Alle Beiträge von regina

FroBo live vom 14. Sonntag im Jahreskreis (5. 7. 2020)

Liebe Freunde in unseren Pfarrgemeinden St. Elisabeth, St. Florian, St. Thekla und Wieden-Paulaner

… in unserer gemeinsamen Pfarre zur Frohen Botschaft!

„Pünktlich“ zu Ferienbeginn sagt Jesus im heutigen Evangelium: „Kommt alle zu mir, die ihr mühselig und beladen seid! Ich will euch erquicken.“ (Mt 11,28). Genau das möchte ich nach diesem „verrückten Jahr“ Euch allen wünschen: Eine Zeit zum Kraft Schöpfen und Genießen, des Durchamtens und des Erlebens schöner Dinge!

Auch pfarrlich laufen die nächsten 2 Monaten deutlich anders – eine gesunder Ansatz, gemäß der uralten Sabbat-Idee Alltag auszusetzen, die Seele „durchlüften“ zu lassen; auch das ein Stück weit Erholen voneinander steht an – dafür von Herzen alles Gute!

Zur Corona-Situation bei uns

Unser Bischof, Kardinal Schönborn, hat einen Dank-Brief an alle ehren- & hauptamtlich Engagierten geschrieben – anbei!

Dankschreiben_Kardinal

Doch leider ist die Ansteckungsgefahr nicht vorbei. Die jüngsten Ereignisse in Oberösterreich zeigen, wie groß auch in gottesdienstlichen Versammlungen die Ansteckungsgefahr mit COVID-19 ist. Unser Generalvikar Nikolaus Krasa bittet daher „DRINGEND, auf die Einhaltung der Hygienemaßnahmen zu achten“:

*) Sicherheitsabstand von mindestens 1m

*) Nützen des Desinfektionsmittels beim Kircheneingang

*) für alle Liturgischen Dienste: Desinfektion direkt vor dem Dienst-Einsatz

*) … vor allem aber: Hausverstand!

Helfen wir bitte (weiterhin) zusammen, dass – auch wenn einige Maßnahmen schon nervend sind – nichts Böses passiert…

Sommer-Ordnung (So, 5. 7. bzw. – Sa, 5. 9. 2020)

Gottesdienste im Juli & August:

Sonntagsmessen:

St. Elisabeth 18 und 9:30 Uhr

St. Florian 9:30 Uhr (So-Abendmesse entfällt bis inkl. 6. 9.)

St. Thekla 18:30, 8:00 + 9:30  + 11:00 Uhr (So-Abendmesse entfällt bis inkl. 6. 9.)

Wieden-Paulaner: 18:30; 9:30 + 18:30 (+ 8 bzw. 17 Uhr ao. Ritus)

gemeinsame Abendmesse: 18:30 Uhr Paulanerkirche

Die Sonntag-12-Uhr-Messe in der Belvedere-Kapelle entfällt (wie immer) im Juli & August.

Wochentagsmessen:

St. Elisabeth: Di 8Uhr, Do 12 Uhr; Fr 18 Uhr

St. Florian: Mi 18:30 Uhr (Anbetung 17:30 Uhr), Fr 7 Uhr

St. Thekla: Mo + Mi + Fr 8 Uhr; Di + Do 18:30 Uhr  (Laudes und Andachten entfallen); Di-10-Uhr-Messe entfällt

Die Messen im Haus Wieden finden statt (jeden 2. + 4. Freitag des Monats, 15 Uhr im Großen Saal à 10. + 24. 7.; 14. + 28. 8.)

Wieden-Paulaner: Do + Fr 18:30 Uhr (entfällt im Juli); Di 18:30 Uhr Stille Anbetung

Anm: Mo – Sa 8 Uhr: Messe im ao. Ritus

Pfarr-Büro im Juli & August

Unser Pfarrbüro ist mit kleinen Ausnahmen Di-Fr 9-12 Uhr telefonisch (Tel: 01 / 505 50 60 – ohne Klappe!) und per eMail (Pfarre@zurFrohenBotschaft.at) an je unterschiedlichen Standorten erreichbar, nämlich:

Wieden-Paulaner: Di 9-12 Uhr

St. Elisabeth: Mi 9-12 Uhr

St. Florian: Do 9-12 Uhr (16. + 23. 7. nur telefonisch über Pfarre erreichbar)

St. Thekla: Fr 9-12 Uhr (17. + 24. 7. nur telefonisch über Pfarre erreichbar)

Caritas-Sprechstunde: (evtl. kurzfristige Absagen könnten erfolgen)

St. Thekla: Di 10-11 Uhr

St. Elisabeth: Mi 9-10:30 Uhr (entfällt 15. 7.; 12. + 26. 8.)

St. Florian: Do 9-10 Uhr

Anbei der Pfarr-Jahresplan 2020/21 (Stand 1. 7. 2020).

Unter Mithilfe vieler ist er entstanden und soll die wesentlichen Grundlinien des nächsten Pfarr-Jahres datieren (damit sich nicht weniger wichtige Termine oder Raum-Reservierungen „vordrängen“).

Evtl. Änderungen sind laufend möglich – der jew. Endstand findet sich ab in den nächsten Tagen in den Kalendern auf unseren Homepages!

Jahresplan 2020-21 – Stand 2020_07_01 – Endstand

Wallfahrtstage im AugustDie Pfarr-Fuß-Wallfahrt musste heuer entfallen – dafür laden wir zur 4 Tagen des gemeinsamen Wanderns ein: „wandern – die Natur genießen – Gott loben“ (vgl. HIER):

Sa, 8. August 2020 – Semmering: Treffpunkt 7:10 Uhr Hauptbahnhof Wien, Streckenlänge ca. 18 km, Wegstrecken am Semmering, Eintreffen beim Bahnhof Semmering ca. 17 Uhr, optional gemütlicher Ausklang

So, 9. August 2020 – Anninger: Treffpunkt 7:20 Uhr Hauptbahnhof Wien, Streckenlänge ca. 21 km, rund um und über den Anninger; Eintreffen beim Klosterweingut Thallern ca. 17:30 Uhr, gemütlicher Ausklang

Sa, 15. August 2020 (Mariä Himmelfahrt) – Lainzer Tiergarten:  Treffpunkt 8:45 Uhr Hauptbahnhof Wien, Streckenlänge ca. 17,5 km, durch den Lainzer Tiergarten nach Ober St. Veit, Eintreffen dort ca. 17 Uhr, gemütlicher Ausklang

So, 16. August 2020 Stift Klosterneuburg bis Nussdorf: Treffpunkt 8:30 Uhr Franz-Josefs-Bahnhof Wien, Streckenlänge ca. 21 km, von Stift Klosterneuburg über Kahlen- und Leopoldsberg zur Pfarrkirche Nussdorf, Eintreffen ca. 17 Uhr, dort gemütlicher Ausklang

Es ist die Teilnahme an allen, ebenso aber auch an Einzel-Tagen möglich.

Anmeldungen willkommen, aber auch spontanes Mitgehen ist gerne möglich.

Weitere Infos: Wolfgang.Zecha@zurFrohenBotschaft.at

Diverse Infos:

Sa, 4. 7. 2020, 6-19 Uhr: Persönlicher Reise-Segen durch je einen Priester im Raum der Stille, Hauptbahnhof Wien, Untergeschoß, seitlich von den Hauptrolltreppen

Vom „Totengedenken für Menschen auf der Flucht“ (Mi, 24. 6. 2020) gibt’s einen Bericht samt Fotos auf unserer Pfarrhomepage – HIER!

Rückblick auf 2 Sammlungen:

*) Peterspfennig: €  83,81- St. Elisabeth 

          €  28,73- St. Florian 

           (keine Kollekte dazu in St. Thekla)

          €  20,00- Wieden-Paulaner   

à Wir konnten € 132,54- überweisen!

         *) Initiative unserer Pfarr-Caritas: „Monatsschutz für Frauen

In den letzten 2 Wochen haben wir dazu sowohl um Sach-, als auch um Geldspenden gebeten. Letzten Montag konnte unser Zivi Johannes die gesammelten Sachspenden in gefüllten Reisetaschen zum Haus Miriam der Caritas bringen. Das Haus Miriam (und unsere pfarrlichen Caritas-Verantwortlichen) danken herzlich für Eure Spendenbereitschaft für dieses nicht alltägliche Thema!

An Geldspenden wurden insgesamt € 320,– überwiesen/abgegeben, die direkt ans Haus Miriam weiter gegeben werden. Nochmals vielen herzlichen Dank!

Vergangenen Sonntag wurde das Streamen unserer Gottesdienstes (Übertragung im Internet) abgeschlossen – vielen Dank allen hier durch Monate Aktiven: In Kürze wurde möglich gemacht und umgesetzt, dass unzählige Gottesdienste (inkl. der großen Kar- & Osterliturgien) für von zu Hause aus zugänglich gemacht wurden!

         Am Mittwoch  gab’s ein Treffen aller dabei Engagierten: Rückblick, Evaluierung, Ausblick.

         Das Streamen der So-Abend-Messe („die messe“) 19 Uhr in St. Florian für Junge Leute wird (länger schon geplant) auf größerer Ebene im Herbst fortgesetzt, ein Youtube-Kanal wird für zukünftige Herausforderungen (ähnlich wie Coronazeit) für die Pfarre eingerichtet – eine einfache Ton-Übertragung wird ab Herbst versucht. .

Update aus unserer Pfarr-Partnerschaft „Vanakkam“: Nach etlichen Verzögerungen hat die Vidiyalgemeinschaft den Bau der zweiten Zisterne endlich fertigstellen können. Und wie es aussieht, ist das Projekt „Zisternenbau“ sehr erfolgreich. Hoffen wir auch auf eine nachhaltige Wirkung, dass nicht nur die Wasserversorgung auf Dauer gesichert ist sondern auch wieder erste Schritte in Richtung Selbstversorgung durch Gemüseanbau möglich werden. Father Leonard hat anlässlich der Fertigstellung seine Gedanken im beiliegenden Schreiben zusammengefasst und auch aktuelle Fotos geschickt.

2020_07_02_Vanakkam – Bericht Zisternen

Am Do, 9. 7. 2020 ist „Tag der Gefangenen“. So bitten wir um Spenden für die Gefängnisseelsorge, in der auch Kaplan Albert neben seinem pfarrlichen Einsatz tätig ist: Vor 20 Jahren führte Papst Johannes Paul II diesen Tag ein. Mittlerweile ist er aber weitgehend vergessen – so, wie auch die über 9.000 Insass/inn/en in Österreichs Gefängnissen (mehr als jeder 1000ste Einwohner!) in ihrer Sonderwelt gesellschaftlich unsichtbar sind, oft sogar von ihren Angehörigen alleine gelassen werden.

Eine wichtige Stütze zur Bewältigung von Haft, Schuld und Konflikten ist da die Gefängnisseelsorge. Neben der Feier der Gottesdienste und Sakramente, vielen Einzelgesprächen und Gebet ist auch die konkrete materielle Unterstützung wichtig: Von Bibel und Rosenkranz über Briefmarken und Telefonguthaben bis zu Tabak und Schokolade. Gerade in den letzten Monaten war da der Bedarf deutlich höher, während Spenden ausgeblieben sind.  Für unsere Sorge um die Gefangenen – ein ur-christlicher Auftrag (Heb 13,3) und eines der leiblichen Werke der Barmherzigkeit – bitten wir daher um finanzielle Unterstützung: Konto lautend auf „Dr. Christian Kuhn, VK Kath. Gefangenenseelsorge“, IBAN: AT46 2011 1000 0313 2048.

Wie schon letzte Woche – Aufruf unseres pfarrlichen Caritas-Teams: In den letzten Tagen wurden Gasthaus-Gutscheine zu € 25,- oder 50,- an alle Wiener Haushalte verschickt; diese Gutscheine kann man bis Ende September zur Bezahlung eines Besuchs (bzw. der Konsumation von Speisen und nichtalkoholischen Getränken) bei einem der vielen teilnehmenden Lokale in Wien verwenden.

Wer von diesen Gutscheinen keinen Gebrauch machen will: Bitte gebt sie in unseren Pfarrbüros ab (oder nach den Messen jemand zur Weitergabe ins Büro zu geben); so könnte unsere Pfarr-Caritas diese „Geschenke“ an Personen weitergeben, die sich niemals einen Lokal-Besuch aus eigener Tasche leisten könnten: Caritas ist auch (unerwartetes) „Freude Schenken“! Übrigens: Eine derartige Weitergabe der Gutscheine ist seitens der Stadt Wien ausdrücklich erlaubt worden!

Abwesenheiten diese Woche (Urlaub, Zeitausgleich): Pfarrvikar Boris Hološnjaj (ab Mo, 6. 7.), Pastoralassistent Christian Kneisz (ab Do, 9. 7.) Aushilfs-Kaplan David Campos-Lopez (Mo, 6. – Sa, 11. 7. Fortbildung), Pastoralassistentin Evi Czeschka und Pfarrvikar P. Pius Platz (ab Sa, 11. 7.)

FroBo live im Sommer: Unser Newsletter erscheint (ferienbedingt eingeschränkt) an folgenden (Sonn-)Tagen: So, 12. 7.; Do, 23. 7. (Redak.: Mi 22. 7.);  So, 23. + So, 30. 8. (Redaktionsschluss wie immer am Freitag zuvor).

Hier die Fürbitten für diesen Sonntag:

2020_07_05 Fürbitten 14. So im Jahreskreis, Lj A

„Spezial-Infos“ unserer Pfarrgemeinden:

St. Elisabeth:

Am Dienstag haben wir beim Dank- & Abschlussfest in (coronabedingt) vereinfachter Form angelehnt am Muschelsymbol der Kar- & Osterzeit das Jahr unserer Pfarrgemeinde betend vor Gott gebracht, gedankt, beklagt und wertgeschätzt – und dann am St.-Elisabeth-Platz ausführlich weiter gefeiert. Auch auf diesem Weg nochmals ein ganz ein herzliches „Vergelt’s Gott“ an alle, die sich das Jahr über bei uns engagiert haben.

Weiterhin: Wie schon die letzten Wochen gibt‘s jeden Samstag & Sonntag (bei Schönwetter vor der Kirche, bei Regen in der Kirche) um 16 Uhr „Musik beim Kirchentor“: Profi-Musiker, die einfach „just for fun“ (und als „Seelenbalsam“ für Menschen am St.-Elisabeth-Platz) von unseren Kirchentoren aus musizieren…

         Achtung Ausnahme: Sa, 4. 7. 2020: Beginn schon 11 Uhr (Kinderkonzert)

So, 5. 7. 2020: ab heute: Sommer-Gottesdienst-Ordnung (So: 18 / 9:30 Uhr);

an Wochentagen: Di 8 Uhr, Do 12 Uhr; Fr 18 Uhr (Mi entfällt)

Am Mi, 8. 7. 2020 hat unser  Daniel Geburtstag! Herzliche Gratulation und Gottes Segen für das neue Lebensjahr!

Do, 9. 7. 2020: 9:30 Uhr: Tanzen ab der Lebensmitte – Seniorentanz im Pfarrsaal (durchgehend auch im Juli und August)

St. Florian:

Vergangenen Sonntag haben wir die 9:30-Uhr-Messe als Dank- & Abschlussfest gestaltet und intensiv das Jahr unserer Pfarrgemeinde betend vor Gott gebracht. Dann wurde am Kirchenplatz und im Florianisaal ausführlich weiter gefeiert. Auch auf diesem Weg nochmals ein ganz ein herzliches „Vergelt’s Gott“ an alle, die sich das Jahr über bei uns engagiert haben.

Ab heute So, 5. 7. 2020: Sommer-Gottesdienst-Ordnung (= So-19-Uhr-Messe entfällt);

Wochentags: Mi 18:30 Uhr (Anbetung 17:30 Uhr), Fr 7 Uhr (Mo + Di + Do + Sa entfallen)

Sa, 11. 7. 2020, 11 Uhr: Taufe Martha in unserer Florianikirche

         15:30 Uhr: Taufe Maximilian  in unserer Florianikirche

So, 12. 7. 2020: gesamte Messkollekte zugunsten des Florianisaales

St. Thekla:

Was war:

Bei der Sitzung des (erweiterten) Gemeinde-Leitungs-Teams (GLT-Thek) am Mo, 29. 6. 2020 ging es um folgende Punkte:

a) Gemeindeleben unter Corona im Sommer:

Ein Willkommensdienst wird auch im Sommer organisiert, sofern jemand sich dazu bereit erklärt. Falls nicht, bitten wir die Mess-Mitfeiernden, ihre Hände selbst zu desinfizieren. Dafür wird es Desinfektionsmittelspender beim Kircheneingang (Gitter) geben.

Die Liederbücher werden weiterhin nicht aufgelegt, für die Messen wird es Liederzettel geben.

Für die Kollekte bleiben die Spendenkörbchen beim Kirchenausgang.

Das Kirchengitter wird in den Sommermonaten wieder abgesperrt.

b) Terminplanung für das kommende Arbeitsjahr

Wir haben einstimmig beschlossen, das Dankfest für P. Pius wegen der Corona-Auflagen sicherheitshalber auf Frühjahr 2021 zu verschieben.

Wir planen  eine Klausur unseres Gemeindeausschusses (GA-Thek) am Sa, 19. 9. 2020, 9-15 Uhr. Zielsetzung: Inhaltliches aus der Pfarrvision, Gewinnung neuer Ehrenamtlicher

Am So, 20. 9.2020 begehen wir unser Patrozinium (Hl. Thekla). Um 11 Uhr ist  Pfarrgemeindefirmung. Uber deren coronagerechte Durchführung soll bei einem Firmelternabend am Do, 3. 9. 2020, 19:30 Uhr entschieden werden. Die Patroziniumsmesse findet um 18:30 Uhr statt. Es singt der PraySing-Chor.

