleich unter den ersten Gottesdienstbesuchern sein zu wollen…“). Aber: Wer aus eigener Entscheidung kommt, ist willkommen (jede/r entscheidet selbst).

*) In der Kirche braucht es Mindestabstand von 2 Metern (außer aus gemeinsamem Haushalt); dies darf nur für Dienste kurzzeitig unterschritten werden (z. B.: Kommunionspendung). Info – warum 2 (und nicht 1) Meter? à Der derzeitige Forschungsstand geht davon aus, dass aufgrund der geringen Luftbewegung die Infektionsgefahr in geschlossenen Räumen höher ist als etwa im Freien. Singen führt zu einem höheren Ausstoß an möglicher Weise infektiösen Tröpfchen, deshalb ist der größere Sicherheitsabstand von zwei Metern erforderlich. Im Unterschied zu einem Geschäft verweilen bei einem Gottesdienst die Mitfeiernden längere Zeit in der Nähe zu einander, was bei Unachtsamkeit ebenso das Infektionsrisiko erhöhen kann.

*) Alle Dienste reinigen direkt vor Gottesdienst die Hände (Händewaschen oder Desinfektion); direkt vor dem eigentlichen Dienst: erneute Hand-Desinfektion (Lektor/in vor Lesung – wegen Ambo-Berührung, Kommunionspender/in nach Friedensgruß etc.)

*) Die Kollekte findet nicht bei Gabenbereitung, sondern beim Ausgang statt.

*) Gesang (leider auch dieser: mit Mund-Nasen-Schutz) muss stark reduziert werden (weil hier durch Atemluft die größte Gefahr des Virenausstoßes ist) – im Regelfall: eigene Liedblätter (diese bitte nach der Messe selbst beim Ausgang entsorgen oder nach Hause mitnehmen und dort entsorgen) oder auswendiges Singen. Einige Liedgelegenheiten durch Orgel / 4er-Sänger/innen-Ensemble / Kantor/in, …

*) Kommunion: Alle Kommunionspender/innen (auch Priester) tragen Mund-Nasen-Schutz; nur Handkommunion (auch kein Kelch); kein „Der Leib Christi – Amen“ (nur schweigend); nach Erhalt der Hostie: 2 Meter zur Seite treten (oder gleich auf Sitzplatz gehen) und erst dort MN-Schutz etwas „lüften“ und in Ruhe essen – Details werden in der Messe angesagt.

*) Danach muss es schnell gehen (durch Kommunions-„Bewegung“ könnte es mit Viren sensibler sein) à kein Danklied, Verlautbarungen schon früher im Gottesdienst (vor Gabenbereitung): Segen und Abschluss.

*) nach jedem Gottesdienst muss desinfiziert, gelüftet etc. werden.

*) Eine Übersicht über alle Gottesdienste findet sich in der Beilage „Gottesdienstes ab 15. 5. 2020“!

Gottesdienste ab 15. 5. 2020

1) Sonntagsgottesdienste:

… wie gewohnt:

St. Elisabeth: 18 – 9 – 11 Uhr (Feiertag – wie z. B. Christi Himmelfahrt): 18 – 9:30 Uhr

St. Florian: 9:30 – 19 Uhr (Ausnahme: 17. 5. 2020: nur 10 Uhr)

St. Thekla: 18:30 – 8 – 9:30 – 11 – 18:30 Uhr

Wieden-Paulaner: 18:30 – 9:30 – 18:30 Uhr

*) Anmeldung (= Reservierung der Zugangsmöglichkeit); vorweg; d. h.: Wer angemeldet und bis spätestens 5 min vor der Messe da ist, kann sicher hinein. Anmeldewege (jew. bis Sa 12 Uhr):

-) pers. Vorsprache Büro

-) Telefon (01 / 505 50 60)

-) eMail Gottesdienst@zurFrohenBotschaft.at

-) Pfarr-Homepage HIER

Wichtig: Erst explizite „Zusage“ macht Anmeldung gültig,

Wenn über die Angemeldeten hinaus noch Plätze (bis zur Höchst-Anzahl) verfügbar sind, können spontan Hinzukommende mitfeiern.

*) Wir bitten dringend um Eintreffen ca. 15-10 min vor dem Gottesdienst – beim Eingang muss großer Abstand gehalten werden, jede/r Hände desinfizieren, auf Anmeldeliste gesucht werden, Maske aufsetzen, in der Kirche einen vorgesehenen Platz (diese sind gekennzeichnet – um Mindestabstand einzuhalten!) finden etc. – und trotzdem wollen wir pünktlich mit der Messe starten!

*) Vorerst bis Ende Mai 2020 wird (wie gewohnt) an Sonn- & Feiertagen 1 Messe / Pfarrgemeinde im Internet gestreamt.

2) Wochentagsgottesdienste:

… werden nach den gleichen Kriterien gefeiert – nur keine Anmeldung und kein Team beim Eingang.

Alle Gottesdienste werden (von den Kapellen) in den großen Kirchenraum verlegt.

Alle gewohnten Beginnzeiten gelten – außer 2 probeweise Neuversuche:

         St. Elisabeth: Do 12 Uhr (statt 8 Uhr); St. Florian: Do 9 Uhr (statt 7 Uhr)

         (erstmals Do, 28. 5. 2020; weil Do 21. 5. 2020 ist Christi Himmelfahrt)

         … vielleicht damit für andere Mitfeiernde auch zugänglich?!

Weiterhin gilt: Sorgen & Bitten, die einfließen sollen à Bitte unter www.wir-beten.at Dein Gebetsanliegen kundtun!

So, 17. 5. 2020 – 6. Ostersonntag:

Ab heute gehen wieder auch die Sonntagsgottesdienste bei uns los. Aber nicht alle werden vor Ort mitfeiern (können).

Für diese die Einladung, den Sonntag zu Hause echt zu feiern.

          Gottesdienstunterlagen wie immer unter https://www.netzwerk-gottesdienst.at, konkret:

          Gottesdienstunterlagen HIER

          Gottesdienste für Familien mit Kindern HIER

Gottesdienst für Singles, Alleinstehende und Alleinbetende HIER

Wie immer wird je eine Sonntagsmesse aus jeder Pfarrgemeinden im Internet gestreamt:

Videozugang zu den gestreamten Messen HIER

18:30 Uhr Wieden-Paulaner (Sa Vor-Abend) à Liedblatt HIER

8 Uhr St. Thekla à Liedblatt HIER

10 (!) Uhr St. Florian à Liedblatt HIER; dieser Gottesdienst wird allerdings nicht im Internet gestreamt,

da er im ORF-3-Fernsehen übertragen wird (siehe unten).