Erstkommunionen: Sa, 26. 9. 2020, 11 Uhr:  Erstkommunion St. Thekla und St. Florian;

Sa, 10. 10. 2020, 11 + 15 Uhr: Erstkommunionen Piaristen-VS

So, 4. 10. 2020, 9:30 Uhr: Erntedankfest mit der Piaristen-VS

Sa, 10. 10. 2020: Le+O-Einkaufsaktion bei Spar

So, 8. 11. 2020, 8:30-13 Uhr: Mini-Flohmarkt zugunsten der Pfarrcaritas St. Thekla

Mi, 11. 11. 2020, 17 Uhr: Martinsfeier

So, 15. 11. 2020 (Caritas-Sonntag): vormittags Benefiz-Pfarrcafé mit Kuchenverkauf und um 19:30 Uhr: Benefizkonzert mit dem PraySing Chor (beides zugunsten der Gemeindecaritas St. Thekla

So, 14. 2. 2021, 18:30 Uhr: Valentinsmesse

So, 14. 3. 2021: Fastensuppenessen

c) Weiters gab es eine Diskussion zum Thema Streamen von Gottesdiensten und den dazu notwendigen Maßnahmen.

Was kommt:

So, 5. 7. 2020: Pfarrcafé nach der 9:30-Uhr-Messe

So, 5. – 18. 7. 2020: Jungschar-Sommerlager in Weibern (OÖ)

Fr, 10. 7. 2020,15 Uhr: Messe im Haus Wieden

Sommerordnung in St. Thekla

Sonntags: 18:30 + 8 + 9:30 + 11 Uhr (18:30 Uhr entfällt bis inkl. 6. 9. 2020)

Wochentags: Mo + Mi + Fr 8 Uhr; Di + Do 18:30 Uhr  (Laudes und Andachten entfallen);

Di-10-Uhr-Messe entfällt

Die Messen im Haus Wieden finden statt (jeden 2. + 4. Freitag des Monats, 15 Uhr im Großen Saal à 10. + 24. 7.; 14. + 28. 8.)

Das Pfarrcafé macht offiziell Sommerpause, kann aber stattfinden, wenn jemand es vorbereitet oder auch spontan.

Das Wochenblatt macht auch Sommerpause und erscheint erst wieder am 30. 8. 2020. 

Wieden-Paulaner:

Was war:

Am Di, 30. 6. 2020 war das große Abschlusstreffen der Männerrunde – gute Stimmung und fröhliches Feiern bis nach Mitternacht. Benedikt Wagner organisierte vor dem Treffen einen Rundgang im Turm und Kirchendach. Anschließend konnte die „Baustelle“ in der Pfarrvikar-Wohnung besichtigt werden.

Sommer-Ordnung:

Di, 7. 7. 2020, 18:30 Uhr: Die stille Anbetung (den Sommer du

Sonntagsmessen: 18:30; 9:30 + 18:30 (+ 8 bzw. 17 Uhr ao. Ritus)

         Die 18:30-Uhr-Messe ist wieder die gemeinsame Messe unserer Pfarre.

Wochentagsmessen: Do + Fr 18:30 Uhr (entfällt im Juli); Di 18:30 Uhr Stille Anbetung

         Anm: Mo – Sa 8 Uhr: Messe im ao. Ritus

Sa, 4. 7. 2020, 11 Uhr: Taufe Leo in unserer Paulanerkirche

Ich wünsche Euch einen guten Start in wunderschöne Sommer-Monate!

Euer

Pfarrer Gerald

Und – wieder „Schluss mit lustig“:

Treffen zweier; der eine erzählt: „Du, ich habe gerade eine alte Bibel in den Müll geworfen. Irgendeine Guten …“

„Doch nicht etwa eine Gutenberg?“, fragt der andere daraufhin entsetzt. „Spinnst du völlig? Mensch, die ist doch Millionen wert!“ Doch der Bibelwegwerfer entgegnet beruhigend:

„Selbst wenn das normal der Fall wäre, bei meiner sicher nicht.“

„Und wieso das?“, fragt ihn sein Freund.

„Nun, irgendein Martin Luther hat die Seitenränder mit seinen Bemerkungen vollgeschmiert.“

Totengedenken für Menschen auf der Flucht in St. Elisabeth

Mi, 24. 6. 2020, 19 Uhr in St. Elisabeth: Totengedenken für Menschen auf der Flucht:

Über 70 Mitfeiernde waren dabei, als (initiiert durch das Pfarrnetzwerk Asyl, wo wir Mitglied sind) der Menschen gedacht wurde, die auf kriegs-, verfolgungs- oder hungerbedingter Flucht aus ihren Heimatländern verstorben sind. Beispielsweise ist das Mittelmeer (Sommerparadies für viele) letztlich Friedhof unzähliger Menschen… ☹.

An die 80 Millionen Menschen sind gerade jetzt auf der Flucht (so viele, wie seit dem 2. Weltkrieg nicht mehr). Gerade für uns als Christen dürfen diese nie zu statistischen Zahlen degenerieren – es geht hier um Menschen mit Würde und verlorenen Lebens-Chancen…

Wie schon in den letzten Jahren gab’s dazu ein Totengedenken des Pfarrnetzwerk Asyl – heuer bei uns.

Bericht und Fotos finden sich HIER!

FroBo live vom 13. Sonntag im Jahreskreis (28. 6. 2020)

Liebe Freunde in unseren Pfarrgemeinden St. Elisabeth, St. Florian, St. Thekla und Wieden-Paulaner

… in unserer gemeinsamen Pfarre zur Frohen Botschaft!

„Im nächsten Jahr um diese Zeit wirst du einen Sohn liebkosen“, kündigt in der heutigen 1. Lesung der Prophet Elischa an – wider alle Erwartung. Was sich innerhalb eines Jahres alles ändern kann: Die Corona-Zeit kann hier Bände füllen.

Ein bewegtes Pfarr-Jahr rundet sich mit dieser Woche ab – vor einem Jahr wäre wohl viel daraus nicht im Geringsten absehbar gewesen.

Und in all das die Zusage des Evangeliums vergangenen Sonntag: Fürchte Dich nicht – denn ich bin da!

Schön, dieses Jahr in dieser Zuversicht abrunden zu können: Durch all das, was war und kommen wird – und sei es noch so „die Welt auf den Kopf stellend“: Wir sind da nicht allein…

Aufruf unseres pfarrlichen Caritas-Teams: Dieser Tage werden Gasthaus-Gutscheine zu € 25,- oder 50,- an alle Wiener Haushalte verschickt; diese Gutscheine kann man bis Ende September zur Bezahlung eines Besuchs (bzw. der Konsumation von Speisen und nichtalkoholischen Getränken) bei einem der vielen teilnehmenden Lokale in Wien verwenden.

Wer von diesen Gutscheinen keinen Gebrauch machen will, die/den ersuchen wir, den Gutschein in unser Pfarrbüro zu bringen (oder nach den Messen jemand zur Weitergabe ins Büro zu geben); so könnte unsere Pfarr-Caritas diese „Geschenke“ an Personen weitergeben, die sich niemals einen Lokal-Besuch aus eigener Tasche leisten könnten: Caritas ist auch (unerwartete) „Freude Schenken“! Übrigens: Eine derartige Weitergabe der Gutscheine ist seitens der Stadt Wien ausdrücklich erlaubt worden!

Heran rückt auch die allgemeine Sommer-Ordnung (Sa, 4. 7. – 31. 8. 2020)

Gottesdienste im Juli & August:

Sonntagsmessen:

St. Elisabeth 18 und 9:30 Uhr

St. Florian 9:30 Uhr (So-Abendmesse entfällt bis inkl. 6. 9.)

St. Thekla 18:30, 8:00 + 9:30 + 11:00 Uhr (So-Abendmesse entfällt)

Wieden-Paulaner: 18:30; 9:30 + 18:30 (+ 8 bzw. 17 Uhr ao. Ritus)

gemeinsame Abendmesse unserer Pfarre: 18:30 Uhr Paulanerkirche

Wochentagsmessen:

St. Elisabeth: Di 8 Uhr; Do 12 Uhr; Fr 18 Uhr

St. Florian: Mi 18:30 Uhr (Anbetung 17:30 Uhr), Fr 7 Uhr

St. Thekla: Mo + Mi + Fr 8 Uhr; Di + Do 18:30 Uhr 

(Laudes und Andachten, sowie die Di-10-Uhr-Messe entfallen)

Wieden-Paulaner: Do + Fr 18:30 Uhr (nur im August);

Anm: Mo – Sa 8 Uhr: Messe im ao. Ritus

Pfarr-Büro im Juli & August

Unser Pfarrbüro ist mit kleinen Ausnahmen Di-Fr 9-12 Uhr telefonisch (Tel: 01 / 505 50 60 – ohne Klappe!) und per eMail (Pfarre@zurFrohenBotschaft.at) an je unterschiedlichen Standorten erreichbar, nämlich:

St. Elisabeth: Di 9-12 Uhr

Wieden-Paulaner: Mi 9-12 Uhr

St. Florian: Do 9-12 Uhr

St. Thekla: Fr 9-12 Uhr

Caritas-Sprechstunde:

St. Elisabeth: Mi 9-10:30 Uhr (entfällt 15. 7.; sowie 12. + 26. 8. 2020)

St. Florian: Do 9-10 Uhr

St. Thekla: Di 10-11 Uhr

Wallfahrtstage im AugustDie Pfarr-Fuß-Wallfahrt musste heuer entfallen – dafür laden wir zur 4 Tagen des gemeinsamen Wanderns ein: „wandern – die Natur genießen – Gott loben“ (vgl. Beilage):

2020_08_Wallfahrtstage

Sa, 8. August 2020 – Semmering: Treffpunkt 7:10 Uhr Hauptbahnhof Wien, Streckenlänge ca. 18 km, Wegstrecken am Semmering, Eintreffen beim Bahnhof Semmering ca. 17 Uhr, optional gemütlicher Ausklang

So, 9. August 2020 – Anninger: Treffpunkt 7:20 Uhr Hauptbahnhof Wien, Streckenlänge ca. 21 km, rund um und über den Anninger; Eintreffen beim Klosterweingut Thallern ca. 17:30 Uhr, gemütlicher Ausklang

Sa, 15. August 2020 (Mariä Himmelfahrt) – Lainzer Tiergarten:  Treffpunkt 8:45 Uhr Hauptbahnhof Wien, Streckenlänge ca. 17,5 km, durch den Lainzer Tiergarten nach Ober St. Veit, Eintreffen dort ca. 17 Uhr, gemütlicher Ausklang

So, 16. August 2020 Stift Klosterneuburg bis Nussdorf: Treffpunkt 8:30 Uhr Franz-Josefs-Bahnhof Wien, Streckenlänge ca. 21 km, von Stift Klosterneuburg über Kahlen- und Leopoldsberg zur Pfarrkirche Nussdorf, Eintreffen ca. 17 Uhr, dort gemütlicher Ausklang

Es ist die Teilnahme an allen, ebenso aber auch an Einzel-Tagen möglich.

Anmeldungen willkommen, aber auch spontanes Mitgehen ist gerne möglich.

Weitere Infos: Wolfgang.Zecha@zurFrohenBotschaft.at

Diverse Infos:

Beim Totengedenken für Menschen auf der Flucht vergangenen Mittwoch in St. Elisabeth waren über 70 Mitfeiernde bei einem bewegenden und (durch ca. 15 Personen gut vorbereitetem) Feiern. Eines der Gebete (geschrieben von PAss Christian) findet sich ganz unten!

Bei der letzten Pfarrgemeinderats-Sitzung am Fr, 26. 6. 2020 haben wir mit einer vielfältig gestalteten Messe das Pfarr-Jahr abgerundet und betend vor Gott gebracht.

Heute So, 28. 6. 2020: Sammlung für den Peterspfennig mit Extra-Opferstöcken beim Kirchenausgang unserer 4 pfarrlichen Kirchen; damit werden die Aufgaben unseres Papstes unterstützt.

Unser Dechant, Pfarrer Wolfgang Unterberger (Pfarren Auferstehung Christ & St. Josef – Wien 5), feiert dieser Tage sein Silbernes Priesterjubiläum: Gratulation und viel Segen für die nächsten Jahrhundert-Viertel!

Beim Morgen Mo, 29. 6. 2020 ist der letzte Tag der Eintragungsfrist für das Klimavolksbegehren. Weitere Infos HIER!

Am Dienstag wird Johannes Spranger seinen Dienst als Zivildiener (Schwerpunkt Flo + Thek) beenden.

Ein großes Danke an Dich, lieber Johannes, für die 9 Monate Deines engagierten Mitwirkens – Gott segne Dich für Deine Zukunft!

Mit Mi, 1. 7. 2020 enden auch einige coronabedingte Einschränkungen: 2 Grundregeln gelten weiterhin:

                  *) 1-Meter-Abstand

*) Einsetzen unseres Hausverstandes – in liebevoller Sorge, nicht an einer Virus-Verbreitung an andere Mitschuld zu werden (Bischof Schönborn: „angewandte Nächstenliebe“).

Manches haben wir gelernt und werden wir weiter pflegen (Willkommensdienst beim Eingang der Kirchen, Hand-Desinfektion direkt vor der Kommunionspendung, …).

Manches kann jetzt nach und nach entfallen (Lied-Einschränkung bei Messen, Verbannung der Gotteslob-Bücher, Einschränkungen bei Agapen & Pfarrcafé etc.)

Danke an alle, die so intensiv mitgeholfen haben, dem Virus keine Chance zu geben!

Am Do, 2. 7. 2020 hat unser Vermin „Batan“  Geburtstag: Dir, lieber Batan, ein gesegnetes, neues Lebensjahr!

Anbei auch wieder die Fürbitten – darum werden wir diesen Sonntag beten!

2020_06_28 Fürbitten 13. So im Jahreskreis, Lj A

Abwesenheiten diese Woche: PAss Evi Czeschka ist diese Woche auf Urlaub,

PAss Christian Kneisz So – Mi auf Fortbildung!

„Spezial-Infos“ unserer Pfarrgemeinden:

St. Elisabeth:

Was war:

Im Pfarrsaal-Vorraum wurde am WC das Männer-Pissoire (weil kaputt) neu gemacht – und es funktioniert jetzt wieder (demnächst wird noch verfließt); Danke an Obst-Hunger (Obst-, Getränke und Kaffee-Stand links neben unserem Kircheneingang) für die großzügige Finanzierung (und auch an Richard Hainz für die gewohnt kompetente Organisation der Durchführung). …

Gebetsnetz von zu Haues aus:

Im Juni haben wir um Verständnis und Solidarität gebetet, wenn es darum geht, gemeinsam die existentiellen Bedrohungen zu überwinden! Für den Juli laden wir ein dafür zu beten, dass Menschen die vielen in der Zwischenzeit gewährten Lockerungen im Umgang miteinander mit viel Hausverstand und Verantwortungsbewusstsein gebrauchen und nicht leichtsinnig eine zweite – vielleicht schlimmere – Welle der Infektionen provozieren. Denken wir aber auch an viele Länder außerhalb Europas, in denen die Pandemie noch überhaupt nicht unter Kontrolle ist.

Wer sich namentlich zu diesem Gebetsnetz melden will: Bitte entweder im Pfarrbüro oder bei Manfred.Hoefer@zurFrohenBotschaft.at Bescheid geben. Aber natürlich ist auch jedes Gebet, das nicht gemeldet wird, genauso wertvoll!

Was kommt:

Weiterhin: Wie schon die letzten Wochen gibt‘s jeden Samstag & Sonntag (bei Schönwetter vor der Kirche, bei Regen in der Kirche) um 16 Uhr „Musik beim Kirchentor“: Profi-Musiker, die einfach „just for fun“ (und als „Seelenbalsam“ für Menschen am St.-Elisabeth-Platz) von unseren Kirchentoren aus musizieren…

Heute So, 28. 6. 2020: Mess-Kollekte zugunsten unseres barrierefreien Zuganges

Messen: 18 Uhr (Sa-Vorabend)

9 Uhr mit letzter Kinderkirche vor der Kirche vor der Sommerpause

11 Uhr: sie wird ein letztes Mal durch die Gemeinschaft Emmanuel gestaltet, die sich damit aus unserer Pfarre wieder zurück zieht.

12:30 Uhr: Messe der Belvedere-Kapellen-Gemeinde: ebenso ein letzten Mal, bevor diese Messgemeinde auf Sommerpause (Juli/August) geht.

Mo, 29. 6. 2020, 12-13 Uhr ist unsere Kirche wegen einer Veranstaltung nicht zugänglich.

Herzliche Einladung zum Dank-& Abschluss-Feiern alle pfarrgemeindlich Engagierten dieses Jahres am Di, 30. 6. 2020, 19 Uhr: Dank-Gebet in unserer St.-Elisabeth-Kirche, anschließend einfaches Weiterfeiern im Pfarrsaal & am Kirchenplatz

Do, 2. 7. 2020, 9:30-11 Uhr – und dann auch durch den Sommer wöchentlich: „Tanzen ab der Lebensmitte“ im Pfarrsaal

Ab So, 5. 7. 2020 gilt wieder die Ferienordnung für Messen:

Sonn- & Feiertags 18-Uhr-Vorabend-, sowie 9:30-Uhr-Vormittags-Messe

         gemeinsame So-Abendmesse unserer Pfarre: 18:30 Uhr in der Paulanerkirche

          Wochentage: Di 8 Uhr – Do 12 Uhr – Fr 18 Uhr

St. Florian:

Was war?

Beim Arbeitskreis Liturgie am Dienstag wurde intensiv auf das vielfältig liturgische Leben geblickt – und manches an Zuständigkeit neu (und breiter) aufgeteilt. Danke an alle, die sich jahrein/jahraus bei den vielfältigen Gottesdienstebereichen (mit all dem, was dafür nötig ist) engagieren.

Was kommt?

Sa, 27. 6. 2020, 10 Uhr Seelenmesse für unseren verstorbenen Rudi Bayer!

So, 28. 6. 2020, 9:30 Uhr: Jahres-Abschluss- & Dank-Messe (gestaltet durch das GLT-Flo) mit anschließendem Weiterfeiern vor der Kirche. Willkommen an alle!

Di, 30. 6. 2020 feiert unsere  Nadja Geburtstag: Dir, liebe Nadja, ein gesegnetes, neues Lebensjahr!

ab So, 5. 7. 2020: Sommer-Gottesdienst-Ordnung (= 19-Uhr-Messe entfällt; stattdessen So-Abendmesse der Pfarre zur Frohen Botschaft um 18:30 Uhr in der Paulanerkirche).

wochentags: Mi 18:30 Uhr (Anbetung 17:30 Uhr), Fr 7 Uhr

St. Thekla:

So, 28. 06. 2020, 9:30 Uhr: Familienmesse mit rhythmischen Liedern, danach Pfarrcafé

Mo, 29. 6. 2020,19 Uhr: (erweitertes) Gemeinde-Leitungs-Team (GLT-Thek)

Mi, 1. 7. 2020, 10 Uhr: Schulmesse der 4A Piaristen-Volksschule

Do, 2. 7. 2020, 10 Uhr: Schulmesse der 4B Piaristen-Volksschule

So, 5. – Do, 18. 7. 2020: Jungschar-Sommerlager in Weibern (OÖ)

Ab So, 5. 7. 2020: Sommerordnung in St. Thekla, d. h.:

*) bis So, 6. 9. 2020 entfallen in St. Thekla die Abendmessen an Sonn- und Feiertagen (stattdessen So-Abendmesse der Pfarre zur Frohen Botschaft um 18:30 Uhr in der Paulanerkirche ).

*) Weiters entfallen im Juli und August die 10 Uhr Messe am Dienstag, die Laudes und alle Andachten.

*) Die Messen im Haus Wieden finden hingegen auch im Juli und August statt (jeder 2. Freitag des Monats, 15 Uhr im Großen Saal)

*) Das Wochenblatt erscheint zum letzten Mal am 5. 7. 2020 und dann erst wieder am 30. 8. 2020!

Wieden-Paulaner:

Was war:

Vergangenen Sonntag & Mittwoch fanden abends die Katechumenen-Unterweisungen der Erwachsenen statt – es sind zweier Ehepaare, die sich auf die Taufe in unserer Gemeinde vorbereiten. Sie kommen schon seit längerer Zeit regelmäßig in die sonntäglichen Gottesdienste in die Paulanerkirche und sind in der Gemeinde bekannt.

Am Dienstag & Freitag nachmittags fanden die letzten zwei Vorbereitungsstunden für die Erstkommunion statt:  23 Kinder werden im Herbst ihre Erstkommunion in unserer Paulanerkirche  feiern.

Am Mittwoch feierten zwei der vier vierten Klassen in der Volksschule Waltergasse ihre Gebetsstunde, in der sie den Segen für ihren weiteren Schulweg in einer neuen Schule empfingen. Die anderen zwei vierte Klassen werden es am nächsten Mittwoch um 8:15 Uhr ebenfalls in der Schule feiern. Die Stunden sind von der Religionslehrerin Clara Schumann gestaltet – und der Pfarrvikar Boris ist zu den Stunden als Geistlicher eingeladen.

Was kommt:

Sa, 27. 6. 2020, 11 Uhr: Taufe Emma in unserer Paulanerkirche

So, 28. 6. 2020, normale Gottesdienst-Ordnung 18:30 – 9:30 – 18:30 Uhr;

dazu: 11:30 Uhr Messe der Gemeinde Krankenhaus-Personalpastoral (Silvio Crosina – das besondere ist, dass Silvio in dieser Messe auch für seine 35 Jahre als Priester dankt);

Die Messe im a.o. Ritus wird (schon seit So, 21. 6.) um 9 und 17 Uhr gefeiert.

Di, 30. 6. 2020: Letzte Vorbereitungsstunde auf die Firmung, die am Sa, 12. 9. 2020, 18:30 Uhr in der Paulanerkirche gefeiert wird.

Ebenso heute: Männerrunde – zu der aber auch Frauen eingeladen, die meistens auch beim Pfarrkaffe und anderen besonderen Anlässen der Gemeinde engagiert sind. Die letzte Männerrunde in diesem Arbeitsjahr wird als gemütliche Runde gestaltet – mit Grillen im kleinen Kirchenhof und Gesprächen, in welchen wir im Plaudern auch auf viele gute Ideen für die Zukunft der Pfarrgemeinde hoffen.

Ich wünsche Euch eine gute, letzte Woche dieses pfarrlichen Alltags-Jahres!

Euer

Pfarrer Gerald

… vom Totengedenken für Menschen auf der Flucht vergangenen Mittwoch in St. Elisabeth:

Noch nicht gestorben, aber dem Tode geweiht“:

Die einen sind auf der Flucht umgekommen, die anderen sind zwar noch nicht gestorben, sie harren aus, ebenfalls zukunftslos.
Hoffnung auf ein besseres Morgen … die einen hatten sie … Hoffnung zerschlagen durch den Tod. Die anderen haben sie … noch! Und es ist wirklich der nächste Morgen gemeint, eine bessere Zukunft ist kaum denkbar. So gut wie tot!

Essen und Trinken gerade zum Überleben.

Kaum Hygiene, kaum Kleidung, kaum medizinische Versorgung, nicht einmal für die Kinder.

Nichts tun dürfen, nicht raus dürfen, völlig unwillkommen sein.

De facto im Gefängnis leben … Nein … nicht leben: Dahinsiechen!

Dahinsiechen im Gefängnis des unerwünscht Seins, des nur lästig Seins.

Dahinsiechen im Gefängnis der Heimatlosigkeit, des weder Vor- noch Zurück-Könnens und der Einsamkeit … einfach nur deplatziert sein.

Dahinsiechen im Gefängnis der Bürokratie, der Perspektivlosigkeit und der bitteren materiellen Armut.

Keine Aussicht auf Lebensunterhalt, Bildung, Kultur und kaum Privatsphäre.

Existieren nur bewilligt, gerade noch geduldet, aber nicht gewollt … Leben?

Nicht erlaubt!

Die einen bereits tot, die anderen dem Tode geweiht…

   © Christian Kneisz

FroBo live vom 12. Sonntag im Jahreskreis (21. 6. 2020)

Liebe Freunde in unseren Pfarrgemeinden St. Elisabeth, St. Florian, St. Thekla und Wieden-Paulaner

… in unserer gemeinsamen Pfarre zur Frohen Botschaft!

Hier der neue „FroBo live“. In den Medien ist coronabedingt der „Reproduktionsfaktor“ wichtig: Liegt er über „1“, dann breitet sich das Virus aus, oft in Folge sogar exponentiell. Alle Maßnahmen zielen darauf hin, den Reproduktionsfaktor zumindest unter „1“ zu drücken…

Im Evangelium dringt Jesus darauf, dass der Reproduktionsfaktor unsers Glaubens massiv größer sein muss als „1“. „Wer sich vor den Menschen zu mir bekennt, zu dem werde auch ich mich vor meinem Vater im Himmel bekennen!“ – und: „Fürchtet Euch nicht!“ (letzteres kommt 365 x in der Bibel vor – für jeden Tag des Jahres 1x…)!

All dies ist verbunden mit sehr klaren Aufforderungen zu einem klaren und transparenten Lebensentwurf… – eigentlich spannende Ansätze für eine überzeugende Kultur des eigenen Lebens…

Ansätze, dies konkret im Alltag umzusetzen hier:

Unsere österreichische Bischofskonferenz hat diese Woche getagt.

Medienmäßig aufgegriffen wurde die Neuwahl des Vorsitzenden (Kardinal Schönborn ist altersbedingt zurück getreten – der Salzburger Erzbischof Franz Lackner wurde sein Nachfolger).

Weniger Echo fanden die inhaltlichen Aussagen, darunter u. a.:

*) Lockerung der Corona-Einschränkungen für Messen (siehe unten);

*) Unterstützung für das Klimavolksbegehren (siehe unten)

*) „Österreich muss wieder Flüchtlinge aufnehmen“: Derzeit sind 80 Mio Menschen auf der Flucht, 1% der Weltbevölkerung (höchste Anzahl in der Weltgeschichte) – 85% davon leben in Entwicklungsländern, wo es wirtschaftlich deutlich schlechter steht als im reichen Norden, so auch in Österreich.

          Die Biko fordert appelliert an die Bundesregierung, wieder Flüchtlinge aufzunehmen!

*) Bischöfe mahnen zu „Respekt gegenüber Religionen“ – und verurteilen ihren Missbrauch (Stichwort: „Koran ist gefährlicher als Corona!“; Bischof Chalupka nennt dies berechtigtermaßen „Blasphemie“!)

*) Für den Neu-Einstieg nach der Corona-Krise braucht es einen „geistvollen“ Neuanfang – viele kostbare Hinweise dazu gibt’s im schon letzte Woche veröffentlichten Hirtenwort, nachzulesen HIER!

*) … nähere Infos unter https://www.bischofskonferenz.at

Erneut: Lockerung der Corona-Einschränkungen für Messen:

Wir gehen noch einen großen Schritt in Richtung Normalität;

ab sofort gilt:

*) Mund-Nasen-Schutz ist in der Kirche nicht mehr notwendig

*) Weihwasser wird wieder Verwendung finden (aber oftmals gewechselt und Gefäße gereinigt)

*) Singen und gemeinsames Beten ist nach wie vor sensibel („Soweit bisher bekannt, verbreitet sich das Virus vor allem über die Atemluft. Faktoren, welche die Verbreitung verstärken, sind: längerer gemeinsamer Aufenthalt in geschlossenen Räumen; gemeinsames Sprechen; gemeinsames Singen“) – aber: keine automatischen Einschränkungen (wir werden es verantwortungsvoll bedenken).

*) … damit beenden wir die Anmeldung für die Sonntagsgottesdienste (die zuletzt nur mehr in St. Thekla aktiv war).

Weiterhin gilt – in verantwortungsvoller Sorge, dass keine Ansteckung passiert:

*) 1-Meter-Abstand (außer, wenn aus gemeinsamem Haushalt) – kurzfristige, liturgische Handlungen (Kommunionspendung, div. Dienste) sind davon ausgenommen

*) übliche Hygiene-Maßnahmen (Handwaschen, Desinfektion gemeinsam berührter Türschnallen usw., regelmäßiges Lüften aller Bereiche etc.; beim Eingang gibt’s auch weiter Desinfektionsmittel – bitte auch vor div. Diensten verwenden)

*) Friedensgruß (wie auch Begrüßung beim Eingang) ohne Hand-Geben

*) Kommunion: -) auch hier ist kein Mund-Nasen-Schutz mehr nötig

-) alle Kommunionspender/innen desinfizieren weiterhin direkt vor der Kommunionspendung die Hände

-) Kommunionspendung wieder mit „Der Leib Christi – Amen!“

-) weiterhin keine Kelch-Kommunion; Mundkommunion ist zulässig, aber sowohl sensibel (unhygienisch, wie auch große Gefahr der Virenübertragung durch Anhauchen), wie auch weder die ursprüngliche, noch die eigentlich Kommunionform – „Nehmt und esst“, nicht „Lasst Euch in den Mund legen!“ – also keinesfalls „würdiger“.

Diese Woche (Mo, 22. – Mo, 29. 6. 2020) findet das Klimavolksbegehren statt.

Es geht schlicht um unser aller Zukunft – darauf hin zielen die 4 Forderungen:

1. Zukunft ermöglichen: Recht auf Klimaschutz in die Verfassung!

         2. Zukunft sichern: Stopp klimaschädlicher Treibhausgase!

         3. Zukunft fördern: Klimaschutz belohnen und niemanden zurücklassen!

         4. Zukunft gestalten: Mobilität und Energie nachhaltig machen!

Viele – so auch unsere Bischofskonferenz und die Religionsgemeinschaften – haben sich unterstützend zu Wort gemeldet.

Bitte überlegt, daran teilzunehmen: bei all unseren Bezirksämter oder mittels Handysignatur  – und erzählt davon weiter. Weitere Infos HIER!

Pfarrzeitung „message4me“ Unsere Pfarrzeitung wurde diese Woche an alle Haushalte im Pfarrgebiet ausgeteilt. Auch wenn die Firma Köck recht gewissenhaft verteilt, kann es doch immer wieder aus verschiedenen Gründen dazu kommen, dass in einem Haus keine Pfarrblätter aufzufinden sind, etwa weil das Chip-System nicht funktioniert oder das Haustor überhaupt zugesperrt ist. (Ansprechpersonen im Haus, bei denen der Verteiler läuten kann, sind da hilfreich.)

Wenn Ihr dieser Tage keine Pfarrzeitung im Postkästchen vorgefunden habt, meldet euch bitte sofort mit Namen, Adresse, Türnummer bei message4me@zurFrohenBotschaft.at.

In den vier Kirchen unserer Pfarre liegt das message4me ebenfalls zur Entnahme auf – online HIER!

Diese Woche willkommen zu:

Mi, 24. 6. 2020, 19 Uhr in St. Elisabeth: Totengedenken für Menschen auf der Flucht: Im Rahmen der kriegs-, verfolgungs- oder hungerbedingten Flucht aus ihren Heimatländern sterben regelmäßig viele tausend Menschen – beispielsweise ist das Mittelmeer (Sommerparadies für viele) letztlich Friedhof unzähliger Menschen… ☹. An die 80 Millionen Menschen sind gerade jetzt auf der Flucht (so viele, wie seit dem 2. Weltkrieg nicht mehr). Gerade für uns als Christen dürfen diese nie zu statistischen Zahlen degenerieren – es geht hier um Menschen mit Würde und verlorenen Lebens-Chancen… Wie schon in den letzten Jahren gibt’s dazu ein Totengedenken des Pfarrnetzwerk Asyl (wo wir als Pfarre Mitglied sind) – heuer bei uns. Herzliche Einladung zum gemeinsamen Gebet (weitere Infos HIER!).

Am Fr, 26. 6. 2020 ist die erste PGR-Sitzung nach der Corona-Krise. Nach all dem vielen, was gewesen (und in dieser Zeit engagiert geschehen) ist, wollen wir das Jahr mit einer frei gestalteten Messe um 19:15 Uhr in der Floriani-Kirche abschließen – in dieser zurück schauen, biblisch nachspüren und dankend vor Gott bringen – sowie in einer Agape ausklingen lassen!

Dringender Hilferuf der Caritas Wien: „Auch obdachlose Frauen menstruieren!“ Wir sammeln Binden, Tampons, Slipeinlagen und Unterhosen (jew. originalverpackt, in allen Größen) für obdachlose Frauen.
Viele obdachlose Frauen sind nicht in der Lage, sich ihren Monatsschutz „leisten“ zu können. Das bringt diese Frauen oft in unvorstellbare Situationen.

Weitere Infos HIER!

Alle Spenden bitte noch bis Do, 25. 6. 2020:

Sachspenden bitte zu den normalen Öffnungszeiten ins Pfarrbüro;

Geldspenden auf unser pfarrliches Caritas-Konto: AT18 2011 1000 0252 5526,

lautend auf „Pfarre zur Frohen Botschaft – Caritas“

Verwendungszweck: „Monatsschutz Frauen“

 

Pfarrlicher Jahresplan 2020/21:

Viele haben in den letzten Wochen zusammen geholfen – am Donnerstag wurde er im Pfarr-Leitungs-Team finalisiert: Der Jahresplan für’s kommende Pfarrjahr – Stand 19. 6. 2020 (ergo: nicht „endgültig“).

Er schaut jetzt sehr voll auf – bündelt er doch  die wichtigsten Veranstaltungen & Anlässe all unserer 4 Pfarrgemeinden, wie auch unseres gemeinsamen Wirkens als Pfarre.

Sinn ist, dass für die wirklich wichtigen Dinge (Gottesdienste, Termine, Veranstaltungen etc.) gut überlegt wirklich Zeit ist – und dann Sekundäres nach Maßgabe der Möglichkeiten hinzukommen kann (und auch, dass das mühsame „Wann treffen wir uns nächstes Mal? – Nein, da kann ich nicht! – Da habe aber ich längst einen Termin…!“) entfällt.

Anbei der Entwurf-Stand 19. 6. 2020.

Jahresplan 2020-21 – Stand 2020_06_19

Bitte an alle Bereichs-/Gruppen-/Veranstaltungsverantwortliche, sowie Interessierte um Durchsicht – und ggf. Rückmeldung/Ergänzungen/Veränderungswünsche bis Di, 30. 6. 2020 an Pfarrer Gerald. Dann wird der Jahresplan finalisiert, im FroBo live vom 5. 7. 2020 ausgeschickt und in den Pfarrkalender eingearbeitet (der über unsere Pfarr-Homepages – dort: Termin-Bereich einsichtig ist). Alle dann folgenden Änderungen werden dort direkt eingearbeitet und hier im FroBo live veröffentlicht.

Diverse Infos:

Unser Pfarrbüro ist wie immer Di-Fr 9-12, sowie Mi + Do 17-19 (Mi ausnahmsweise nur bis 18:30 Uhr) telefonisch & per eMail erreichbar. Einzig: Die Bürostandorte St. Elisabeth & Wieden-Paulaner sind diese Woche vor Ort nicht geöffnet (Pfarrsekretärin Gerti Hinterndorfer hat diese Woche Urlaub: genussvolle Tage!)!

Beim Pfarr-Leitungs-Team (PLT) wurden neben dem „Alltags-G’schäft“ die Initiative „Platz für Wien“ (https://platzfuer.wien) angesehen: Viele gute Forderungen (manche auch überzogen und ohne Lösungs-Ansätze), aber für uns die richtige Richtung (sodass wir es als Pfarre unterstützen werden; Näheres folgt). Die Jahresplanung 2020/21 wurde vorerst finalisiert (siehe oben), die Jahresabschluss-PGR-Sitzung am 26. 6. 2020 geplant, sowie Neuigkeiten zusammen getragen.

So, 28. 6. 2020: Sammlung für den Peterspfennig mit Extra-Opferstöcken beim Kirchenausgang unserer 4 pfarrlichen Kirchen; damit werden die Aufgaben unseres Papstes unterstützt.

Anbei auch wieder die Fürbitten – darum werden wir diesen Sonntag beten!

2020_06_21 Fürbitten 12. So im Jahreskreis, Lj A

„Spezial-Infos“ unserer Pfarrgemeinden:

St. Elisabeth:

Was war?

Die Fahrrad-Segnung vergangenen Sonntag war wetterbedingt sehr klein, aber: „Ein guter Segen wirkt auch auf Entfernung – bis nach Hause zum Fahrrad-Abstellplatz!“; Bericht & Fotos HIER.

Die letzten Sonntage hindurch gab es jeweils um 9 Uhr (Feiertag: 9:30 Uhr) auch schon eine Kinderkirche (vor der Kirche): So auch noch diese Sonntage (sie pausiert nur während der Sommerferien)!

Abschluss der (coronabedingt unterbrochenen) Erstkommunionsvorbereitung – am Freitag haben wir den Terminplan fertig gemacht:

         *) Sa, 12. 9. 2020, 10 Uhr: Tauferneuerung & Taufen

         *) So, 4. 10. 2020, 9 Uhr: Erstkommunionsfest

         *) Beichtfeste danach (Beichte ist nicht „Bedingung“, sondern Geschenk) à Oktober 2020

         *) So, 8. 11. 2020, 9 Uhr: Dankfest (zugleich Startfest für das neue EK-Jahr)  

Was kommt?