11 Uhr St. Elisabeth à Liedblatt HIER

Hier die Fürbitten:

2020_05_17 Fürbitten 6. Ostersonntag, Lj A

Besonderheit: So, 17. 5. 2020 – St. Florian: Die erste öffentlich zugängliche Sonntagsmesse wird ausnahmsweise von 9:30 auf 10 Uhr verschoben – und sie wird im Rahmen der Serie „Feier.Stunde“ vom ORF3-Fernsehen live übertragen. Die Übertragung ist auch im Internet (live und nachträglich) zugänglich: HIER. Die Grundidee war, die Mess-Form der „die-messe“ (So 19 Uhr für Junge Leute) wie schon bei Firmungen oder anderen Gelegenheiten vormittags umzusetzen und einer größeren Öffentlichkeit/Feiergemeinde zugänglich zu machen.

Mitfeier willkommen (bitte zwischen 9:30 und 9:40 Uhr eintreffen) – mit der normalen Anmeldemöglichkeit (s.o.).

Der Gottesdienst wird schon am Sa, 16. 5. 2020, 15:30 Uhr „vor-gefeiert“ – willkommen, ihn schon zu dieser Zeit in St. Florian mitzufeiern (keine Anmeldenotwendigkeit)!

Weiters gibt es eine Vielzahl von Gottesdienst-Übertragungen in diversen Medien – nachzulesen HIER!

Und dann kurz darauf – Do, 21. 5. 2020 – Christi Himmelfahrt mit gewohnter Feiertags-Gottesdienstordnung

– auch werden wieder die Messen 18:30 Uhr, 8 Uhr, 9:30 Uhr und 9:30 Uhr (Eli-Feiertags-Ordnung) gestreamt.

Video-Kurz-Impuls im Mai

… ist angelaufen: Vielfältige Impulse primär (Mai-gemäß) zum Thema „Maria“, aber auch darüber hinaus.

Die Video-Kurz-Impulse finden sich HIER. Neu sind:

         Renate Eibler (St. Thekla): Maria von nebenan

         Sr. Johanna Aichhorn (St. Florian): Franziskus und Maria

         Kaplan Albert Reiner: Mein Weg zu Maria

         Sr. Gudrun Schellner (St. Elisabeth): Ein Mal ist kein Mal

Wer mitmachen  möchte: Die Vorgangsweise ist einfach:

*) Das Video mit eigenem Handy erstellen (Länge: 1 bis 2 Minuten, allerhöchstens 3). Anmerkung: Bitte dabei auf evtl. Musik- und Bildrechte achten.

*) Das Video mit dem Upload-Link hochladen à alle Infos HIER!

Diverse Infos:

Alle Kinder aufgepasst: Unsere Jungschar St. Thekla ist und bleibt kreativ: Das Pfingstlager kann heuer nicht in gewohnter Form ablaufen – sondern wird online abgehalten.

Auf der Jungschar-Homepage (http://www.jungschar-stthekla.at) und der Facebook-Seite (https://www.facebook.com/jungscharstthekla) wurde ein Countdown gestartet.

In den kommenden 30 Tagen wird es von unseren 30 Gruppenleiter/inne/n jeden Tag ein Foto und einen kurzen Beitrag (z.B. ein Rätsel, eine kleine Aufgabe oder Infos zum Online-Pfingstlager) geben, um die Wartezeit zu verkürzen.

Und: Diesmal sind alle Kinder (Hauptzielgruppe etwa 6-14jährige) eingeladen dabei zu sein, auch die, die (noch) nicht in der Jungschar sind. Und jedes Kind kann selbst entscheiden, bei welchen Programmpunkten (Online-Treffen über Zoom, gemeinsames Gruppentänze tanzen, Bastelanleitungen ausprobieren,…) es gerne mitmachen will und bei welchen lieber nicht.

Einige haben in der „Corona-Zeit“ bemerkt, dass ein Gotteslob zu Hause von Vorteil wäre – auch lässt sich dies dann im Gottesdienst (ohne „Viren-Sorge“ durch die Berührung durch andere) verwenden. Am So, 17. + 24. 5. 2020 (sowie im Pfarrbüro) werden Gotteslob zum Kauf angeboten (Normal-Größe: € 24,50-; Groß-Ausgabe: € 32,-).

Unser Pfarrbüro ist im Einklang mit den diözesanen Linien noch bis Ende Mai vermindert, nämlich Di-Fr 9-12 Uhr geöffnet (Di: St. Florian + Wieden-Paulaner; Mi: St. Elisabeth; Do: St. Florian + Wieden-Paulaner, Fr: St. Elisabeth + St. Thekla), aber auch darüber hinaus erreichbar (Tel: 01 / 505 50 60; eMail: Pfarre@zurFrohenBotschaft.at); ab Juni kommen dann wieder 17-19 Uhr am Mi (St. Florian) + Do (St. Elisabeth) dazu!

Die Sternsingeraktion hat insgesamt in unserer Erzdiözese Wien heuer € 2.757.482,93- „ersungen“. Die einzelnen Pfarrergebnisse im Überblick finden sich hier: https://wien.jungschar.at/pfarre/sternsingen/pfarrergebnisse.

Geburtstage: Am Do, 21. 5. 2020 feiert unsere  Susi, am Fr, 22. 5. 2020 Peter . Herzliche Gratulation – und Gottes Segen für Eure neuen Lebensjahre!

„Spezial-Infos“ unserer Pfarrgemeinden:

St. Elisabeth:

Beim Gemeinde-Leitungs-Team (GLT-Eli) haben wir unsere Kirche für die neue Öffnungs-Konstellationen hergerichtet und die dafür nötigen, organisatorischen Abläufe durchdacht. Den Neubeginn nach der coronabedingten Veranstaltungspause haben wir zum Anlass genommen, genau durchzusehen, was neu oder gar nicht „hochgefahren“ werden sollte – Fortsetzung im Gemeindeausschuss Do, 28. 5. 2020. Der alte Weihwasserkessel wurde von Elisabeth & Peter Cargnelli renoviert – und hängt jetzt unter dem Ewigen Licht: Danke!

Wie schon die letzten Wochen wird immer wieder am Samstag und Sonntag gegen 16 Uhr „Musik beim Kirchentor“ (vgl. HIER) gestaltet: Profi-Musiker, die einfach „just for fun“ (und als „Seelenbalsam“ für Menschen am St.-Elisabeth-Platz) von unseren Kirchentoren aus musizieren – und dies ist auch völlig informell für die nächsten Samstage & Sonntage geplant… 

Die Messe der Belvedere-Kapelle (normal So 12 Uhr) wird – weil der Feierraum dort zu klein ist – für die nächsten Wochen nach St. Elisabeth verlegt à 12:30 Uhr .