Weiterhin: Wie schon die letzten Wochen gibt‘s jeden Samstag & Sonntag (bei Schönwetter vor der Kirche, bei Regen in der Kirche) um 16 Uhr „Musik beim Kirchentor“: Profi-Musiker, die einfach „just for fun“ (und als „Seelenbalsam“ für Menschen am St.-Elisabeth-Platz) von unseren Kirchentoren aus musizieren…

So, 21. 6. 2020, 9 Uhr: Messe gestaltet mit „Franz Schubert, Messe in G-Dur“ durch unseren Chor und Orchester St. Elisabeth: Das Osterhochamt musste ausfallen – jetzt aber können wir wieder „loslegen“!

         Sonst wie immer auch 18-Uhr-Vorabend und 11-Uhr-Messe (sowie 12:30-Uhr-Messe der Belvedere-Kapellen-Gemeinde)

         Heute feiert Richard  Geburtstag: Wir wünschen ein gesegnetes, neues Lebensjahr!

Unsere Pfarrsekretärin Gerti ist diese Woche auf Urlaub – das Pfarrbüro ist zu allen gewohnten Zeiten per Telefon & eMail erreichbar (siehe oben) – nur nicht bei uns vor Ort.

Ab sofort feiern wir unsere Wochentagsmessen Di 8 Uhr + Mi 8 Uhr + Fr 18 Uhr wieder in der Kapelle – einzig die (dzt. besonders gut besuchte) Do-12-Uhr-Messe verbleibt vorerst in der Kirche.

Do, 25. 6. 2020, 9:30 Uhr: Tanzen ab der Lebensmitte im Pfarrsaal

18 Uhr (für alle offene) Klub-Messe in unserer Kirche, anschl. Treffen im Pfarrhaus;

         daher entfällt heute die 12-Uhr-Messee

Heute ist (öffentlich coronabedingt noch nicht zugänglich) das Begräbnis unserer Hanna Schenk; nehmen wir sie im Gebet weiterhin mit. Die Seelenmesse wird dann am Mi, 16. 9. 2020, 18 Uhr in unserer St.-Elisabeth-Kirche gefeiert.

So, 28. 6. 2020: Mess-Kollekte für unseres barrierefreien Zuganges

Messen um 18 – 9 – 11 Uhr

Die 11-Uhr-Messe wird ein letztes Mal durch die Gemeinschaft Emmanuel gestaltet.

12:30 Uhr: Messe der Belvedere-Kapellen-Gemeinde

Blick voraus:

Herzliche Einladung zum Dank-& Abschluss-Feiern alle pfarrgemeindlich Engagierten dieses Jahres am Di, 30. 6. 2020, 19 Uhr: Dank-Gebet in unserer St.-Elisabeth-Kirche, anschließend einfaches Weiterfeiern im Pfarrsaal & am Kirchenplatz

Ab So, 5. 7. 2020 gilt wieder die Ferienordnung für Messen:

Sonn- & Feiertags 18-Uhr-Vorabend-, sowie 9:30-Uhr-Vormittags-Messe

         Wochentage: Di 8 Uhr – Do 12 Uhr – Fr 18 Uhr

St. Florian:

Was war?

Am Mittwoch haben wir unser Jahr als Gemeindeausschuss St. Florian (GA-Flo) mit Messe und Weiterfeiern genussvoll abgeschlossen – herzlichen Dank allen, die auch in diesem Jahr kräftig mitgewirkt haben.

Am Donnerstag ist der Vater unseres jahrelangen Haus-Technikers Vermin „Batan“ Ajanovic im Kolping-Pflegeheim Wien 10 verstorben – am Mittwoch wird er in muslimischer Tradition in Bosnien begraben. Nehmen wir die Familie in unser Gebet!

Was kommt?

So, 21. 6. 2020: gesamte Mess-Kollekte zugunsten unseres Florianisaales.

Mi, 24. 6. 2020 schließt nachmittags unser Pfarrbüro 30 min früher: Öffnung ist 17-18:30 Uhr.

Do, 25. 6. 2020, 19 Uhr: für alle offener Gebetsabend des „die-messe-Teams“ (Sonntag 19 Uhr) in unserer Kirche.

Fr, 26. 6. 2020: Heute hat unser David  Geburtstag! Dir, lieber David, einen wunderbaren Feier-Tag und Gottes Segen für Dein neues Lebensjahr!

Sa, 27. 6. 2020, 10 Uhr Seelenmesse für unseren verstorbenen Rudi Bayer!

So, 28. 6. 2020, 9:30 Uhr: Jahres-Abschluss- & Dank-Messe (gestaltet durch das GLT-Flo) mit anschließendem Weiterfeiern vor der Kirche. Willkommen an alle!

Erstkommunionsjahr 2020/21: Es ist gute Tradition geworden, dass wir ein Jahr gemeinsam unsere Kinder in St. Thekla, ein Jahr in St. Florian vorbereiten, wie auch das Fest dann feiern – das kommende Jahr sind wieder wir dran. Wir planen, einen neuen Weg zu gehen – um verstärkt die Kinder und ihre Familien in unserer Pfarrgemeinde zu beheimaten, „pfarrgemeindliches Leben“ für sie erlebbar zu machen – und unsere Pfarrgemeinde auch mehr zu involvieren.

         Grundlinie: Treffen ab November 1 x / Monat an einem Sonntag 9:15-12 Uhr, wo das Herzstück die gemeinsame Sonntagsmesse ist. Davor und insbes. danach gibt’s für die Eltern (Pfarrcafé) ein Pfarrgemeinde-Erleben und für die Kinder (im 1. Stock) eine inhaltliche Vorbereitung; an 2-3 Sonntagen findet das Treffen nachmittags statt. Und: Die Beichtfeste finden nach der Erstkommunion statt – es soll klar sein, dass Beichte nicht Bedingung, sondern Geschenk Gottes ist… – wir sind gespannt (und freuen uns darauf).

St. Thekla:

Beim Gemeindeausschuss (GA-Thek) haben wir beschlossen, auch bei uns die Anmeldung zu den Messen zu beenden. Die zulässige Höchstzahl von 60 Messbesuchern wurde (leider) bisher noch nie erreicht. Danke für deinen vielfältigen Einsatz der durch die letzten Wochen dafür Engagierten.

Gemeindeausschuss (GA-Thek) am Mo, 15. 6. 2020

Die Hauptpunkte waren einerseits das Thema „ehrenamtlich Engagierte heute“ (gemeinsames Durchdenken mit unserem Gast Pastoralassistent Christian Kneisz), sowie die im Herbst 2019 konkret beschlossenen Punkte der Umsetzung unserer Pfarrvision in St. Thekla. Weitere Themen:

Einbindung der Laien – nicht nur bei der 9:30 Uhr Messe: Begonnen wurde mit der 11-Uhr-Messe. Hier wurde ein System entwickelt, um Mitfeiernde für Dienste (Lektor, Absammeln) zu gewinnen, das bei Bedarf auch auf weitere Messen angewendet werden kann. Und: Wir suchen für das nächste Pfarr-Jahr dringend jemanden für die Koordinierung der textlichen und musikalischen Gestaltung der 9:30 Uhr Messe (bisher Wolfgang Zecha).

Bibliolog: In diesem Pfarr-Jahr gab es zwei Termine. Im nächsten Jahr ist ein Bibliolog an jedem 3. Mittwoch des Monats geplant.

Lesung des Matthäusevangeliums: Diese hat am 7. 3. 2020 (knapp vor der Corona-Sperre) noch stattgefunden. Für das nächste Jahr (Lesejahr B) wird eine  Lesung  des Markusevangeliums angedacht.

Kontakte/Sozialprojekte mit der Piaristen-Volksschule: Die Schulpartnerschaft mit Vanakkam wurde wegen Corona nicht realisiert. Eine engere Kooperation wird weiter angestrebt.

Angebote für Seniorinnen und Senioren: Der Seniorenklub beginnt wieder im Oktober. Weitere Ideen werden über den Sommer gesammelt.

Anschaffungen, Bauprojekte: Die Fensterrenovierung soll endlich im Sommer durchgeführt werden – danach die notwendigen Arbeiten an der Orgel. Ein Digital Piano für die Liturgie wird angeschafft.

Die Anzahl der Mess-Mitfeiernden ist coronabedingt derzeit stark zurückgegangen (ca. 150 Mitfeiernde bei allen Messen gegenüber 438 beim letzten Zählsonntag am So, 7. 3. 2020). Selbst die Höchstzahl von 60 Messbesuchern / Gottesdienst wurde bisher nie erreicht. Daher der Beschluss: Keine Anmeldung mehr nötig – auch nicht für die 9:30- und die 11-Uhr-Messe.

Es wurden auch die geplanten Herbsttermine kurz besprochen: Patrozinium am So, 20. 9. 2020 (11 Uhr Firmung, 18:30 Uhr Patroziniumsmesse), Erstkommunionen, Erntedankfest, Le+O-Einkaufsaktion bei Spar (Sa, 10. 10. 2020)… Die weitere Terminplanung erfolgt bei einer erweiterten GLT-Thek-Sitzung am Mo, 29. 6. 2020.

Was kommt:

Di, 23. 6. 2020, 10 Uhr: Messe (nicht nur) für Pensionist/inne/n

Do, 25. 6. 2020: Heute hat unser P. Pius Platz den 55. Jahrestag seiner Priesterweihe – mit der er so segensreich durch all die Jahre gewirkt hat. Danke Dir, lieber P. Pius, für Deinen Einsatz und Dienst – wir hoffen auf & beten für viele segensreiche Jahre in Zukunft: Für Dich und gemeinsam mit Dir!

Fr, 26. 6. 2020, 7:30 Uhr: Laudes

15 Uhr: Messe im Haus Wieden

Mo, 29. 6. 2020,19 Uhr: (erweitertes) Gemeinde-Leitungs-Team (GLT-Thek)

Jungschar St. Thekla: In diesen Wochen gibt es für alle Jungschar-Gruppen Outdoor-Gruppenstunden zu den regulären Gruppenstundenzeiten. Der Treffpunkt ist immer am Kirchenplatz. Die Gruppenstunde findet dann entweder im Park oder im Schulhof statt. Einige Gruppen veranstalten auch ein Mister X-Spiel. In der letzten Juniwoche gehen alle Gruppen Eis essen:

Mo, 22. 6. 2020, 15:45-17:15 Uhr: 1. VS, 16:45-18:15 Uhr: 3. VS, 18:00-19:30 Uhr: 4. VS;

Di, 23. 6. 2020, 17-18:30 Uhr: 2. VS;

Mi, 24. 6. 2020, 18-19:30 Uhr: 3. AHS, 18:30-20 Uhr: 2. AHS

Do, 18. 6. 2020, 17-18:30 Uhr: 1. AHS, 18:30-20 Uhr: 4. AHS

Das Sommerlager unserer Jungschar St. Thekla findet 5. – 18. 7. 2020 in Weibern statt.

Wieden-Paulaner:

Dieser Woche war in der Paulanergemeinde das übliche Wochenprogramm (so auch in der Folgewoche):

Di: Firmvorbereitung,

Mi + Fr: Erstkommunionvorbereitung

Fr: Messe im besonderen Gedenken für Veronika Mraz (langjährige, eifrige Beterin in unserer Kirche), die in der letzten Woche zu Gott heimgegangen ist.

Ein spannendes Gewitter-Foto unserer Paulanerkirche hat Tomislav Josipovic aufgenommen – zugänglich über die Homepage unserer Pfarrgemeinde (Wieden-Paulaner@zurFrohenBotschaft.at), konkret HIER!

Unsere Pfarrsekretärin Gerti ist diese Woche auf Urlaub – das Pfarrbüro ist zu allen gewohnten Zeiten per Telefon & eMail erreichbar (siehe oben) – nur nicht bei uns vor Ort.

Do, 25. 6. 2020: Heute hat unser Pfarrvikar Boris Jahrestag seiner Priesterweihe – Danke für Deinen Dienst – und Gottes Segen für alle zukünftigen Priesterjahre! (Anmerkung: Im Juli hat Boris dann einen runden Geburtstag…)!

Sa, 27. 6. 2020, 11 Uhr: Taufe Emma in unserer Paulanerkirche

So, 28. 6. 2020, normale Gottesdienst-Ordnung 18:30 – 9:30 – 18:30 Uhr;

dazu: 11:30 Uhr Messe der Gemeinde Krankenhaus-Personalpastoral (Silvio Crosina);

Die Messe im a.o. Ritus wird (schon ab So, 21. 6.) um 9 und 17 Uhr gefeiert.

Bauliches in unserem Pfarrhaus & in unserer Paulanerkirche:

Dienstwohnung 2. Stock: In den nächsten 2 Wochen wird sie gänzlich ausgeräumt – wir planen noch einen gemeinsamen „Arbeits-Tag“, wo wir viele um Mithilfe bitten werden, die Wohnung von allem „Interieur“ zu befreien.

Dann: Baubeginn der Generalsanierung – geplant sind 2 Wohneinheiten (für Pfarrvikar Boris, sowie für seine beiden Töchter), sowie ein Besprechungsraum für unsere Pfarrgemeinde (im „wertvollen“ Eckzimmer).

Wenn alles gut geht, wird Pfarrvikar Boris (derzeit in St. Florian wohnend) mit seiner Familie im November bei uns einziehen.

Die extrem teure Finanzierung (viele Jahrzehnte gab es dort – da durchgängig bewohnt – keine tiefgreifenden Erneuerungen) wird je zur Hälfte aus Kirchenbeitragsmittel unserer Diözese, wie auch durch unsere gemeinsame Pfarre zur Frohen Botschaft getragen.

Vielen Dank insbesonders an Benedict Wagner, der in vielen ehrenamtlichen Stunden die Gesamt-Vorbereitung der Sanierungsarbeiten geplant hat!

(Nord-)Kirchenfassade: Geplantermaßen wird in 3. + 4. Juli-Woche neu verputzt.

Lamellen am Kirchturm: Die Sanierung ist für Ende August angesetzt.

andere Kirchen / Gemeinden / Rektorate:

Rektorat St. Karl: Mi, 24. 6. 2020, Hochfest des Hl. Johannes des Täufers: 18.45 Uhr Geistliche Stunde

Ich wünsche Euch einen guten „Jahres-Endspurt“!

Euer

Pfarrer Gerald

FroBo live vom 11. Sonntag im Jahreskreis (14. 6. 2020)

Liebe Freunde in unseren Pfarrgemeinden St. Elisabeth, St. Florian, St. Thekla und Wieden-Paulaner

… in unserer gemeinsamen Pfarre zur Frohen Botschaft!

Hier der neue „FroBo live“.

Liturgisch sind wir jetzt auch am Sonntag wieder im Alltag („Zeit im Jahreskreis“) gelandet – heute der 11. Sonntag im Jahreskreis.

Jesus erinnert im Evangelium: Er sendet die Seinen in die Welt. Als Kirche (Pfarre/Pfarrgemeinden) sind wir nicht für uns oder für unser Wohlgefühl da, sondern für die große Welt: „Umsonst habt ihr empfangen, umsonst sollt Ihr geben!“ (Mt 10,8).

Gehen wir in eine neue Woche, wo wir (hoffentlich) für viele zum Segen werden…

Was war:

Am Donnerstag war Fronleichnamsfest – heuer coronabedingt in den einzelnen Pfarrgemeinden (statt Prozession mit gemeinsamem Abschluss & Weiterfeiern).

         Nach der Messe 9:30 Uhr in unseren 4 Kirchen ging es hinaus: Stadt und Welt wurden noch explizit ins Gebet genommen und eucharistisch gesegnet (die Texte – auf mehrfachen Wunsch – HIER).

         Und dann wurden 700 Blumen (300 Eli, 100 Flo, 200 Thek, 100 Wied) übernommen, um diese als Gruß aus dem Gottesdienst („Wir haben für Dich gebetet…!“) ganz persönlich zu verteilen.

         Berichte mit Fotos aus St. Elisabeth HIER und aus St. Thekla HIER!

         Bei der Übertragung im Internet gab’s beim Segensteil draußen leider (anders als bei der Probe vor dem Gottesdienst) Übertragungsprobleme – wir bitten um Entschuldigung.

Das Pfarrnetzwerk Asyl (www.pfarrnetzwerkasyl.at), wo wir als Pfarre Mitglied sind, betreut Projekte in Bihac, an der bosnisch-kroatischen Grenze. „Orientierung“ (ORF-Fernsehen II – So 12:30 Uhr) bringt heute Sonntag einen Bericht. Auch auf der Pfarrnetzwerkseite gibt es dazu einen neuen Bericht – HIER.

Im Vermögens-Verwaltungs-Rat (VVR) wurde neben laufenden Aktivitäten die (jetzt doch drastisch teurer gewordene) Renovierung der Dienstwohnung im Pfarrhaus Wieden-Paulaner beschlossen (halbe Finanzierung durch einen Bau-Zuschuss aus Kirchenbeitragsmitteln), auch die Erneuerung der Schallfenster am Kirchturm ebd. Wenn Pfarrvikar Boris dann dort mit seinen Töchtern einzieht, wird seine zwischenzeitliche Wohnung im 3. Stock St. Florian frei (wo links Aushilfskaplan David wohnt). Überlegt wird eine organisierte Vermietung an die diözesane ARGE AAG, die dort eine 3köpfige Priestergemeinschaft für orthodoxe Priester einrichten will.

Im Pfarrsaal St. Elisabeth, wo (abgesehen von der Corona-Krisenzeit) täglich Kinder der benachbarten Volksschule mittags essen, wird eine neue, rechtliche Konstruktion auf Seiten des Elternvereins überlegt. Ein überdachter Übergang zwischen Schule und Pfarrsaal wird gebaut – dies erleichtert den Bau eines barrierefreien Zugangs für uns. Auch das Urinal am Männer-WC wird erneuert. (Danke an Obst-Hunger – gegenüber – für die Finanzierung!).