Eine Reporterin von Ö1 wird heute Sonntag nach den VM-Messen kleine Kurz-Interviews führen – Thema: Wiedereröffnung der Kirche / Zugänglichkeit zu Gottesdiensten (dazu wurde auch Pfr. Gerald für Radio Wien am Donnerstag interviewt). Die Sache wird am Mi, 20. 5. 2020, 16:05 Uhr im Religionsmagazin „praxis“ gesendet.

Seit Freitag werden wieder all unsere Gottesdienste offen zugänglich gefeiert (alle in der Kirche)

         So: 18 + 9 + 11 Uhr (Feiertag: 18 + 9:30 Uhr)

         Di + Mi: 8 Uhr

         Do: 12 Uhr (Neuversuch – statt 8 Uhr)

         Fr: 18 Uhr

Do, 21. 5. 2020: Hochfest Christi Himmelfahrt (40. Tag der Osterzeit); Gottesdienste (wie immer an Feiertagen) 18 + 9:30 Uhr – willkommen!

Caritas-Update: Ganz herzlichen Dank für die überwältigende Spenden-Bereitschaft für „unser“ Mutter-Kind-Haus in der Arbeitergasse: trotz ausgefallenem Gottesdienstbesuch habt Ihr so viele Spenden ins Pfarrhaus gebracht, dass wir über 20 (Bananen-)Kisten, Säcke und Taschen befüllen und zum Mutter-Kind-Haus bringen konnten. Im Namen derer, die für diese Spenden wahnsinnig dankbar sind, dürfen wir ein herzliches „Vergelt’s Gott“ sagen!

Gebetsnetz von zu Hause aus“: In der letzten Woche haben wir für alle Kranken gebetet, dass sie die ihnen entsprechende Hilfe, Pflege und Zuwendung erfahren. Für die sechste Woche laden wir ein, für die Regierenden und alle im Staat Verantwortung Tragenden zu beten. Bitten wir um viel Umsicht und gute Entscheidungen in der jetzigen Phase der Pandemie, in der viele Einschränkungen aufgehoben oder gelockert werden. Dass parteipolitisches Kalkül und egoistische Interessen gegenüber dem Vorrang für das Gemeinwohl zurückgestellt werden.

Wenn Sie sich namentlich zu diesem Gebetsnetz melden wollen, geben Sie bitte im Pfarrbüro oder mittels Mail an Manfred.Hoefer@zurFrohenBotschaft.at Bescheid. Aber natürlich ist auch jedes Gebet, das nicht gemeldet wird, genauso wertvoll!“

St. Florian:

Unsere Kirche ist geöffnet (mit der Möglichkeit, Weihwasser oder Kommunion zu bekommen bzw. ein Gespräch zu führen): im Umfeld aller Gottesdienste, sowie

Di, 19. 5. 2020, 9-11 Uhr

Do, 21. 5. 2020, 16-18 Uhr

Fr, 22. 5. 2020, 10-17 Uhr (Zugang durch die Bluebox)

Seit Freitag werden wieder all unsere Gottesdienste offen zugänglich gefeiert (alle beim Hauptaltar in der Mitte):

         So – Feiertage: 9:30 + 19 Uhr (Ausnahme So, 17. 5. 2020: nur 10 Uhr – im ORF-3-Fernstehen übertragen)

         Mo + Di + Fr: 7 Uhr (6:45 Uhr Laudes)

         Mi: 18:30 Uhr (17:30 Uhr Eucharistische Anbetung und Beicht-Angebot; nach Messe: Weiterfeiern in Bluebox)

         Do: 9 Uhr (Neuversuch – statt 7 Uhr; 8:45 Uhr Laudes)

         Sa: 8 Uhr (6:45 Uhr Laudes)

So, 17. 5. 2020 – St. Florian: Die erste öffentlich zugängliche Sonntagsmesse wird ausnahmsweise von 9:30 auf 10 Uhr verschoben – und sie wird im Rahmen der Serie „Feier.Stunde“ vom ORF3-Fernsehen live übertragen. Die Übertragung ist auch im Internet (live und nachträglich) zugänglich: HIER. Die Grundidee war, die Mess-Form der „die-messe“ (So 19 Uhr für Junge Leute) wie schon bei Firmungen und anderen Gelegenheiten am So-Vormittag umzusetzen – und einer größeren Feiergemeinde/Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Eure Mitfeier ist herzlich willkommen (bitte zwischen 9:30 und 9:40 Uhr eintreffen) – mit der normalen Anmeldemöglichkeit (s.o.).

Der Gottesdienst wird schon am Sa, 16. 5. 2020, 15:30 Uhr „vor-gefeiert“ – willkommen, ihn schon zu dieser Zeit in St. Florian mitzufeiern (keine Anmeldenotwendigkeit)!

Die Messe unserer Lateinamerikanischen Gemeinde wird daher diesen Sonntag ausnahmsweise auf 12:30 Uhr verschoben.

Ab heute werden in unserer Kirche (in aufwändiger Arbeit liebevoll genähte) Mund-Nasen-Schutzmasken angeboten; sie sind natürlich drastisch umweltfreundlicher als die Einweg-Wegwerf-Masken. Wir erbitten eine Spende (von etwa € 10,- bzw. € 40,- für 5 Masken) zugunsten unseres Florianisaales! Danke an all die Näher/innen!

Mi, 20. 5. 2020: Treffen unseres Gemeindeausschusses (GA-Flo); 18:30 Uhr Messe in der Kirche, 19:45 Uhr Sitzung

Do, 21. 5. 2020: Hochfest Christi Himmelfahrt (40. Tag der Osterzeit); Gottesdienst (wie immer an Feiertagen) um 9:30 Uhr – willkommen!

Sa, 23. 5. 2020, 11 Uhr: Seelenmesse Auguste Rieger (daher entfällt die 8-Uhr-Messe).

St. Thekla:

Was war:

Video-Gemeindeausschuss (GA-Thek) am Mi, 13. 5. 2020:

*) Wir haben die Regelungen für die wieder geöffneten Gottesdienste ab Fr, 15. 5. 2020 durchbesprochen und eine Diensteinteilung für die einzelnen Messen gemacht.

*) Bei allen Veranstaltungen müssen wir berücksichtigen, dass unser Pfarrsaal mit 61 m² nur für 6 Personen zugelassen ist. Die „Präsenz“-Gemeindeausschuss-Sitzung am Mo, 15. 6. 2020 und der Bibliolog mit Wolfgang Zecha am Di, 17. 6. 2020 werden daher im Calasanzsaal stattfinden.

*) Das Pfarrcafé wird wegen organisatorischer Schwierigkeiten derzeit ausgesetzt.

*) Bei Jungschar- und Pfadfinderstunden wird noch abgewartet, derzeit gibt es für die Älteren Videoangebote. Die Jungschar veranstaltet für alle Kinder von 6 bis 14 Jahren ein Online-Pfingstlager (siehe oben).

*) In den letzten Wochen haben wir versucht, vor allem mit unseren älteren Messbesuchern telefonisch Kontakt zu halten, was auch sehr positiv aufgenommen wurde. Es hat sich aber herausgestellt, dass uns von vielen die Kontaktdaten fehlen, und wir wollen jetzt die diesbezüglichen Listen ergänzen und auf alle Altersgruppen erweitern.

*) Ein großes Anliegen ist uns die Reaktivierung der Videoübertragung von Gottesdiensten in die Kapelle. Wir suchen dringend jemanden, der diese Aufgabe übernehmen möchte.

*) Veranstaltungen ab Herbst 2020: Hier müssen wir noch die dann aktuellen Bestimmungen abwarten.

Was kommt:

Wir freuen uns, dass wir wieder öffentliche Gottesdienste feiern dürfen. In St. Thekla gilt jetzt wieder die gewohnte Messordnung: (alles in der Kirche)

So: 18:30 + 8 + 9:30 + 11 + 18:30 Uhr.

Mo 8 Uhr

Di 10 (Senioren) + 18:30 Uhr

Mi 8 Uhr

Do 18:30 Uhr

Fr 8 Uhr

Die (aufgrund der m²) Höchst-Anzahl an Mitfeiernden in unserer Kirche beträgt leider nur 28. Dazu kommen noch 12 Plätze in der Kapelle (dort allerdings nur mit Tonübertragung).Wir sind schon sehr gespannt, welchen Zuspruch die ersten öffentlich zugänglichen Gottesdienste bei uns finden werden!

Übrigens: In der letzten Wiener Bezirkszeitung wurde fälschlicher Weise eine Höchst-Anzahl von 10 (!) Gläubigen bei Messen in St. Thekla  angegeben, was bereits zu einigen empörten Reaktionen geführt hat. So schlimm ist es denn doch nicht! 😊  

Do, 21. 5. 2020: Hochfest Christi Himmelfahrt (40. Tag der Osterzeit); Gottesdienste um 18:30 + 8 + 9:30 + 11 + 18:30 Uhr – willkommen!

Sonstiges:

Seit Anfang Mai findet wieder die Caritas-Sprechstunde Di 10 Uhr statt. Der Zulauf ist aber noch eher bescheiden.

Bis auf Weiteres entfallen:

*) Laudes, Maiandacht und Morgenlob (Dowogo)

*) Hl. Messen im Haus Wieden

*) Pfarrcafé

*) Seniorenklub, Seniorenturnen

*) Jungscharstunden

Wieden-Paulaner:

Seit Freitag werden wieder all unsere Gottesdienste offen zugänglich gefeiert (alle beim Hauptaltar in der Kirche):

         So – Feiertage: 18:30 + 9:30 Uhr + 18:30 Uhr

         Do + Fr 18:30 Uhr

         Dazu gibt’s auch ein Video – anzusehen HIER!

Do, 21. 5. 2020: Hochfest Christi Himmelfahrt (40. Tag der Osterzeit); Gottesdienst (wie immer an Feiertagen) um 18:30 + 9:30 Uhr + 18:30 Uhr– willkommen!

Ich wünsche Euch fröhliche Osterzeit-Tage – wenn das Leben auch in unseren Kirchen wieder spürbar mehr und mehr zurückkehrt.

Euer

Pfarrer Gerald

PS: Wie immer „Schluss mit lustig“ – 2 x Liturgie:

Gottesdienst der Militärseelsorge. Der Pfarrer: „Der Herr sei mit euch!“ Ein einzelner Soldat antwortet: „Und mit deinem Geiste.“ Der Vorgesetzte raunt ihn an: „Quatsch‘ dem Pfarrer nicht dazwischen!“

Der Pfarrer beginnt den Gottesdienst, klopft ans rauschende Mikrofon und sagt: „Da stimmt etwas nicht.“ Darauf die Gläubigen: „Und mit deinem Geiste.“

FroBo live vom 5. Sonntag der Osterzeit (10. 5. 2020)

Liebe Freunde in unseren Pfarrgemeinden St. Elisabeth, St. Florian, St. Thekla und Wieden-Paulaner

… in unserer gemeinsamen Pfarre zur Frohen Botschaft!

 

Das gesellschaftliche Leben erwacht wieder – das kirchliche & pfarrliche (das ja durchgängig in Betrieb war) geht mehr und mehr in neue Wirklichkeiten über; der Frühling wird spürbar, ich erlebe es als ein Stück Auferstehung.

Am Sonntag hören wir Jesus als den, der uns die Nähe des Vaters erlebbar macht; er, der uns dereinst in eine ewige Heimat rufen wird: Tief österliche Gedanken!

 

So, 10. 5. 2020 – 5. Ostersonntag:

Auch heute wieder die Einladung, den Sonntag zu Hause echt zu feiern.

          Gottesdienstunterlagen wie immer unter https://www.netzwerk-gottesdienst.at, konkret:

          Gottesdienstunterlagen HIER

          Gottesdienste für Familien mit Kindern HIER

Gottesdienst für Singles, Alleinstehende und Alleinbetende HIER

 

Wie immer werden unsere Sonntagsmessen aus den Pfarrgemeinden im Internet gestreamt:

Videozugang zu den gestreamten Messen HIER

18:30 Uhr Wieden-Paulaner (Sa Vor-Abend) à Liedblatt HIER

8 Uhr St. Thekla à Liedblatt HIER

9:30 Uhr St. Florian à Liedblatt HIER

11 Uhr St. Elisabeth à Liedblatt HIER

Hier die Fürbitten:

2020_05_10 Fürbitten 5. Ostersonntag, Lj A

Weiters gibt es eine Vielzahl von Gottesdienst-Übertragungen in vielfältigen Medien – nachzulesen HIER!

Heute (Muttertag) wäre wie immer die Muttertagskollekte zugunsten Schwangerer in Notsituation vorgesehen – das JA zum Kind darf nicht an wirtschaftlichen Umständen scheitern.

Bei noch nicht öffentlichen Gottesdiensten hat’s an diesem Tag keinen Sinn – die Kollekte wird auf später verlegt.

Wer jetzt schon spenden kann: Bitte direkt an die Elisabeth-Stiftung (Infos unter www.elisabethstiftung.at) via IBAN: AT30 1919 0000 0016 6801.