Letzten Samstag haben Claudia & Wolfgang Zecha (nachmittags: gemeinsam mit Pfarrer Gerald) unser erstes pfarrliches Eheseminar gehalten – 6 Paare waren mit dabei, die in den nächsten Monaten das Sakrament kirchlich feiern werden…

Diese Woche willkommen zu:

So, 14. 6. 2020: Fahrrad-Segnung nach der 9-Uhr-Messe am St.-Elisabeth-Platz; willkommen, mit „Drahtesel“ zum Gottesdienst zu kommen; anschließend Pfarrcafé (also auch die Alternativ-Möglichkeit: ca. 10-Uhr-Segnung, dann Pfarrcafé, dann11-Uhr-Messe).

Mi, 17. 6. 2020, 19:30 Uhr: Bibliolog in St. Thekla mit Wolfgang Zecha:

Dem Ansatz der Bibliologen folgend, besteht die Bibel aus dem geschriebenen Text, dem so genannten „schwarzen Feuer“, bezeichnet nach den mit Druckerschwärze gedruckten Buchstaben, und dem zwischen den Zeilen befindlichen Interpretations- und Verständnisraum, dem „weißen Feuer“. Dieses weiße Feuer kann mit der Methode des Bibliologs entfacht werden, indem wir uns geleitet in die Zeit des Geschehens versetzen und bestimmten Figuren und Geschehnissen Stimme und Ausdruck verleihen. Es geht um ein Nachspüren und Verstehen, zu dem man kein Fachwissen, sondern nur etwas Einfühlungsvermögen und Experimentierfreude benötigt.

Weitere Infos hier:

2020_06_17_Bibliolog-Einladung

Do, 18. 6. 2020, 19 Uhr: Offene Bibelrunde mit Kaplan Albert im Florianisaal (wo mehr Platz ist als im ursprünglich vorgesehenen Pfarrsaal St. Elisabeth). Etliche Termine sind ausgefallen und die restlichen Teile des Vater Unser könnten vor dem Sommer sicher nicht mehr angemessen betrachtet werden. Daher für dieses Mal ein ganz anderes Thema: Ansteckung und Quarantäne in der Bibel.

Blick voraus: Willkommen zu:

Mi, 24. 6. 2020, 19 Uhr in St. Elisabeth: Totengedenken für Menschen auf der Flucht: Wie schon in den letzten Jahren gibt’s ein Totengedenken des Pfarrnetzwerk Asyl (wo wir als Pfarre Mitglied sind) – heuer bei uns.

Wallfahrtstage im August – wie schon letzte Woche angekündigt: Da unsere Fuß-Wallfahrt Corona-bedingt abgesagt werden musste, wollen wir eine Interessentenerhebung zu einer alternativen Möglichkeit starten: Gedacht sind Tages-Wallfahrtstouren Sa, 15. + So 16. 8 2020 im Raum Wien/Wienerwald mit täglicher Rückkehr nach Hause. An- und Rückreise ist öffentlich vorgesehen. Die tägliche Routenlänge wird ca. 20 km betragen. Untertags sind 3 Stationen mit spirituellem Input geplant. Ausklingen würde jeder Tag mit einem gemütlichen Zusammensein in einer Gaststätte. Es kann auch an Einzeltagen teilgenommen werden. Wenn es genug Interesse gibt, wäre außerdem die Möglichkeit, auch Sa, 8. + So, 9. 8. 2020 zwei weitere Wallfahrtstage einzuplanen. An Kosten fallen nur evtl. Kosten für öffentliche Verkehrsmittel, Getränk und Verpflegung während der Wanderung, sowie allfällige Konsumation in der Gaststätte an.

Organisation: Fabio und Wolfgang Zecha. Bei Interesse bitten wir um Rückmeldung bis So, 21. 6. 2020, um konkret planen zu können. Kontakt: Wolfgang.Zecha@zurFrohenBotschaft.at

Dringender Hilferuf der Caritas Wien: „Auch obdachlose Frauen menstruieren!“ Wir sammeln Binden, Tampons, Slipeinlagen und Unterhosen (jew. originalverpackt, in allen Größen) für obdachlose Frauen.
Viele obdachlose Frauen sind nicht in der Lage, sich ihren Monatsschutz „leisten“ zu können. Das bringt diese Frauen oft in unvorstellbare Situationen.

Weitere Infos HIER!

Alle Spenden bitte Mo, 15. – Do, 25. 6. 2020:

Sachspenden bitte zu den normalen Öffnungszeiten ins Pfarrbüro.

Geldspenden auf unser pfarrliches Caritas-Konto: AT18 2011 1000 0252 5526

lautend auf „Pfarre zur Frohen Botschaft – Caritas“

Verwendungszweck: „Monatsschutz Frauen“

Diverse Infos:

Personelle Veränderungen:

*) Georg Walpitscheker aus St. Elisabeth wurde auf seinem Weg zum „Ständigen Diakon“ (für unsere Pfarre) am vergangenen Fr, 5. 6. 2020 ganz offiziell unter die „Kandidaten“ aufgenommen („Admissio“); die Diakonatsweihe ist für Sa, 26. 9. 2020 vorgesehen.  Foto & Bericht HIER!

*) Ab 1. 9. 2020 wird P. Marek Pucalik, Mitglied & zugleich zuständiger Provinzial der Kreuzherren (zugleich Lektor für Kunstgeschichte UNI Prag), zum Rektor der Karlskirche ernannt (als Experiment – vorerst bis 31. 8. 2021). Die konkrete Ausgestaltung wird nächste Woche in einem gemeinsamen Gespräch zwischen Diözese, P. Marek und unserer Pfarre besprochen.

 *) Unser früherer Kaplan Alphons Pachta-Rayhofen, derzeit Kaplan in der Pfarre Hütteldorf, tritt mit 1. 9. 2020 in den dauernden Ruhestand.

… wir wünschen Gottes Segen für den neuen Lebensabschnitt!

Ende dieser Woche wird die neue Ausgabe unserer Pfarrzeitung message4me in die Haushalte im Gebiet unserer Pfarre verteilt (Auflage: 34.000 Stück). Nächsten Sonntag liegt es dann auch in unseren Kirchen auf bzw. ist es online verfügbar.

Ähnlich, wie letzte Woche im Bereich Erstkommunion, gab es diese Woche ein Inspirationstreffen zur Firmvorbereitung: Welche neuen Wege sind hier denkbar, wie könnten wir sie (bewusst unterschiedlich) in unseren Pfarrgemeinden gestalten, was gehört verändert, wer kann gut hier sich einbringen, …

Spannende Überlegungen, sie werden die nächsten Wochen weiter geführt.

Vor einigen Wochen habe ich (Pfr. Gerald) für die Theologischen Kurse einen Online-Vortrag („Lebensfreude aus dem Wohnzimmer“) gehalten, wo ich über unsere Pfarrlichen Tätigkeiten während des Corona-Shut-Down erzählt habe. Vergangene Woche haben kathpress und ORF-Homepage dies „entdeckt“, was die „Klickanzahl“ massiv erhöht hat – nachzusehen HIER.

Die Gemeinschaft Emmanuel, die mit einer Priesterwohngemeinschaft vor 5 Jahren ihr Engagement in St. Florian (3 Jahre) begonnen hat und seit 2 Jahren ihre Gottesdienste monatlich am Sonntag in St. Elisabeth gefeiert hat, beendet dies nun.

Hier die Fürbitten:

2020_06_14 Fürbitten 11. So im Jahreskreis, Lj A

„Spezial-Infos“ unserer Pfarrgemeinden:

St. Elisabeth:

Vergangenen Dienstag ist Hanna Schenk friedlich zu Hause in der Nacht verstorben – liebevoll von ihrem Franz umsorgt. Jahrzehntelang war sie für unsere Pfarre St. Elisabeth prägend, in vielfältigen Funktionen am Werk – zuletzt Leiterin des Caritas-Ausschusses; auch sonst war sie in vielen kirchlichen (diözesanen) Bereichen engagiert. Schon im Fronleichnams-Gottesdienst haben wir ein großes „Vergelt’s Gott!“ feiern dürfen!

Das Begräbnis wird (coronabedingt ist eine Mitfeier vor Ort bitte leider nicht möglich) am Do, 25. 6. 2020 sein. Aber: Wir werden die Seelenmesse am Mi, 16. 9. 2020, 18 Uhr in unserer St.-Elisabeth-Kirche feiern (Unser Bischof, Kardinal Schönborn, wird die Messe leiten).

Auf der St.-Elisabeth-Seite unserer Pfarre gibt es Fotos & Bericht von der „Admissio“ Georg Walpitscheker HIER (auf seinem Weg zum Diakonat – siehe oben), sowie von Fronleichnam HIER!

Beim Gemeinde-Leitungs-Team (GLT-Eli) wurden laufende Tätigkeiten administriert, die Aktivitäten bis zum Jahresende besprochen und die Termin-Grundlinien für das nächste Pfarr-Jahr geplant.

         Ein vereinfachter Jahres-Abschluss für alle Pfarrgemeinde-Aktiven ist am Di, 30. 6. 2020, 19 Uhr: Gebet in der Kirche, einfache Agape.

Weiterhin: Wie schon die letzten Wochen gibt‘s jeden Samstag & Sonntag (bei Schönwetter vor der Kirche, bei Regen in der Kirche) um 16 Uhr „Musik beim Kirchentor“: Profi-Musiker, die einfach „just for fun“ (und als „Seelenbalsam“ für Menschen am St.-Elisabeth-Platz) von unseren Kirchentoren aus musizieren…

So, 14. 6. 2020: normale Mess-Ordnung (18 – 9 – 11 Uhr, zusätzlich 12:30 Uhr: Belvedere-Mess-Gemeinde – noch bis Ende Juni).

Nach der 9-Uhr-Messe: Fahrrad-Segnung am St.-Elisabeth-Platz; willkommen, mit „Drahtesel“ zum Gottesdienst zu kommen; anschließen Pfarrcafé (also auch die Alternativ-Möglichkeit: ca. 10-Uhr-Segnung, dann Pfarrcafé, dann 11-Uhr-Messe).

Ab Do, 18. 6. 2020, 9:30-11 Uhr wieder wöchentlich „Tanzen ab der Lebensmitte“ im Pfarrsaal

So, 21. 6. 2020, 9 Uhr: Messe gestaltet mit „Franz Schubert, Messe in G-Dur“ durch unseren Chor und Orchester St. Elisabeth: Das Osterhochamt musste ausfallen – jetzt aber können wir wieder „loslegen“!

Blick voraus:

So, 28. 6. 2020, 11 Uhr: Messe gestaltet durch die Gemeinschaft Emmanuel – ein letztes Mal: Interne Planungen haben ergeben, dass die Gemeinschaft diese Initiative bei uns beendet.

Dank-& Abschluss-Feiern der Engagierten am Di, 30. 6. 2020, 19 Uhr: Dank-Gebet in der St.-Elisabeth-Kirche, anschließend Weiterfeiern in Kirche oder Pfarrsaal.

St. Florian:

Wir gratulieren Catherine & Dominik zur Geburt ihrer Tochter Marie, die am Do, 4. 6. 2020 mit 49 cm und 2.835g zur Welt kam; Gottes Segen Dir, liebe Marie (und Deiner ganzen Familie), für Deinen weiteren Lebensweg!

Beim Gemeinde-Leitungs-Team (GLT-Flo) wurden neben laufenden Tätigkeiten der Terminplan für das nächste Pfarrjahr durchgedacht und das Abrunden dieses sehr „eigenwilligen Jahres“ geplant.

So, 14. 6. 2020, 9:30 Uhr Messe; die gesamte Mess-Kollekte geht zugunsten unseres Florianisaales

Mi, 17. 6. 2020, 15:30 Uhr: Kinderbibelstunde im Kleinen Saal und im Hof

         17:30 Uhr: Euchar. Anbetung

         18:30 Uhr: Gestaltete Messe mit Weiterfeiern vor der Kirche oder in der Bluebox

– damit schließen wir auch die diesjährige Tätigkeit unseres Gemeindeausschusses ab.

Do, 18. 6. 2020, 19 Uhr: Offene Bibelrunde mit Kaplan Albert im Florianisaal – Näheres: siehe oben!

Blick voraus: So, 28. 6. 2020, 9:30 Uhr: Jahres-Abschluss- & Dank-Messe (gestaltet durch das GLT-Flo) mit anschließendem Weiterfeiern vor der Kirche.

St. Thekla:

Was war:

Fronleichnam in Corona-Zeiten: Festmesse mit P. Pius um 9:30 Uhr in der Kirche, zur gleichen Zeit Familiengottesdienst mit Dagmar Merbaul und P. Ignasi in der Kapelle. Dort basteln die Kinder wunderschöne große Blumen aus Papier. Zwei getrennte Miniprozessionen zum Platz neben der Kirche, wo Gottes Segen in alle Himmelsrichtungen erteilt wird. Danach werden noch (echte) Blumen an die, die nicht mitgefeiert haben, verteilt. Anschließend große Wiedersehensfreude beim Pfarrcafé. Kein Pfarrfest, keine große Fronleichnamsprozession, Masken – aber trotzdem ein schönes, berührendes Fest! Fotos HIER.

Aktuelles vom Pfarrcafé: Letztes Wochenende hat sich unsere Pfarrcafé-Chefin Monika Sprinzl leider den Fuß gebrochen und wird für die nächsten Wochen in ihrer Mobilität sehr eingeschränkt sein. Wir wünschen einen guten Heilungsprozess! Ihre Tochter Martina hat das Pfarrcafé zu Fronleichnam übernommen und wird uns auch weiterhin bei der Organisation des sonntäglichen Pfarrcafés unterstützen, wofür wir ihr sehr dankbar sind. Denn nach der langen Corona-Pause haben wir uns schon sehr danach gesehnt!

Jungschar St. Thekla: In den zwei Wochen zwischen 14. und 27. Juni gibt es für alle Jungschar-Gruppen Outdoor-Gruppenstunden zu den regulären Gruppenstundenzeiten. Der Treffpunkt ist immer am Kirchenplatz. Die Gruppenstunde findet dann entweder im Park oder im Schulhof statt. Einige Gruppen veranstalten auch ein Mister X-Spiel. In der letzten Juniwoche gehen alle Gruppen Eis essen.

Die Anmeldefrist für das Sommerlager der Jungschar St. Thekla (5. – 18. 7. 2020 in Weibern) wurde bis 19. Juni verlängert.

Die Outdoor-Gruppenstunden:

Mo, 15. 6. 2020, 15:45-17:15 Uhr: 1. VS

                   16:45-18:15 Uhr: 3. VS

                   18-19:30 Uhr: 4. VS

Di, 16. 6. 2020, 17-18:30 Uhr: 2. VS

Mi, 17. 6. 2020, 18-19:30 Uhr: 3. AHS

                   18:30-20 Uhr: 2. AHS

Do, 18. 6. 2020: 17-18:30 Uhr: 1. AHS

18:30-20:00 Uhr: 4. AHS

Was kommt:

So, 14. 6. 2020, 9:30 Uhr: Die als rhythmische Messe gestaltete Familienmesse wird auch im Internet gestreamt; anschl: Pfarrcafé

Weitere Messen in St. Thekla um 18:30, 8, 11 und 18:30 Uhr

Mo, 15. 6. 2020, 19:15 Uhr: Gemeindeausschuss-Sitzung (GA-Thek) im Pfarrsaal

         Heute feiert unsere Kirchenmusikerin Silva Geburtstag: Wir gratulieren und wünschen Gottes Segen für’s neue Lebensjahr!

Mi, 17. 6. 2020, 19:30 Uhr: Bibliolog mit Wolfgang Zecha im Pfarrsaal, Näheres: siehe oben!

Wichtig für Sonn- & Feiertage: Wir bitten auch weiterhin um Anmeldung für unsere beiden bestbesuchten Hl. Messen, die 9:30 und die 11 Uhr Messe (weil wir – mit der 1-Meter-Abstandsregel – nur 60 offizielle Plätze, sowie noch zusätzlich 25 Plätze in der Kapelle = ohne Direkt-Sicht haben):

-) pers. Vorsprache Büro

-) Telefon (01 / 505 50 60)

-) eMail Gottesdienst@zurFrohenBotschaft.at

-) Pfarr-Homepage HIER

à Wichtig: Erst explizite „Zusage“ macht Anmeldung gültig.

Bei allen anderen Gottesdienste ist die spontane Teilnahmemöglichkeit so gut wie sicher gegeben.

Wieden-Paulaner:

Mit dieser Woche nehmen wir die Sakramentenvorbereitung wieder auf:

Dienstag 18 Uhr: Firmvorbereitung.

Mittwoch und Freitag 16 Uhr: Erstkommunionvorbereitung

Di, 16. 6. 2020, 18.30 Uhr: Eucharistische Anbetung (ohne Rosenkranz) – diesmal von den Petrus-Brüdern gestaltet.

Blick voraus:

Sa, 12. 9. 2020, 18:30 Uhr: Firmung (Firmspender: Msgr. Franz Wilfinger)

So, 13. 9. 2020, 9:30 Uhr: Abschluss- & Dankfest für unseren langjährigen Pfarrer, dann Pfarrvikar Franz Wilfinger (was Anfang Mai coronabedingt entfallen musste); Näheres folgt!

andere Kirchen / Gemeinden / Rektorate:

St. Karl: Mi, 17. 6. 2020, 18:45 Uhr Geistliche Stunde

Fr, 19. 6. 2020, Hochfest Heiligstes Herz Jesu – 18 Uhr Messe;

         anschl.: kurze Herz-Jesu-Andacht mit einem Feierlichem Segen

 

Ich wünsche Euch gute Juni-Tage!

Euer

Pfarrer Gerald

FroBo live vom Dreifaltigkeitssonntag (7. 6. 2020)

Liebe Freunde in unseren Pfarrgemeinden St. Elisabeth, St. Florian, St. Thekla und Wieden-Paulaner

… in unserer gemeinsamen Pfarre zur Frohen Botschaft!

Kirchlich sind wir wieder im Normaljahr („Zeit im Jahreskreis“) angelangt – mit dem heutigen „Dreifaltigkeits-Sonntag/-Fest“, sowie Fronleichnam hat die Osterzeit noch zwei schöne Nachklänge… – jetzt gilt es, das zu Ostern Gefeierte im Alltag zu leben – und gerade heuer: Das Mitgehen Gottes in den eben genau nicht so tollen Umständen zu erahnen!

Heute, am Sonntag nach Pfingsten ist Dreifaltigkeits-Fest (-Sonntag): Wir feiern, dass wir einen Gott haben, der in sich gemeinschaftlich ist: Der christlich-biblische Gott ist keiner egozentrischer Exklusivität, sondern gemeinschaftlich – einer, der uns in seine Gemeinschaftlichkeit hinein nimmt. Die hat konkrete Auswirkungen auf uns: Wir sind in unseren gelebten Gemeinschaften (Partnerschaft, Familie, Pfarrgemeinde, …) einander verantwortlich übertragen, zugemutet und anvertraut…

Unsere Gottesdienste können – wie schon die letzten Wochen – mit gelockerten Corona-Regeln gefeiert werden:

*) In der Kirche braucht es statt 2 Metern jetzt einen Mindestabstand von 1 Meter (außer aus gemeinsamem Haushalt).

*) Mund-Nasen-Schutz nur mehr für’s Hinein- & Hinausgehen – am Sitz-/Stehplatz kann er abgenommen werden

*) Der Gesang kann jetzt mehr werden (wenn auch noch nicht „vollständig“)

*) Die Anmeldemöglichkeit wird nur noch für St. Thekla 9:30- & 11-Uhr Messe (jetzt 60 offizielle Plätze – und noch zusätzlich 25 Plätze in der Kapelle = ohne Direkt-Sicht) aufrecht gehalten – bei allen anderen Gottesdiensten geht es sich auch ohne Anmeldung aus; Anmeldung für St. Thekla: siehe unten!

Im Juni wird jeweils ein Gottesdienst pro Sonn-/Feiertag im Internet gestreamt (Liedblatt jeweils HIER):

Dreifaltigkeits-So, 7. 6. 2020, 9:30 Uhr: Wieden-Paulaner

Fronleichnam Do, 11. 6. 2020, 9:30 Uhr: St. Elisabeth

So, 14. 6. 2020, 9:30 Uhr: St. Thekla

So, 21. 6. 2020, 9:30 Uhr: St. Florian

So, 28. 6. 2020, 9 Uhr: St. Elisabeth

Veränderungen im Gemeindeausschuss Wieden-Paulaner

Benedict Wagner hat in den letzten 3 Jahren den Gemeindeausschuss geleitet. Seine neue Anstellung im Außenministerium (Sorge um die Botschaftsgebäude unserer Republik im Ausland) wir ihn ab sofort auf sehr viele Auslandsreisen führen – daher hat er die Funktion als GA-Leiter zurück gelegt (verbleibt aber als Mitglied im GA, als Vorsitzender des Orgelkomitees, als Kantor, sowie als Bauzuständiger der Pfarrgemeinde weiter aktiv). Lieber Benedict: Herzlichen Dank & Vergelt’s Gott für all Dein Engagement durch diese herausfordernde Zeit!

Im Gemeindeausschuss am Do, 4. 6. 2020 wurde Iris Pioro als Gemeindeausschuss-Leiterin in geheimer Wahl einstimmig gewählt. Für ihre bisherige Funktion als Schriftführerin wurde Astrid Laubenstein als Nachfolgerin gewählt. Herzliche Gratulation und Gottes Segen für Euren Dienst!

Fronleichnam Do, 11. 6. 2020:

Da heuer coronabedingt kein gemeinsames Pfarr-Feiern möglich ist, wird – nach der normalen Feiertags-Gottesdienst-Ordnung – in unseren 4 Pfarrgemeinden gefeiert.

St. Elisabeth: 18 – 9:30 Uhr

St. Florian: 9:30 Uhr

St. Thekla: 18:30 – 8 – 9:30 – 11 – 18:30 Uhr

Wieden-Paulaner: 18:30 – 9:30 – 18:30 Uhr

Spezielles ist für den jeweiligen Hauptgottesdienst 9:30 Uhr (in all unseren 4 pfarrlichen Kirchen) geplant:

*) Gottesdienst-Eröffnung mit unserem „Pfarrlied“ (der 4 Gemeinde-Patrone)

*) überall gleich gesprochene Fürbitten

*) nach dem Schlussgebet: Eucharistisches (Kurz-)Prozession vor die Kirche

*) Gebet & Eucharistischer Segen für Pfarre und Welt (die gewohnte Fronleichnamsprozession muss coronabedingt entfallen)

*) Vergabe von Blumen & Grußkärtchen (siehe unten)

*) eigener Kindergottesdienst in St. Elisabeth & St. Thekla

Bitte beachtet: Für den 9:30-Uhr-Gottesdienst in St. Thekla wird eine Anmeldung (siehe oben) empfohlen.

Spezial-Aktion „Blumen & Fest-Grüße“: Nach dem Hauptgottesdienst erhalten die Mitfeiernden jew. eine oder mehrere Blumen mit Grußkarten „Wir haben für Dich gebetet…!“ zum Weitergeben und Verteilen.

Hintergrund: Zu Fronleichnam sind wir gewohnt, Christus in Brots-Gestalt festlich hinaus, durch die Straßen unserer Pfarre zu tragen. Wir erinnern, dass ER schon längst mitten in die Realität unseres täglichen Lebens eingezogen ist – wir zeigen IHN, weil wir uns freuen, dass Er mitten unter uns ist und als Bruder & Freund mit uns geht. Dafür werden gewohntermaßen Blütenblätter gestreut.

Heuer muss die Prozession entfallen. Doch wollen wir anders an diese Wirklichkeit erinnern: „Er ist ganz persönlich für Dich da!“

Daher die Bitte, nach dem Gottesdienst mehrere Blumen & Fest-Gruß-Kärtchen mitzunehmen und am Heimweg oder im Laufe des Tages persönlich an andere zu übergeben: Passant/inn/en am Heimweg, Nachbarn im Haus, Familienmitglieder beim Mittagessen, Personal im Gasthaus zu Mittag, … – mit einem freundlichen Gruß und dem Hinweis: „Wir haben für Dich/Sie heute im Gottesdienst gebetet!“ Es ist ein kleines „Outing“: „Ich bin Christ/in – und bete für andere!“ – und: Vielleicht könnten sich sogar kleine Gespräche daraus ergeben – „Fronleichnam live“!

Einladung von Martin Roland: Falls Blumen übrig bleiben: Die sollen nicht verdorren: Willkommen um 15 Uhr vor St. Florian, um die übrig gebliebenen Blumen aller 4 Pfarrgemeinden auf den Straßen unserer Pfarre zu verteilen. Wenn keine Blumen übrig geblieben sind und jedenfalls nach getaner Verteilung: ein kühles Bier (denn Glaube muss mächtig Spaß machen).

Die Bibel einmal anders lesen: Herzliche Einladung zum Bibliolog am Mi, 17. 6. 2020, 19:30 Uhr in St. Thekla.  Dem Ansatz der Bibliologen folgend, besteht die Bibel aus dem geschriebenen Text, dem so genannten „schwarzen Feuer“, bezeichnet nach den mit Druckerschwärze gedruckten Buchstaben, und dem zwischen den Zeilen befindlichen Interpretations- und Verständnisraum, dem „weißen Feuer“. Dieses weiße Feuer kann mit der Methode des Bibliologs entfacht werden, indem wir uns geleitet in die Zeit des Geschehens versetzen und bestimmten Figuren und Geschehnissen Stimme und Ausdruck verleihen. Es geht um ein Nachspüren und Verstehen, zu dem man kein Fachwissen, sondern nur etwas Einfühlungsvermögen und Experimentierfreude benötigt.

2020_06_17_Bibliolog-Einladung

Blick voraus: Wallfahrtstage im August: Da unsere Fuß-Wallfahrt Corona-bedingt im Mai 2020 zuerst auf 13. – 16. 8. 2020 verschoben und dann abgesagt werden musste, wollen wir eine Interessentenerhebung zu einer alternativen Möglichkeit starten: Gedacht sind Tages-Wallfahrtstouren Sa, 15. + So 16. 8 2020 im Raum Wien/Wienerwald mit täglicher Rückkehr nach Hause. An- und Rückreise ist öffentlich vorgesehen. Die tägliche Routenlänge wird ca. 20 km betragen. Unter Tags sind 3 Stationen mit spirituellem Input geplant. Ausklingen würde jeder Tag mit einem gemütlichen Zusammensein in einer Gaststätte. Es kann auch an Einzeltagen teilgenommen werden. Wenn es genug Interesse gibt, wäre außerdem die Möglichkeit, auch Sa, 8. + So, 9. 8. 2020 zwei weitere Wallfahrtstage einzuplanen. An Kosten fallen nur evtl. Kosten für öffentliche Verkehrsmittel, Getränk und Verpflegung während der Wanderung, sowie allfällige Konsumation in der Gaststätte an.

Organisation: Fabio und Wolfgang Zecha. Bei Interesse bitten wir um Rückmeldung bis So, 21. 6. 2020, um konkret planen zu können. Kontakt: Wolfgang.Zecha@zurFrohenBotschaft.at

Erneut die Erinnerung: Netzwerk der Beziehungen – Teil 2:

In Corona-Krise heben wir bemerkt, dass wir (nach Gemeinden unterschiedlich intensiv) von einigen/vielen Mess-Mitfeiernden weder Name noch Kontaktmöglichkeiten wissen.

Und dann war es gar nicht einfach, Kontaktdaten heraus zu finden, um mit unseren Pfarrmitgliedern (insbesonders jenen, die nicht im Internet zu Hause sind) in Kontakt zu bleiben – letztlich wurden dann um die 300 Menschen telefonisch in Kontakt behalten.

Für zukünftige Krisensituationen – auch z. B., wenn jemand am Sonntag im Gottesdienst plötzlich fehlt: Wir wollen versuchen, div. Kontaktdaten für solche Fälle vorsorglich zu sammeln.

Wenn Ihr Eure Daten bekannt geben wollt: Die in den Kirchen aufliegenden Zettel ausfüllen und bei einem unserer Pfarrverantwortlichen abgeben – oder einfach Kontaktdaten ans Pfarrbüro oder eine/n Seelsorger/in melden; und bitte mithelfen, dass auch andere davon erfahren und sich hier vielleicht darauf einlassen.

Diverse Infos:

Seit letzter Woche ist noch ein letzter „Video-Kurz-Impuls im Mai“ hinzu gekommen: So, 31. 5. 2020 – Pfarrer Gerald: Streit im Hause Jesu“. Alle Impulse sind noch „nachzusehen“ HIER!

Unsere Jungschar St. Thekla hat das „virtuelle Pfingst-Lager“ in (gewohnt) großartiger Art absolviert: Großteils online, aber auch eine (analoge) Pfarr-Schnitzeljagd etc. Berichte & Fotos gibt’s dazu auf der Pfingst-Lager-Seite HIER – und natürlich gibt’s auch eine eigene Lagerzeitung, sowie Jugendvideos. Vielen Dank allen Engagierten.

         Und: Die Anmeldung für’s (dann – Gott sei Dank – wieder analog stattfindende) Sommerlager läuft!

Am Mi, 3. 6. 2020 hat der Corona-Krisenstab (Pfarr-Leitungs-Team mit den Leiter/inne/n von PGR, VVR und den 4 GAs) seine Arbeit beendet, die Verantwortung an die zuständigen Gremien zurück gegeben und sich aufgelöst. In dieser letzten (= 10.) Sitzung wurden die laufenden Bereiche geklärt, auf Krisenstab-Arbeit & Corona-Zeit zurück geblickt, die geleistete Arbeit evaluiert und Erkenntnisse für Alltagszukunft & Krisenfälle gesichert – dies wird jetzt in den gewohnten Gremien (PGR, 4 GAs, Pastoral-Team) mit ihren jew. Leitungs-Teams weiter geführt. Mit Sekt wurde noch auf all das Geschehene angestoßen – danke allen 13 engagierten Mitgliedern für die viele Zusatzarbeit (10 Sitzungen in 2 ½ Monaten mit jeweils daraus folgender Weiterarbeit!).

Vergangenen Freitag gab es ein Treffen der Erstkommunions-Verantwortlichen unserer 4 Pfarrgemeinden. Manches ist in Bewegung und Veränderung – wir wollen auch manche Grundfragen und Vorbereitungswege neu andenken: Angebot verschiedener Wege (je nach Pfarrgemeinde), was braucht’s heute neu?, was gehört verändert, wer kann gut hier sich einbringen, … Das wird weiter geführt – aber: Wir werden nicht mit Anfang September alle Planungen fix & fertig haben, sondern wollen uns gut Zeit für Neu-Überlegungen und Chancen geben.

         Ähnlich wollen wir auch die Firmvorbereitung neu andenken – dazu gibt’s am Mi, 10. 6. 2020 ein Treffen der Firm-Verantwortlichen.

So, 14. 6. 2020 (statt wie ursprünglich geplant 21. 6. 2020); Fahrrad-Segnung nach der 9-Uhr-Messe am St.-Elisabeth-Platz; willkommen, mit „Drahtesel“ zum Gottesdienst zu kommen; anschließen Pfarrcafé (also auch die Alternativ-Möglichkeit: ca. 10-Uhr-Segnung, dann Pfarrcafé, dann 11-Uhr-Messe).

Blick voraus: Im Rahmen der kriegs-, verfolgungs- oder hungerbedingten Flucht aus ihren Heimatländern sterben regelmäßig viele tausend Menschen – beispielsweise ist das Mittelmeer (Sommerparadies für viele) letztlich Friedhof unzähliger Menschen… ☹. 56,6 Millionen Menschen sind gerade jetzt auf der Flucht (so viele, wie seit dem 2. Weltkrieg nicht mehr). Gerade für uns als Christen dürfen diese nie zu statistischen Zahlen degenerieren – es geht hier um Menschen mit Würde und verlorenen Lebens-Chancen… Wie schon in den letzten Jahren gibt’s dazu ein Totengedenken des Pfarrnetzwerk Asyl (wo wir als Pfarre Mitglied sind) – heuer bei uns. Herzliche Einladung zum Totengedenken für Menschen auf der Flucht: Mi, 24. 6. 2020, 19 Uhr in St. Elisabeth. Schon jetzt: Willkommen zum gemeinsamen Gebet!

Anbei auch wieder die Fürbitten – darum werden wir diesen Sonntag beten!

2020_06_07 Fürbitten Dreifaltigkeitsonntag, Lj A

„Spezial-Infos“ unserer Pfarrgemeinden:

St. Elisabeth:

Wie schon die letzten Wochen gibt‘s immer wieder bei Schönwetter am Samstag und Sonntag gegen 16 Uhr „Musik beim Kirchentor“: Profi-Musiker, die einfach „just for fun“ (und als „Seelenbalsam“ für Menschen am St.-Elisabeth-Platz) von unseren Kirchentoren aus musizieren…

So, 7. 6. 2020: Dreifaltigkeitssonntag, Vatertag; gewohnte Mess-Ordnung: 18 – 9 – 11 (12:30) Uhr

Di, 9. 6. 2020, 18:30 Uhr: Gemeinde-Leitungs-Team (GLT-Eli)

Mi, 10. 6. 2020: keine 8-Uhr-Morgenmesse, dafür 18-Uhr-Vorabendmesse für:

Do, 11. 6. 2020: Fronleichnam (heuer coronabedingt in jeder Pfarrgemeinde extra und ohne Prozession gefeiert): 9:30 Uhr: Fest-Gottesdienst (mit Kinderkirche); anschließend vor der Kirche Abschlusssegen; dann: Pfarrcafé

Näheres: Siehe oben!

So, 14. 6. 2020: normale Mess-Ordnung (18 – 9 – 11 Uhr).

Nach der 9-Uhr-Messe: Fahrrad-Segnung am St.-Elisabeth-Platz; willkommen, mit „Drahtesel“ zum Gottesdienst zu kommen; anschließen Pfarrcafé (also auch die Alternativ-Möglichkeit: ca. 10-Uhr-Segnung, dann Pfarrcafé, dann 11-Uhr-Messe).

Blick voraus: Ab Do, 18. 6. 2020, 9:30-11 Uhr wieder “Tanzen ab der Lebensmitte“ im Pfarrsaal

St. Florian:

Di, 9. 6. 2020, 16 Uhr: Gemeinde-Leitungs-Team (GLT-Flo)

Do, 11. 6. 2020: Fronleichnam (heuer coronabedingt in jeder Pfarrgemeinde extra und ohne Prozession gefeiert): 9:30 Uhr: Fest-Gottesdienst, anschließend vor der Kirche Abschlusssegen; anschließend: Pfarrcafé.

Näheres: Siehe oben!

Am Fr, 12. 6. 2020 feiert unsere  Renate Geburtstag – Gratulation und Gottes Segen, sowie Gesundheit für Dein neues Lebensjahr!

St. Thekla:

So, 7. 6. 2020: Normale Mess-Ordnung (18:30 – 8 – 9:30 – 11 – 18:30 Uhr). Heute laden wir nach langer Pause wieder zum Pfarrcafé nach der Familienmesse um 9:30 Uhr ein.

Wichtig für Sonn- & Feiertage: Wir bitten auch weiterhin um Anmeldung für unsere beiden bestbesuchten Hl. Messen, die 9:30 und die 11 Uhr Messe (weil wir – mit der 1-Meter-Abstandsregel – nur 60 offizielle Plätze, sowie noch zusätzlich 25 Plätze in der Kapelle = ohne Direkt-Sicht haben):

-) pers. Vorsprache Büro

-) Telefon (01 / 505 50 60)

-) eMail Gottesdienst@zurFrohenBotschaft.at

-) Pfarr-Homepage HIER

à Wichtig: Erst explizite „Zusage“ macht Anmeldung gültig.

Bei allen anderen Gottesdienste ist die spontane Teilnahmemöglichkeit so gut wie sicher gegeben.

Mi, 10. 6. 2020: 8-Uhr-Messe entfällt – 18:30 Uhr Vorabendmesse Fronleichnam

Do, 11. 6. 2020: Fronleichnam (heuer coronabedingt in jeder Pfarrgemeinde extra und ohne Prozession gefeiert): 9:30 Uhr: Fest-Gottesdienst – parallel dazu: Familien-Wort-Gottesdienst (leider Platz nur für 10 Familien) mit Kommunionfeier; anschließend vor der Kirche Abschlusssegen; anschließend: Pfarrcafé.

Näheres: Siehe oben! Bitte um Anmeldung dazu (ebenso oben).

Weitere Gottesdienste: 18:30, 8, 11 und 18:30 Uhr         

Fr, 12. 6. 2020, 15 Uhr: Messe im Haus Wieden

So, 14. 6. 2020: Die 9:30 Uhr Messe wird auch im Internet gestreamt.