 

Öffnung all unserer Gottesdienste ab Fr, 15. 5. 2020:

Ab 15. 5. 2020 wird es wieder öffentlich zugängliche Gottesdienste geben, wo unter starken Einschränkungen eine größere Mitfeier vor Ort möglich sein wird. In zweit Treffen unseres Krisenstabes haben wir alle Vorgaben auf unsere Situation umgearbeitet – diese werden in den Pfarrgemeinden angepasst. Konkret:

*) Wir beginnen am Fr, 15. 5. 2020 mit der vollständigen Gottesdienst-Ordnung!

*) alle Mitfeiernde (außer Hauptzelebrant) tragen Mund-Nasen-Schutz (außer Kinder bis zum 6. Lebensjahr; div. Dienste wie Lektor/in, Kantor/in können diesen kurzzeitig herunter nehmen – dafür: Sicherheitsabstand). Bitte möglichst einen eigenen MN-Schutz mitnehmen; beim Eingang gibt’s auch welche (möglichst gegen Spende); in St. Florian werden liebevoll genähte verkauft (zugunsten Florianisaal).

*) Beim Eingang: Begrüßungs-Team, das willkommen heißt, zum Hände-Desinfizieren, sowie Anlegen der Mund-Nasen-Schutz-Maske einlädt – aber auch die Höchst-Anzahl von Mitfeiernden im Blick haben muss: Jeder/m Mitfeiernden muss (theoretisch) 10m² zur Verfügung stehen; durchgerechnet auf unsere Kirchen: St. Elisabeth: 102 Feiernde; St. Florian: 124 Mitfeiernde; St. Thekla: 28 Feiernde (evtl. noch 12 in Kapelle), Wieden-Paulaner: 56 Feiernde

*) Menschen aus Risikogruppen wird von der Teilnahme abgeraten (Bischof Schönborn: „Ich rate den Risiko- und Hochrisikopersonen dringend ab, jetzt gleich unter den ersten Gottesdienstbesuchern sein zu wollen…“). Aber: Wer aus eigener Entscheidung kommt, ist willkommen (jede/r entscheidet selbst).

*) In der Kirche braucht es einen Mindestabstand von 2 Metern (außer aus gemeinsamem Haushalt); dies darf nur für Dienste kurzzeitig unterschritten werden (z. B.: Kommunionspendung)

*) Alle Dienste reinigen direkt vor Gottesdienst die Hände (Händewaschen oder Desinfektion); direkt vor dem eigentlichen Dienst: erneute Hand-Desinfektion (Lektor/in vor Lesung – wegen Ambo-Berührung, Kommunionspender/in nach Friedensgruß etc.)

*) Die Kollekte findet nicht bei Gabenbereitung, sondern beim Ausgang statt.

*) Gesang (leider auch dieser: mit Mund-Nasen-Schutz) muss stark reduziert werden (weil hier durch Atemluft die größte Gefahr des Virenausstoßes ist) – im Regelfall: eigene Liedblätter oder auswendig. Einige Liedgelegenheiten durch Orgel / 4er-Sänger/innen-Ensemble / Kantor/in, …

*) Kommunion: Alle Kommunionspender/innen (auch Priester) tragen Mund-Nasen-Schutz; nur Handkommunion (auch kein Kelch); kein „Der Leib Christi – Amen“ (nur schweigend); nach Erhalt der Hostie: 2 Meter zur Seite treten (oder gleich auf Sitzplatz gehen) und erst dort MN-Schutz etwas „lüften“ und in Ruhe essen – Details werden in der Messe angesagt.

*) Danach muss es schnell gehen (durch Kommunions-„Bewegung“ könnte es mit Viren sensibler sein) à kein Danklied, Verlautbarungen schon früher im Gottesdienst (vor Gabenbereitung): Segen und Abschluss.

*) nach jedem Gottesdienst muss desinfiziert, gelüftet etc. werden.

*) Eine Übersicht über alle Gottesdienste findet sich in der Beilage „Gottesdienstes ab 15. 5. 2020“!

Gottesdienste ab 15. 5. 2020

1) Sonntagsgottesdienste:

*) Anmeldung (= Reservierung der Zugangsmöglichkeit); vorweg; d. h.: Wer angemeldet und bis spätestens 5 min vor der Messe da ist, kann sicher hinein. Anmeldewege (jew. bis Sa 12 Uhr):

-) pers. Vorsprache Büro

-) Telefon (01 / 505 50 60)

-) eMail Gottesdienst@zurFrohenBotschaft.at

-) Pfarr-Homepage HIER

Wichtig: Erst explizite „Zusage“ macht Anmeldung gültig,

Wenn über die Angemeldeten hinaus noch Plätze (bis zur Höchst-Anzahl) verfügbar sind, können spontan Hinzukommende mitfeiern.

*) Wir bitten dringend um Eintreffen ca. 15-10 min vor dem Gottesdienst – beim Eingang muss großer Abstand gehalten werden, jede/r Hände desinfizieren, auf Anmeldeliste gesucht werden, Maske aufsetzen, in der Kirche einen vorgesehenen Platz (diese sind gekennzeichnet – um Mindestabstand einzuhalten!) finden etc. – und trotzdem wollen wir pünktlich mit der Messe starten!

*) Vorerst bis Ende Mai 2020 wird (wie gewohnt) an Sonn- & Feiertagen 1 Messe / Pfarrgemeinde im Internet gestreamt.

2) Wochentagsgottesdienste:

… werden nach den gleichen Kriterien gefeiert – nur keine Anmeldung und kein Team beim Eingang.

Alle Gottesdienste werden (von den Kapellen) in den großen Kirchenraum verlegt.

Alle gewohnten Beginnzeiten gelten – außer 2 probeweise Neuversuche:

         St. Elisabeth: Do 12 Uhr (statt 8 Uhr); St. Florian 9 Uhr (statt 7 Uhr; ohne Laudes)

         … vielleicht damit für andere Mitfeiernde auch zugänglich?!

Weiterhin gilt: Sorgen & Bitten, die einfließen sollen à Bitte unter www.wir-beten.at Dein Gebetsanliegen kundtun!

 

Video-Kurz-Impuls im Mai

… ist angelaufen: Vielfältige Impulse primär (Mai-gemäß) zum Thema „Maria“, aber auch darüber hinaus.

Die Video-Kurz-Impulse finden sich HIER. Neu sind:

         P. Ignasi: Maiandacht

         Sr. Gudrun Schellner: Luxusgeschöpfe

Wer mitmachen  möchte: Die Vorgangsweise ist einfach:

*) Das Video mit eigenem Handy erstellen (Länge: 1 bis 2 Minuten, allerhöchstens 3). Anmerkung: Bitte dabei auf evtl. Musik- und Bildrechte achten.

*) Das Video mit dem Upload-Link hochladen à alle Infos HIER!