Jungschar St. Thekla: Bericht vom Pfingstlager: siehe oben!

Die regulären Gruppenstunden werden weiterhin nicht abgehalten. Geplant ist stattdessen für jede Gruppe zwischen 14. und 27. 6. 2020 je eine Outdoor-Gruppenstunde.

Für das Sommerlager in Weibern (5. – 18. 7. 2020) laufen bis 14. 6. 2020 die Anmeldungen – siehe dazu die Homepage www.jungschar-stthekla.at

Blick voraus:

Mo, 15. 6. 2020, 19:15 Uhr: Gemeindeausschuss-Sitzung (GA-Thek)

Wieden-Paulaner:

Was war:

Beim Gemeindeausschuss Wieden-Paulaner am vergangenen Donnerstag wurde Iris Pioro zur neuen GA-Leiterin gewählt – Näheres dazu: Siehe oben! Neben Berichten über laufende, pastorale Vorgänge ging es um die Gestaltung der letzten Wochen unseres Pfarrjahres, sowie Planungen für das neue Jahre 2020/21.

Di, 9. 6. 2020, 19:30 Uhr: Männerrunde im Theresiensaal.

Mi, 10. 6. 2020, 14:30 Uhr: Taufe Paulina

         18:30 Uhr: Vorabendmesse für:

Do, 11. 6. 2020: Fronleichnam (heuer coronabedingt in jeder Pfarrgemeinde extra und ohne Prozession gefeiert): 9:30 Uhr: Fest-Gottesdienst; anschließend vor der Kirche Abschlusssegen; dann: Pfarrcafé

Näheres: Siehe oben!

Weitere Gottesdienste: 18:30 (Vorabend) + 18:30 Uhr

Das monatlich neue „Nachrichtenblatt Pfarrgemeinde Wieden-Paulaner“ ist HIER abrufbar.

andere Kirchen / Gemeinden / Rektorate:

Karlskirche: Fronleichnam: 9:30 Uhr Messe; anschließend Kurz-Prozession; die Messe um 11 Uhr entfällt.

Ich wünsche Euch fröhliche Tage – und für heute einen gut-tuenden Vatertag!

Euer

Pfarrer Gerald

FroBo live vom Pfingst-Sonntag (31. 5. 2020)

Liebe Freunde in unseren Pfarrgemeinden St. Elisabeth, St. Florian, St. Thekla und Wieden-Paulaner

… in unserer gemeinsamen Pfarre zur Frohen Botschaft!

Wir kommen zum großen Schluss-Akkord der Osterzeit, die heuer coronabedingt völlig anders war also sonst. Aber: Gottes Geist braucht nicht die normal geordneten Kirchenabläufe, um wirken zu können: Es ist die spannende Aufgabe dieser Zeit, gerade jetzt das Wirken Gottes zu erspüren – auch nachzuspüren, wo er uns hinbegleiten und was er uns neu  eröffnen will…

So dürfen wir auch – wie schon die letzten 9 Tage – die pfarr-gemeinsame Pfingst-Novene beten:

V: Komm Heiliger Geist;

A: erfülle die Herzen deiner Gläubigen und entzünde in ihnen das Feuer deiner Liebe!

V: Sende aus deinen Geist und alles wird neu geschaffen,

A: und du wirst das Angesicht der Erde erneuern.

Neue Erleichterungen für Gottesdienste seit Fr, 29. 5. 2020:

Die Regelungen mit 10 m² pro Person, sowie 2 m Abstand sind gefallen; somit gilt jetzt bei Gottesdiensten

*) alle Mitfeiernde (außer Hauptzelebrant) tragen Mund-Nasen-Schutz (außer Kinder bis zum 6. Lebensjahr; div. Dienste etc.)

ABER: Am Sitz-/Stehplatz kann der MN-Schutz abgenommen werden, ebenso für den Gang zur Kommunion (die Kommunionspendenden tragen ihn weiterhin; auch weiterhin schweigend und nur Handkommunion).

*) In der Kirche braucht es statt 2 Metern jetzt einen Mindestabstand von 1 Meter (außer aus gemeinsamem Haushalt).

*) Der Gesang kann jetzt mehr werden (wenn auch noch nicht „vollständig“)

*) Beim Eingang wird weiterhin ein Begrüßungs-Team sein, das willkommen heißt, zum Hände-Desinfizieren, sowie Anlegen der Mund-Nasen-Schutz-Maske einlädt – aber auch die Höchst-Anzahl von Mitfeiernden im Blick haben muss.

*) Anmeldemöglichkeit:

-) Für St. Elisabeth (jetzt über 200 offizielle Plätze) und St. Florian (jetzt über 250 offizielle Plätze) wird die Anmeldemöglichkeit ausgesetzt: jede/r, die/der kommt, kann den Gottesdienest mitfeiern.

-) Für Wieden-Paulaner (jetzt 100 offizielle Plätze) und St. Thekla (jetzt 60 offizielle Plätze – und noch zusätzlich 25 Plätze in der Kapelle = ohne Direkt-Sicht) werden wir die Anmeldemöglichkeit (insbesonders für St. Thekla) aufrecht erhalten.

-) pers. Vorsprache Büro

-) Telefon (01 / 505 50 60)

-) eMail Gottesdienst@zurFrohenBotschaft.at

-) Pfarr-Homepage HIER

Wichtig: Erst explizite „Zusage“ macht Anmeldung gültig,

Wochentagsgottesdienste:

… werden nach den gleichen Kriterien gefeiert – nur keine Anmeldung und kein Team beim Eingang.

Besonders hinweisen möchte ich auf die „besonderen Mess-Zeiten“ (zu „unüblichen“ Zeiten):

Di 10 Uhr St. Thekla (schon länger so eingeführt – und klappt gut)!

Mi 18:30 Uhr St. Florian (davor ab 17:30 Uhr Eucharistische Anbetung, sowie Beicht- & Aussprache-Möglichkeit; nach der Messe: Umtrunk in der Bluebox oder in diesen Wochen eher vor der Kirche)

Do 9 Uhr (statt 7 Uhr) St. Florian (gut geglückter Neuversuch seit Do, 28. 5. 2020)

12 Uhr (statt 8 Uhr) St. Elisabeth (gut geglückter Neuversuch seit Do, 28. 5. 2020)

… vielleicht damit für andere Mitfeiernde auch zugänglich?!

Weiterhin gilt: Sorgen & Bitten, die einfließen sollen à Bitte unter www.wir-beten.at Dein Gebetsanliegen kundtun; alle dort eingelangten Anliegen werden in den St.-Florian-Messen explizit mitgenommen!

So, 31. 5. 2020 – Pfingst-Sonntag:

Gottesdienstunterlagen für ein Feiern zu Hause wie immer unter https://www.netzwerk-gottesdienst.at.

Auch diesen Sonntag noch wird je eine Sonntagsmesse aus jeder Pfarrgemeinden im Internet gestreamt.

Videozugang zu den gestreamten Messen HIER

Wieden-Paulaner: Vorabend Sa, 18:30 UhrLIEDER
St. Thekla So 8 Uhr –  LIEDER
St. Elisabeth So, 9:30 Uhr – LIEDER

St. Florian So 9:30 UhrLIEDER

… und danach: Im Juni wird jeweils ein Gottesdienst pro Sonn-/Feiertag im Internet gestreamt:

Pfingst-Mo, 1. 6. 2020, 8 Uhr: St. Thekla à LIEDER

Dreifaltigkeits-So, 7. 6. 2020, 9:30 Uhr: Wieden-Paulaner

Fronleichnam Do, 11. 6. 2020, 9:30 Uhr: St. Elisabeth

So, 14. 6. 2020, 9:30 Uhr: St. Thekla

So, 21. 6. 2020, 9:30 Uhr: St. Florian

So, 28. 6. 2020, 9 Uhr: St. Elisabeth

 

Video-Kurz-Impuls im Mai

… sind abgeschlossen: Vielfältige Impulse primär (Mai-gemäß) zum Thema „Maria“, aber auch darüber hinaus.

Die Video-Kurz-Impulse finden sich HIER. Neu sind:

Kaplan Albert: Maria und Edith Stein – die Botschaft einer Kerze

Sr. Gudrun Schellner (St. Elisabeth): Maria durchwirkt

Sr. Gudrun Schellner (St. Elisabeth): Bleiben verändert

Irene Dobiasch (St. Florian): Maria Muttergottes

… und morgen kommt noch einer von Pfarrer Gerald: Familienstreit im Hause Jesu!

 

Kinder-Angebote zu Pfingsten:

Alle Kinder aufgepasst: Unsere Jungschar St. Thekla ist und bleibt kreativ: Das Pfingstlager kann heuer nicht in gewohnter Form ablaufen – sondern wird online abgehalten.

Auf der Jungschar-Homepage (http://www.jungschar-stthekla.at) und der Facebook-Seite (https://www.facebook.com/jungscharstthekla) wurde ein Countdown gestartet.

Und: Diesmal sind alle Kinder (Hauptzielgruppe etwa 6-14jährige) eingeladen dabei zu sein, auch die, die (noch) nicht in der Jungschar sind. Und jedes Kind kann selbst entscheiden, bei welchen Programmpunkten (Online-Treffen über Zoom, gemeinsames Gruppentänze tanzen, Bastelanleitungen ausprobieren,…) es gerne mitmachen will und bei welchen lieber nicht.

Und: Auf der Kinderseite unserer Homepage gibt es etwas Neues:

  • Lerne, wie man einen Adler zeichnet.
  • Und wie war das früher mit dem Geld?

Können Münzen eine Geschichte erzählen?

Rätsel über Rätsel, Bibelwissen & noch mehr …

Wenn dir etwas gefallen hat, schick uns eine Nachricht!

 

Diverse Infos:

Am Freitag hat Fabio Zecha seinen Dienst als Zivildiener (Schwerpunkt Eli + Wied) beendet. Er selbst (aus Thek; in Jungschar, als Ministrant, im GA-Thek und PLT engagiert) bleibt uns „erhalten“, nur sein hauptberuflicher Zivi-Dienst endet. Vielen Dank, lieber Fabio, für die 9 Monate Deines engagierten Mitwirkens – Gott segne Dich für Deine Zukunft! (Anm.: Zivi Johannes ist noch bis Ende Juni bei uns).

„Für eine geistvoll erneuerte Normalität“ ist die Überschrift zu einem sehr guten Hirtenwort der österreichischen Bischöfe zum Pfingstfest 2020 – je eine Lang- & Kurzfassung findet sich hier: www.bischofskonferenz.at/hirtenwort-pfingsten2020

Der Text nimmt Bezug auf die Erfahrungen, die wir durch die Krise neu machen, bzw. machen können. Der Heilige Geist ist auch in diesen Zeiten gegenwärtig. In diesem Sinne laden die Worte zur Meditation ein.

Ab sofort ist unser Pfarrbüro wieder zu den normalen Zeiten geöffnet:

Mo Di Mi Do Fr
St. Elisabeth X x 9-12.00 17-19.00 9-12.00
St. Florian X 9-12.00 17-19.00 9-12.00 X
St. Thekla X x x X 9-12.00
Wieden-Paulaner X 9-12.00 X 9-12.00 X

Wobei: Das gemeinsame Pfarrbüro ist jeden Tag über die gemeinsame Tel-Nr. 01 / 505 50 60 bzw. über die eMail-Adresse Pfarre@zurFrohenBotschaft.at erreichbar!

Mi, 3. 6. 2020, 19:45 Uhr: Abschluss-Sitzung unsere pfarrlichen Corona-Krisenstabes in St. Florian

Dieser Tage wird der Pfarr-Jahresplan 2020/21 erstellt. Bitte an alle Zuständigen für Veranstaltungen und Initiativen, die geplanten Termine in den 4 Pfarrgemeinden und der Gesamt-Pfarre bis Fr, 12. 6. 2020 an Pfarrer Gerald zu übermitteln.

Noch diesen Sonntag nach den Gottesdiensten in der Kirche und diese Woche im Pfarrbüro werden Gotteslob zum Kauf angeboten (Normal-Größe: € 24,50-; Groß-Ausgabe: € 32,-).

Anbei auch wieder die Fürbitten – darum werden wir diesen Sonntag beten!

2020_05_31 Fürbitten Pfingstsonntag, Lj A

„Spezial-Infos“ unserer Pfarrgemeinden:

St. Elisabeth:

Was war:

Am vergangenen Donnerstag war das erste Treffen mit unseren Erstkommunionkindern nach langer Zeit – 12 Kinder waren samt ihren Familien mit dabei; Bericht & Fotos HIER

Beim Gemeindeausschuss (GA-Eli) am Donnerstag wurde nach einem sehr persönlich gehaltenen Rundumgespräch auf die 2 Monate Corona-Zeit zurück geschaut; dann ging es der Frage nach, was wir aus dieser Zeit für das Leben unserer Pfarrgemeinde mitnehmen wollen; wichtig waren da u. a.: Weiter Streamen der Messfeiern, ähnliche Initiativen wie die „Aktion Ostergruß“ (1.600 Handschriftliche Ostergröße an Menschen unserer Pfarre), Fortsetzung „Netzwerk der Beziehungen“, usw.

Bei den Festen des kommenden Pfarrjahres wollen wir manches vereinfachen – um Kraft & Ressourcen für neue Initiativen frei zu bekommen.

Unser neu renovierter und unter dem Ewigen Licht aufgehängte Weihwasserkessel ist auch auf unserer Pfarrhomepage jetzt beschrieben: HIER

Georg Walpitscheker wird auf seinem Weg zur Diakonenweihe am Fr, 5. 6. 2020, 18:30 Uhr seine „Admissio“ (Annahme-Feier durch die Diözese) in Bad Deutsch Altenburg feiern. Dann geht es in den Endspurt der Ausbildung – Sa, 26. 9. 2020, 15 Uhr ist dann Diakonenweihe im Stephansdom (übrigens gemeinsam mit Paul Hösch, der bei uns als Pastoralassistent gewirkt hat). Dann wir er unserer Pfarrgemeinde zugeordnet sein; Arbeitsbereiche: EK und Firmung, Liturgische Dienste am Sa Abend, Predigten, Caritas Team

Was kommt:

Wie schon die letzten Wochen wird immer wieder bei Schönwetter am Samstag und Sonntag gegen 16 Uhr „Musik beim Kirchentor“ (vgl. HIER) gestaltet: Profi-Musiker, die einfach „just for fun“ (und als „Seelenbalsam“ für Menschen am St.-Elisabeth-Platz) von unseren Kirchentoren aus musizieren – und dies ist auch völlig informell für die nächsten Samstage & Sonntage geplant… 

Aufgrund der neuen Corona-Lockerungen wird vorerst ab sofort die Anmeldung zu unseren Gottesdiensten ausgesetzt – einfach wieder spontan dazu kommen und mitfeiern!

Pfingstsonntag, 31. 5. 2020:

 Sa, 30. 5. 2020, 18 Uhr Vor-Abend-Festmesse

9:30 Uhr (wie immer an Feiertagen: statt getrennte 9 + 11-Uhr-Messen): Hochamt: Ein Musik-Quartett gestaltet den Gottesdienst mit Musik von Antonio Caldara (1670-1736) MISSA IN G; Johann Sebastian Bach (1685-1750): „Air“ und „Jesus bleibet meine Freude“;

         à Ludmila Zelenka, Sopran, Johanna Krokovay, Alt; Patrick Kühn, Tenor, Stefan Dolinar, Bass;

Streicherensemble St. Elisabeth; Daniel Mair: Leitung & Orgel

Wir bitten um eine Musikerspende

Bei beiden Gottesdiensten wird (wie immer am letzten Sonntag im Monat) die Kollekte für unseren barrierefreien Kirchenzugang verwendet.

12:30 Uhr Messe der Belvedere-Kapellen-Gemeinde in unserer Kirche

Pfingstmontag, 1. 6. 2020, 9:30 Uhr: Messe; auch heute anschließendes Pfarrcafé

Di, 2. 6. 2020, 18 Uhr: Team-Caritas im Pfarrsaal

Do, 4. 6. 2020, 12 Uhr: (versuchsweise geänderte Beginnzeit) Messe (statt 8 Uhr)

Fr, 5. 6. 2020 – nach der 18-Uhr-Messe: Eucharistische Anbetung

So, 7. 5. 2020: Dreifaltigkeitssonntag, Vatertag; gewohnte Mess-Ordnung: 18 – 9 – 11 (12:30) Uhr

Blick voraus: Do, 11. 6. 2020: Fronleichnam (heuer coronabedingt in jeder Pfarrgemeinde extra und ohne Prozession gefeiert):

9:30 Uhr: Fest-Gottesdienst (mit Kinderkirche); anschließend vor der Kirche Abschlusssegen.

Nach dem Gottesdienst erhalten die Messbesucher Blumen mit Grußkarten zum Weitergeben und Verteilen: „Wir haben für Dich gebetet…!“

Gebetsnetz von zu Hause aus“:

In der letzten Woche haben wir für all jene Menschen gebetet, die diese Krankheit nicht überlebt haben. Für die achte und die nächstfolgenden Wochen im Juni laden wir ein, die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise im Auge zu haben. Beten wir um Verständnis und Solidarität sowohl zwischen einzelnen Gesellschaftsgruppen und deren Interessensvertretungen in unserem Land als auch zwischen den verschiedenen Ländern und Kontinenten, wenn es darum geht, gemeinsam die existentiellen Bedrohungen zu überwinden!

Wer sich namentlich zu diesem Gebetsnetz melden will: Bitte im Pfarrbüro oder mittels Mail an Manfred.Hoefer@zurFrohenBotschaft.at Bescheid geben. Aber natürlich ist auch jedes Gebet, das nicht gemeldet wird, genauso wertvoll!“

 

St. Florian:

Bitte um Entschuldigung, dass letzten Sonntag die Mess-Übertragung mittels Live-Stream nicht geklappt hat – es gab ein internes Missverständnis

Beim Gemeinde-Leitungs-Team (GLT-Flo) am Dienstag wurde das (coronabedingte) Umfeld der nächsten Messen organisiert. Der erste Grundblick auf’s nächste Pfarrjahr wurde getätigt – manches wird vereinfacht/entlastet werden.