 

Und: Ähnlich hat jetzt auch unsere Diözese „Mutmach-Videos“ ins Leben gerufen – Verantwortliche aus den Pfarren erzählen, wie sie Pfarrleben in der Corona-Zeit gestaltet haben. Das zweite gleich wurde von unserer PGR-Leiterin Susi Reichard gestaltet – nachzusehen HIER!

 

Diverse Infos:

In unseren 4 Pfarrgemeinden beginnen wieder die Gemeindeausschüsse mit ihren Treffen (teils schon geschehen, demnächst, teils in Video-Form, teils „analog“…). Viele Arbeits-Ergebnisse der GAs, der Gemeinde-Leitungs-Teams, des Krisenstabes etc. stehen hinter all den hier im FroBo live verdichteten Initiativen und Maßnahmen.

 

Unsere Kirchen gelten als „öffentliche Räume“ – die (lt. Verordnung der Bundesregierung seit 1. 5. 2020) – an sich (auch, wenn keine Messe ist) nur mit Mund-Nasen-Schutz betreten werden dürfen.

 

So, 17. 5. 2020 – St. Florian: Die erste öffentlich zugängliche Sonntagsmesse wird ausnahmsweise von 9:30 auf 10 Uhr verschoben – und sie wird im Rahmen der Serie „Feier.Stunde“ vom ORF3-Fernsehen live übertragen. Die Grundidee war, die Mess-Form der „die-messe“ (So 19 Uhr für Junge Leute) wie schon bei Firmungen oder anderen Gelegenheiten vormittags umzusetzen und einer größeren Öffentlichkeit/Feiergemeinde zugänglich zu machen.

Mitfeier willkommen (bitte zwischen 9:30 und 9:40 Uhr eintreffen) – mit der normalen Anmeldemöglichkeit (s.o.).

 

Vorausblick Fronleichnam (Do, 11. 6. 2020): Es gab am Mi, 6. 5. 2020 ein großes Planungstreffen. In diesem Jahr wird keine gemeinsame Pfarr-Feier möglich sein – wir feiern nach normaler Feiertags-Gottesdienst-Ordnung in allen 4 Pfarrgemeinden-Kirchen. Zum Abschluss des jew. (VM-)Hauptgottesdienstes: Prozession vor die Kirche mit Gebet & Eucharistischer Segen für die Pfarrgemeinden, sowie für die Menschen in unserem Pfarrgebiet (mit einer anschließenden Verteil-Aktion, wo wir in den Folgestunden viele hunderte / tausende Menschen beschenken wollen – konkrete Ideen noch offen).

 

Viele Pfarr(gemeinden)-Mitglieder bekommen keine (wenige) Infos durch das dzt. zentral wichtige Internet. Kommende Woche wollen wir viele davon in einer Brief-Aktion für nicht-internet-Affine (per Papier & Post – auch das gibt es noch… 😊) erreichen. Wenn Ihr da konkrete Menschen wisst/kennt: Bitte Info an unser Pfarrbüro (damit wir möglichst niemand vergessen).

 

Einige haben in der „Corona-Zeit“ bemerkt, dass ein Gotteslob zu Hause von Vorteil wäre – auch lässt sich dies dann im Gottesdienst (ohne „Viren-Sorge“ durch die Berührung durch andere) verwenden. Am So, 17. + 24. 5. 2020 (sowie im Pfarrbüro) werden Gotteslob zum Kauf angeboten (Normal-Größe: € 24,50-; Groß-Ausgabe: € 32,-).

 

Pfarr-Partnerschaft Vanakkam (www.vanakkam.at):

*) Die Musik-Gruppe „G’mischter Sax“ (www.gmischter-sax.at), die immer wieder im Rahmen von Benefiz-Veranstaltungen für unsere Pfarrprojekt Vanakkam aktiv wird, hat das Stück „Take my Hand, Precious Lord“ eingespielt und widmet es allen Unterstützerinnen und Unterstützern unseres Projektes und der Vidiyalgemeinschaft… – nachzuhören HIER. Der Text ist im Anhang „preciouslord“ nachlesbar.

preciouslord

*) Vanakkam-Koordinator Peter Schönhuber war am Fr, 8. 5. 2020 (kurzfristig angefragt) in der Ö1-Sendung „Punkt Eins“ zu Gast – nachzuhören HIER (ab Minute 13:22 kurze Wortmeldung).

*) Und: Peter hat für den Corona-Newsletter unserer Diözese einen Aufruf geschrieben – zur Vor-Info anbei 

Corona_Aufruf_update

Neue Gebetsinitiativen in der Zeit der Corona-Pandemie: Im Anschluss an sein Mittagsgebet hat Papst Franziskus am So, 3. 5. 2020 seine Unterstützung für den Aufruf zum gemeinsamen Gebet aller Weltreligionen am Do, 14. 5. 2020 erklärt, der durch den „Hohen Ausschuss für menschliche Geschwisterlichkeit“ ergangen ist (nachzulesen HIER): „Und weil das Gebet ein universeller Wert ist, habe ich den Vorschlag des Hohen Komitees der Geschwisterlichkeit aufgegriffen, die Gläubigen aller Religionen am 14. Mai zu einem geistigen Tag des Gebets, Fastens und der Werke der Nächstenliebe einzuladen, um Gott anzuflehen, er möge der Menschheit helfen, die Corona-Pandemie zu überwinden“ schloss der Papst seine Ansprache, bevor er sich mit seinem traditionellen Wunsch einer gesegneten Mahlzeit und der Bitte um Gebet für ihn von den Gläubigen verabschiedete.

         Beten wir gemeinsam mit unserem Papst (Do, 14. 5. 2020)!

Blick voraus: Do, 21. 5. 2020 – Hochfest Christi Himmelfahrt: In all unseren Pfarrgemeinden wieder normale Feiertags-Gottesdienst-Ordnung!

 

„Spezial-Infos“ unserer Pfarrgemeinden:

St. Elisabeth:

Unsere Kirche ist ganztags geöffnet; die spezielle Präsenz in der Kirche (mit der Möglichkeit, Weihwasser oder Kommunion zu bekommen bzw. ein Gespräch zu führen) beenden wir, weil ja wieder all unsere Messen zugänglich sind. Wer darüber hinaus Wünsche hat (Kommunion für zu Hause, Segen etc.) bitte bei einem unserer Priester oder im Pfarrbüro melden!

Der Fairteiler (durch deren Organisation zwischenzeitlich geschlossen) wurde umfunktioniert: Am dortigen „Gabenzaun“ können jederzeit Lebensmittel gebracht und damit wirtschaftlich Bedürftigen zur Verfügung gestellt werden – Dokumentation HIER!

Jeden Sonntag (bis So, 31. 5. 2020) wird unsere 11-Uhr-Messe im Internet gestreamtHIER

Das Liedblatt findet sich HIER!

Wie schon an den letzten Samstagen wird immer wieder am Samstag und Sonntag gegen 16 Uhr „Musik beim Kirchentor“ (vgl. HIER) gestaltet: Profi-Musiker, die einfach „just for fun“ (und als „Seelenbalsam“ für Menschen am St.-Elisabeth-Platz) von unseren Kirchentoren aus musizieren – und dies ist auch völlig informell für die nächsten Samstage & Sonntage geplant… 

Gebetsnetz von zu Hause aus“: In der letzten Woche haben wir für die Ärzte und das Pflegepersonal gebetet, dass genügend Betreuer verfügbar sind. Für die fünfte Woche laden wir ein, für alle Kranken zu beten. Dass alle, ob sie unter dem Corona-Virus leiden oder unter einer anderen Krankheit, die ihnen entsprechende Hilfe, Pflege und Zuwendung erfahren. Dass vor allem die Sterbenskranken die Nähe Jesu erleben mögen. Und denken wir auch an die vielen kranken Menschen in den Ländern, die kein hochwertiges Gesundheitssystem haben.

Wenn Sie sich namentlich zu diesem Gebetsnetz melden wollen, geben Sie bitte im Pfarrbüro oder mittels Mail an Manfred.Hoefer@zurFrohenBotschaft.at Bescheid. Aber natürlich ist auch jedes Gebet, das nicht gemeldet wird, genauso wertvoll!

Start der (wieder) öffentlich zugänglichen Messen mit Fr, 15. 5. 2020 (18 Uhr – Kirche; dann Sa/So: normale Messordnung) – Näheres: siehe oben!

Update unserer Caritas St. Elisabeth: Aufruf zur Mithilfe:

         Die aktuelle Corona-Krise mit den bisherigen Ausgangsbeschränkungen und den massiven Beschränkungen betreffend Gottesdienste trifft auch speziell viele Hilfsorganisationen, weil einerseits die Nöte explodieren, andererseits die Hilfe seitens der Bevölkerung der Entwicklung nicht standhalten kann. Das trifft auch die St. Elisabeth-Stiftung unserer Diözese, Wien, für die traditionell am Muttertag Geldspenden gesammelt wurden. Die heurige Geld-Sammlung wird wegen der Corona-Krise in den Herbst 2020 verschoben – wer dennoch spenden kann: Kontodaten: siehe oben bei „So, 10. 5. 2020“..

         Auch das zur St.Elisabeth-Stiftung gehörende und von uns seit mehreren Jahren unterstützte Mutter-Kind-Haus in der Arbeitergasse ist sehr betroffen: viele Mütter sind arbeitslos geworden und können kaum für die nötigste Nahrung aufkommen. Wir wollen diesen Müttern – gerade zum Muttertag – trotzdem Hilfe zukommen lassen und rufen die ganze Pfarre zu Sachspenden auf:

*) Babyausstattung (Größe 50/56)

*) Babyschlafsäcke

*) Fellsäcke für Kinderwägen

*) Kleidung (von Größe 62 bis Erwachsenenkleidung)

*) Schuhe (in allen Größen)

*) Winterbekleidung (in allen Größen)

*) Umstandsmode

*) Bettwäsche

Bitte bringt Sachspenden noch am kommenden Mo, 11. 5. 2020, 9-12 Uhr ins Pfarrbüro St. Elisabeth:

St. Florian:

Unsere Kirche ist geöffnet (mit der Möglichkeit, Weihwasser oder Kommunion zu bekommen bzw. ein Gespräch zu führen):

Heute So, 10. 5. 2020, nach der (leider noch geschlossen zu feiernden) 9:30-Uhr-Messe – also ca. 10:45 Uhr!

Di, 12. 5. 2020, 9-11 Uhr

Do, 14. 5. 2020, 16-18 Uhr

Fr, 15. 5. 2020, 9-11 Uhr

Start der (wieder) öffentlich zugänglichen Messen mit Fr, 15. 5. 2020:

6:45 Uhr Laudes; 7 Uhr Messe – allerdings beim Hauptaltar

So, 17. 5. 2020: 10 Uhr (s.u.) und 19 Uhr

So, 17. 5. 2020 – St. Florian: Die erste öffentlich zugängliche Sonntagsmesse wird ausnahmsweise von 9:30 auf 10 Uhr verschoben – und sie wird im Rahmen der Serie „Feier.Stunde“ vom ORF3-Fernsehen live übertragen. Die Grundidee war, die Mess-Form der „die-messe“ (So 19 Uhr für Junge Leute) wie schon bei Firmungen und anderen Gelegenheiten am So-Vormittag umzusetzen – und einer größeren Feiergemeinde/Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Eure Mitfeier vor Ort ist willkommen – mit der normalen Anmeldemöglichkeit (s.o.). Bitte frühzeitig eintreffen (Kirche ist ab 9 Uhr zugänglich).

Da die Messe im ORF-Fernsehen übertragen wird, entfällt der Internet-Stream.

Jeden Sonntag (außer So, 17. 5. – siehe oben) wird unsere 9:30-Uhr-Messe im Internet gestreamt – HIER.

Das Liedblatt findet sich HIER! Willkommen zur Mitfeier!

Ab kommenden Sonntag werden in unserer Kirche (in aufwändiger Arbeit liebevoll genähte) Mund-Nasen-Schutzmasken angeboten; sie sind natürlich drastisch umweltfreundlicher als die Einweg-Wegwerf-Masken. Wir erbitten eine Spende (von etwa € 10,- bzw. € 40,- für 5 Masken) zugunsten unseres Florianisaales! Danke an all die Näher/innen!

St. Thekla:

Was war:

Am Mi, 6. 5. 2020 gab es wieder ein Video-Gemeinde-Leitungs-Team (GLT-Thek). Thema waren vor allem die Maßnahmen bei der Öffnung der Gottesdienste und wie wir sie bei uns umsetzen.

Wir werden jeweils Gloria und Sanctus gemeinsam singen. Weiters haben wir Leute für den Willkommensdienst bei unseren 5 Sonntagsmessen bestimmt und darüber entschieden, welche Angebote weiterhin ausgesetzt werden sollen (Andachten, Pfarrcafé).

Gestreamten Gottesdienste: Hier sehen wir noch Verbesserungsbedarf (Tonqualität). Überlegt wurde (wieder) eine Übertragungsmöglichkeit von Gottesdiensten in die Kapelle zu schaffen.

Beim Video-Gemeindeausschuss (GA-Thek) am Do, 7. 5. 2020 hat die Premiere einer Online-Konferenz in diesem Kreis gut funktioniert. Es gab einen individuellen Rückblick auf die lange Zeit seit unserer letzten Sitzung mit einigen Ideen für die Zukunft unseres Pfarrlebens. Das Pfarrleben nach Fr, 15. 5. 2020 wird dann Thema bei unserem nächsten Video-GA-Thek am Mi, 13. 5. 2020 sein.

Unsere Kirche ist ganztags geöffnet. Auch kommenden Donnerstag 17:30-19 Uhr ist P. Gérald SP in der Kirche anwesend: für Gespräche, Ausgabe von Kommunion oder Weihwasser usw.

In der Kirche liegen Texte für Netzwerk-Gottesdienstfeiern für zuhause zum Mitnehmen auf. Es gibt sie in 3 Varianten: für Familien, für Familien mit Kindern und für Alleinbetende (online: siehe oben „So, 10. 5. 2020“).

Im Marienmonat Mai steht im Altarraum ein Marienbild aus der Kapelle.

Was kommt:

So, 10. 5. 2020: Beim der im Internet gestreamte 8-Uhr-Messe mit P. Gérald SP wird P. Pius predigen. Videozugang: HIER; Das Liedblatt findet sich HIER

An diesem Sonntag erscheint zum ersten Mal nach längerer Pause wieder unser Wochenblatt.

Mi, 13. 5. 2020, 19:15 Uhr: Video-GA-Thek

Pfarrleben ab Fr, 15. 5. 2020:

Wir freuen uns, dass wir wieder öffentliche Gottesdienste feiern dürfen. In St. Thekla gilt ab Sa, 16. 5. 2020 wieder die gewohnte Messordnung, allerdings unter Beachtung der corona-bedingten Vorgaben (siehe oben).

Sonntagsmessen: Sa 18:30 Uhr; So: 8, 9:30, 11 und 18:30 Uhr (Anmeldemöglichkeit: siehe oben)

Die 8-Uhr-Messe wird bis Ende Mai im Internet gestreamt.

Wochentagsmessen: Mo + Mi + Fr: 8 Uhr;

Di: 10 Uhr (Seniorenmesse) und 18:30 Uhr

Do: 18:30 Uhr

Die Caritas-Sprechstunde am Di um 10 Uhr findet wieder statt.

Bis auf Weiteres entfallen:

*) Laudes, Maiandacht und Morgenlob (Dowogo)

*) Hl. Messen im Haus Wieden

*) Pfarrcafé

*) Seniorenklub, Seniorenturnen

*) Jungscharstunden

Erratum (Pfr. Gerald – bitte um Verzeihung): Der im letzten FroBo live für 5. 5. angekündigte Geburtstag von Barbara ist erst am Fr, 15. 5. 2020 (somit war ich wenigstens der 1. Gratulant 😊). Doch: Auch für das um 10 Tage „später“ beginnende Lebensjahr: Gottes Segen!

 

Wieden-Paulaner:

Gemeindeausschuss (GA-Wied) am Do, 7. 5. 2020: Der Theresiensaal war geräumig genug, um unsere 10 Mitglieder des GA zu fassen  und den vorgeschriebenem Abstand zu wahren. Von vielen Themen, die uns in unserer Pfarrgemeinde besonders berühren, wurden zwei besonders berücksichtigt: die neue pastorale Situation nach der Pensionierung von Pfarrvikar Franz Wilfinger und die durch die Pandemie verursachten neuen Herausforderungen für das gottesdienstliche und pastorale Leben der Gemeinde.

In engagierter Beteiligung der Gemeinderäte wurden alle Bereiche des liturgischen Lebens besprochen:

*) Für die Messfeiern haben sich bereits Personen gemeldet, welche als Ordner den Ablauf organisieren würden (für jede der drei Messen an einem Sonn- und Feiertag sind zwei Personen vorgesehen, die beim Ausgang der Kirche die Messbesucher empfangen, die Sicherheitsmaßnahmen erklären und den Messbesucher ihre Plätze zuweisen).

*) Für die anderen Gebetsangebote (Rosenkranz und Anbetung) wurde festgestellt, dass es notwendig sein wird, neue Glieder der Pfarrgemeinde zu engagieren, wenn der Wunsch bestehen bleibt, dass sie weiterhin regelmäßig praktiziert werden. Angedachte werden auch neue Formen der Eucharistischen Anbetung.

*) Die besonderen Ereignisse im Pfarrgemeinde-Leben (Dankfest für unseren ehemaligen Pfarrer und Pfarrvikar Franz Wilfinger, Erstkommunion und Firmung) wollen wir sehr bald im Herbst datieren.

*) Erwachsenenbildung: Da werden wir weiter beraten, wie wir sie weiterführen wollen.

*) Besonderes Augenmerk galt unserem großen Orgelprojekt. Die augenblickliche Situation hat alles etwas schwieriger gemacht – aber: Wir wollen’s jetzt intensiv angehen (Sammelaktionen, Konzerte in der Kirche u.Ä.)

*) Bericht über die „Kirchturmtiere“ durch Iris Pioro: Näheres folgt.

*) Die Sitzung endete mit einem gemütlichen Ausklang – und dauerte dadurch um einiges länger als sonst.

Was kommt:

Weiterhin: Die So-Vorabend-Messe um 18:30 Uhr (Samstag) wird aus unserer Kirche im Internet gestreamt – HIER.

Das Liedblatt dazu findet sich HIER!

So, 10. 5. 2020: Thomas feiert heute Geburtstag – Gottes Segen für Dein neues Lebensjahr!

Unsere Kirche ist auch diese Woche ganztags hinten geöffnet; Di + Do 9-12 Uhr ist Pfarrvikar Boris da (da ist auch das Gittertor ganz offen) – und lädt zu diesen Zeiten auch zu Eucharistischer Anbetung! Zu diesen Zeiten gibt’s auch die Möglichkeit, Kommunion oder Weihwasser mitzunehmen.

Mit Fr, 15. 5. 2020 werden unsere Messen wieder öffentlich zugänglich & mitfeierbar sein. Ab dann werden wir unsere gewohnte Mess-Ordnung wieder aufnehmen (Start: Fr, 15. 5. 2020, 18:30 Uhr – allerdings nicht in der Kapelle, sondern in der Kirche).

 

Ich wünsche Euch eine gute und gesunde Zeit – und da wir nach wie vor Osterzeit haben: „Christus ist auferstanden – Halleluja!“

Euer

Pfarrer Gerald

 

PS: Schluss mit lustig: Die Religionslehrerin diskutierte mit ihren Schüler/inne/n über die 10 Gebote. Nachdem sie das Gebot „Du sollst Vater und Mutter ehren“ erklärt hatte, fragte sie: „Gibt es auch ein Gebot, wie wir mit unseren Brüdern und Schwestern umgehen sollen?“

Ohne mit der Wimper zu zucken, antwortete ein kleiner Bub (das älteste Kind seiner Familie): „Du sollst nicht töten!“