Beim Arbeitskreis Liturgie wurde ebenso der Festkalender des kommenden Jahres durchgesehen – im Hinblick darauf, was vereinfacht und entlastet werden kann, um Kraft für neue Herausforderungen zu haben.

Aufgrund der neuen Corona-Lockerungen wird vorerst ab sofort die Anmeldung zu unseren Gottesdiensten ausgesetzt – einfach wieder spontan dazu kommen und mitfeiern!

Pfingst-Sonntag, 31. 5. 2020:

9:30 Uhr Festmesse

19 Uhr Festmesse (die messe – für junge Leute)

Pfingstmontag, 1. 6. 2020, 9:30 Uhr: Messe

Auch diesen Do, 4. 6. 2020, 9 Uhr: (versuchsweise geänderte Beginnzeit) Messe (statt 7 Uhr); 8:45 Uhr Laudes

Blick voraus:

         Do, 11. 6. 2020: Fronleichnam (heuer coronabedingt in jeder Pfarrgemeinde extra und ohne Prozession gefeiert):

9:30 Uhr: Fest-Gottesdienst (diesmal ohne speziellen Kinderwortgottesdienst); anschließend vor der Kirche Abschlusssegen.

Nach dem Gottesdienst erhalten die Messbesucher Blumen mit Grußkarten zum Weitergeben und Verteilen: „Wir haben für Dich gebetet…!“

Sa, 10. 10. 2020, 16 Uhr: Firmung mit Pastoralamtsleiter Markus Beranek

 

St. Thekla:

Was war:

Beim Treffen des Gemeinde-Leitungs-Teams (GLT-Thek) am Do, 28. 5. 2020 haben wir die aktuellen Regeln für Gottesdienste besprochen. Es freut uns, dass jetzt bis zu 60 Gläubige (bisher: 28) in unsere Kirche Eucharistie feiern können (zusätzlich noch 25 Plätze in der Kapelle). 

Weitere Themen: Pastorales Leben im Juni 2020, Neuorganisation und Neuaufteilung von Aufgaben in GLT-Thek, GA-Thek und Pfarrgemeinde, Tagesordnung für unsere Gemeindeausschuss am Mo, 15. 6. 2020, sowie diverse Baumaßnahmen, wie die schon lange anstehende Reparatur der Kirchenfenster und Sanierungsarbeiten an der Orgel (Reinigung, Reparatur des Blasbalgleders), wofür wir Kostenvoranschläge einholen wollen.

Was kommt:

Fr, 29. 5. – Di, 2. 6. 2020: Online-Pfingstlager der Jungschar St. Thekla – Näheres siehe oben!

Pfingsten – So, 31. 5. 2020:

18:30 Uhr: Vorabend-Festmesse

8 + 9:30 + 11 + 18:30 Uhr Festmessen am Sonntag

… bitte Anmeldung nicht vergessen!

Pfingstmontag, 1. 6. 2020, 8 Uhr: Messe (wird im Internet gestreamt)

Mit Juni werden die Laudes am Freitag um 7:30 Uhr, sowie die Hl. Messen im Haus Wieden an jedem 2. Freitag wieder aufgenommen, ebenso die rhythmischen Familienmessen um 9:30 Uhr.

Die Firmvorbereitung, die in den letzten Wochen online erfolgte, wird jetzt wieder vor Ort stattfinden.

Bis September pausieren Morgenlob (Dowogo), Seniorenklub, Seniorenturnen.

         Auch Erstkommunionvorbereitung und Erstkommunionen müssen aufgrund der Gruppengröße auf den Herbst verschoben werden.

Blick voraus:

Do, 11. 6. 2020: Fronleichnam (heuer coronabedingt in jeder Pfarrgemeinde extra und ohne Prozession gefeiert):

9:30 Uhr: Haupt-Gottesdienst (parallel dazu: Kinderwortgottesdienst in der Kapelle); anschließend vor der Kirche Abschlusssegen. Nach dem Gottesdienst erhalten die Messbesucher Blumen mit Grußkarten zum Weitergeben und Verteilen: „Wir haben für Dich gebetet…!“

Weitere Gottesdienste: 18:30, 8, 11 und 18:30 Uhr           

 

Wieden-Paulaner:

Was war:

Bitte um Entschuldigung, dass letzte Woche der Live-Stream der Messe nicht geklappt hat – es gab ein internes Missverständnis.

Karl Riedl, langjähriger Organist in der Paulanerkirche, hat seinen Dienst beendet: Vielen Dank für die unzähligen Musik-Gestaltungen unserer Gottesdienste – und Gottes Segen für die Zukunft.

Unsere Orgel hat weitere Einbußen erlitten und lässt sich nur mehr sehr beschränkt spielen. Für die nächste Zeit konnten wir uns die „Truhenorgel aus St. Elisabeth“ ausborgen, die in Zukunft für Gottesdienstbegleitung verwendet wird.

Bei uns geht es etwas zaghaft zurück zur Normalität.

Am letzten Mittwoch war die erste Stunde der Vorbereitung der erwachsenen Katechumenen, die sich auf die Taufe vorbereiten. Sie kommen von nun an wieder regelmäßig wöchentlich zu den Vorbereitungsstunden.

Was kommt:

Pfingsten – So, 31. 5. 2020:

18:30 Uhr: Vorabend-Festmesse

9:30 + 18:30 Uhr Festmessen am Sonntag

11:30 Uhr: Messe für die Krankenhaus-Personal-Gemeinde (Silvio Crosina)

Pfingstmontag, 1. 6. 2020, 9:30 Uhr: Messe

Do, 4. 6. 2020, 19 Uhr: Sitzung unseres Gemeindeausschuss (GA-Wied)

Die Sakramentsvorbereitung wird im Juni fortgesetzt, es gibt zwar noch keine konkreten Termine, aber sie werden in der nächsten Woche bekanntgegeben.

Blick voraus:

Do, 11. 6. 2020: Fronleichnam (heuer coronabedingt in jeder Pfarrgemeinde extra und ohne Prozession gefeiert):

9:30 Uhr: Fest-Gottesdienst; anschließend vor der Kirche Abschlusssegen.

Nach dem Gottesdienst erhalten die Messbesucher Blumen mit Grußkarten zum Weitergeben und Verteilen: „Wir haben für Dich gebetet…!“

Weitere Gottesdienste: 18:30 + 18:30 Uhr

 

Ich wünsche Euch geistvoll-belebende Pfingsten!

Euer

Pfarrer Gerald

 

Und – Schluss mit lustig:

Zur Ankunft des Messias gibt es zahlreiche humorvolle Geschichten im Judentum. Eine handelt davon, dass der Messias tatsächlich erscheint. Zu seiner Ankunft wurde in Jerusalem ein großes Fest veranstaltet, zu dem Juden aus aller Welt im Jumbo Jet anreisten. Das Fest war längst vorbei, als ein Nachzügler erschien. Der Messias fragte ihn vorwurfsvoll: „Wieso kommst du so spät?“ Darauf der Jude zum Messias: „Das musst gerade du sagen!“

(aus: Paul Chaim Eisenberg, Auf das Leben! – zu bestellen unter: https://www.dioezeselinz.at/shop/bibelwerk/home/judentum/shop.item/10274.html)

 

 

FroBo live vom 7. Sonntag der Osterzeit (24. 5. 2020)

Liebe Freunde in unseren Pfarrgemeinden St. Elisabeth, St. Florian, St. Thekla und Wieden-Paulaner

… in unserer gemeinsamen Pfarre zur Frohen Botschaft!

P. Petrus, Bischofsvikar für Wien-Süd, schreibt für den heutigen Sonntag sehr schön: „Eben höre ich im Radio die 8. Symphonie von Beethoven …

Es gibt kaum einen geeigneteren Komponisten, der uns zeigen kann, was ein CRESCENDO ist – nämlich nicht einfach nur ein lauter Werden, sondern eine Steigerung mit Zuhilfenahme von allem, was ein Klangkörper wie ein Orchester zu bieten hat:

unterschiedliche Instrumentierung, Rhythmik, Dynamik, Melodiebögen, Accelerando bis hin zum erwünschten Höhepunkt!

Ich empfinde die Liturgie der Osterzeit, speziell die Evangelien der sieben Sonntage als ein solches Crescendo:

Wie es unser Meister und Herr immer wieder versteht und geduldig versucht, seine Jünger/innen, die frühen Christ/inn/en und uns von dem billigen „das Leben geht weiter!“ (das wir so gerne sagen) hinführt zu einer engeren und tieferen Beziehung zum Vater.

Der „Dirigent“ ist hier der Hl. Geist, der uns den Weg aus aller Niedergeschlagenheit („Tröster“) – vielleicht gerade auch für so manche in diesen Tagen – weist zum ersehnten Ziel, das wir zwar in dieser Welt nie erreichen können, aber „das Ziel vor Augen, jage ich nach dem Siegespreis“ (Phil 3,15).

Die letzten Jahre hatten wir ein pfarr-gemeinsames Pfingst-Novenen-Gebet (die letzten 9 Tage auf Pfingsten zu: Gebet um Gottes Geist) – und da besonders auch unsere Firmlinge mit herein genommen. Heuer ist so vieles anders – aber: Wir wollen auch heuer Fr, 22. – Pfingst-So, 31. 5. 2020 das Beten um Gottes Geist wieder betonen.

Ein Kurzgebet wird heuer in all unseren Messen verwendet:

V: Komm Heiliger Geist;

A: erfülle die Herzen deiner Gläubigen und entzünde in ihnen das Feuer deiner Liebe!

V: Sende aus deinen Geist und alles wird neu geschaffen,

A: und du wirst das Angesicht der Erde erneuern.

Im Regelfall werden wir bei allen Gottesdiensten in diesen 9 Tagen damit die Fürbitten abschließen.

Gottesdienste seit Fr, 15. 5. 2020:

Seit 15. 5. 2020 sind all unsere Gottesdienste wieder öffentlich zugänglich, wo unter gewissen Einschränkungen eine größere Mitfeier vor Ort möglich ist – hier nochmals die wichtigsten Vorgaben:

*) alle Mitfeiernde (außer Hauptzelebrant) tragen Mund-Nasen-Schutz (außer Kinder bis zum 6. Lebensjahr; div. Dienste etc.)

*) In der Kirche braucht es Mindestabstand von 2 Metern (außer aus gemeinsamem Haushalt).

*) Gesang (leider auch dieser: mit Mund-Nasen-Schutz) muss stark reduziert werden.

*) Beim Eingang: Begrüßungs-Team, das willkommen heißt, zum Hände-Desinfizieren, sowie Anlegen der Mund-Nasen-Schutz-Maske einlädt – aber auch die Höchst-Anzahl von Mitfeiernden im Blick haben muss.

*) Eine Übersicht über alle Gottesdienste findet sich erneut HIER.

*) Für die Sonntagsgottesdienste gibt es eine Anmeldemöglichkeit – wer angemeldet ist, hat (bis 5 min vor der Messe) sicher einen Platz. Dies ist für St. Elisabeth (max. 102 Personen) und St. Florian (max 124 Personen) wohl kaum von Relevanz; es könnte für Wieden-Paulaner (max. 56 Personen) mit der Zeit Bedeutung bekommen. Jetzt schon aber ist es für einige Messen in St. Thekla (max. 28 Feiernde + noch 12 in Kapelle = ohne Direkt-Sicht) wichtig! à Ergo: St. Thekla-Gottesdienste bitte Anmeldemöglichkeit nützen:

-) pers. Vorsprache Büro

-) Telefon (01 / 505 50 60)

-) eMail Gottesdienst@zurFrohenBotschaft.at

-) Pfarr-Homepage HIER

Wichtig: Erst explizite „Zusage“ macht Anmeldung gültig,

… alle Details im FroBo live vom 17. 5. 2020 – nachzulesen HIER!

Wochentagsgottesdienste:

… werden nach den gleichen Kriterien gefeiert – nur keine Anmeldung und kein Team beim Eingang.

Besonders hinweisen möchte ich auf die „besonderen Mess-Zeiten“ (zu „unüblichen“ Zeiten:

Di 10 Uhr St. Thekla (schon länger so eingeführt – und klappt gut)!

Mi 18:30 Uhr St. Florian (davor ab 17:30 Uhr Eucharistische Anbetung, sowie Beicht- & Aussprache-Möglichkeit; nach der Messe: Umtrunk in der Bluebox oder in diesen Wochen eher vor der Kirche)

Do 9 Uhr (statt 7 Uhr) St. Florian (Neuversuch ab Do, 28. 5. 2020)

12 Uhr (statt 8 Uhr) St. Elisabeth (Neuversuch ab Do, 28. 5. 2020)

         … vielleicht damit für andere Mitfeiernde auch zugänglich?!

Weiterhin gilt: Sorgen & Bitten, die einfließen sollen à Bitte unter www.wir-beten.at Dein Gebetsanliegen kundtun; alle dort eingelangten Anliegen werden in den St.-Florian-Messen explizit mitgenommen!

So, 24. 5. 2020 – 7. Ostersonntag:

Gottesdienstunterlagen für ein Feiern zu Hause wie immer unter https://www.netzwerk-gottesdienst.at.

Noch bis Ende Mai 2020 wird je eine Sonntagsmesse aus jeder Pfarrgemeinden im Internet gestreamt.

        Videozugang zu den gestreamten Messen HIER

Wieden-Paulaner: Vorabend Sa, 18:30 UhrLIEDER
St. Thekla So 8 Uhr LIEDER
St. Florian So 9:30 UhrLIEDER
St. Elisabeth So, 11 UhrLIEDER

Video-Kurz-Impuls im Mai

… geht in seine letzte Woche: Vielfältige Impulse primär (Mai-gemäß) zum Thema „Maria“, aber auch darüber hinaus.

Die Video-Kurz-Impulse finden sich HIER. Neu sind:

         Christian Kneisz (Pfarre): Maria und der Kaktus

         Regina Robanser (St. Elisabeth): Zwei Besuche in Lourdes

Wer mitmachen  möchte: Die Vorgangsweise ist einfach:

*) Das Video mit eigenem Handy erstellen (Länge: 1 bis 2 Minuten, allerhöchstens 3). Anmerkung: Bitte dabei auf evtl. Musik- und Bildrechte achten.

*) Das Video mit dem Upload-Link hochladen à alle Infos HIER!

Netzwerk der Beziehungen – Teil 2:

In Corona-Krise heben wir bemerkt, dass wir (nach Gemeinden unterschiedlich intensiv) von einigen/vielen Mess-Mitfeiernden weder Name noch Kontaktmöglichkeiten wissen.

Und dann war es gar nicht einfach, Kontaktdaten heraus zu finden, um mit unseren Pfarrmitgliedern (insbesonders jenen, die nicht im Internet zu Hause sind) in Kontakt zu bleiben – letztlich wurden dann um die 300 Menschen telefonisch in Kontakt behalten.

Für zukünftige Krisensituationen – auch z. B., wenn jemand am Sonntag im Gottesdienst plötzlich fehlt: Wir wollen versuchen, div. Kontaktdaten für solche Fälle vorsorglich zu sammeln.

Wenn Ihr Eure Daten bekannt geben wollt: Ein Folder ist im Anhang, in der Kirche liegen Zettel auf – einfach ausfüllen und bei einem unserer Pfarrverantwortlichen abgeben; und bitte mithelfen, dass auch andere davon erfahren und sich hier vielleicht darauf einlassen.

Flyer Beziehungsnetzwerk – Teil 2

Kinder-Angebote zu Pfingsten:

Alle Kinder aufgepasst: Unsere Jungschar St. Thekla ist und bleibt kreativ: Das Pfingstlager kann heuer nicht in gewohnter Form ablaufen – sondern wird online abgehalten.

Auf der Jungschar-Homepage (http://www.jungschar-stthekla.at) und der Facebook-Seite (https://www.facebook.com/jungscharstthekla) wurde ein Countdown gestartet.

Jeden Tag gibt es von unseren 30 Gruppenleiter/inne/n ein Foto und einen kurzen Beitrag (z.B. ein Rätsel, eine kleine Aufgabe oder Infos zum Online-Pfingstlager), um die Wartezeit zu verkürzen.

Und: Diesmal sind alle Kinder (Hauptzielgruppe etwa 6-14jährige) eingeladen dabei zu sein, auch die, die (noch) nicht in der Jungschar sind. Und jedes Kind kann selbst entscheiden, bei welchen Programmpunkten (Online-Treffen über Zoom, gemeinsames Gruppentänze tanzen, Bastelanleitungen ausprobieren,…) es gerne mitmachen will und bei welchen lieber nicht.

Mittlerweile haben wir die Pfingstlager-Seite auch mit Elterninfos ausgestattet: HIER.

Außerdem wird es am Di 26. 5. 2020, 18:30-19:30 Uhr ein Probe-Zoom-Treffen geben. Für alle, die noch nie Zoom verwendet haben, soll das eine Möglichkeit sein, sich mit Zoom vertraut zu machen, damit wir dann beim Lager selbst technische Schwierigkeiten vermeiden können. Außerdem besteht für Eltern die Möglichkeit Fragen zu stellen.

Weiters: Offline-Aktion eine Schnitzeljagd am Samstag: Geplant ist, dass die Kinder sich anmelden und sie zeitlich gestaffelt in Gruppen zu max. 5 Kindern auf den Weg geschickt werden. Die Schnitzeljagd führt durch unser Pfarrgebiet und findet ausschließlich im Freien statt. Anbei die Anmeldung „Jungschar-Schnitzeljagd-Anmeldung“ – willkommen, hier mitzumachen!

Jungschar-Schnitzeljagd-Anmeldung

Diverse Infos:

Beim Krisenstab (Pfarr-Leitungs-Team + GA-/VVR-Leiter/innen) am Dienstag wurde auf den ersten, wieder für die Mitfeier geöffneten Sonntag, samt ORF-Messe (näheres: siehe unten) geschaut: Durch die Mithilfe vieler ist das Öffnen der Messen durchwegs sehr gut gegangen (bei allen Unannehmlichkeiten wie Mund-Nasen-Schutz, Desinfektion, Abstand, …) – vielen Dank für das so intensive Mittragen (zum Wohle aller).

Die neuesten (sich im Wochenabstand ändernden) Vorgaben wurden gemeinsam durchgesehen und für’s pfarrgemeindliche Leben adaptiert – mehr und mehr geht es in Richtung Öffnung (siehe unten das Programm der Pfarrgemeinden).

Weiterhin wird jeden Sonntag 1 Gottesdienst / Pfarrgemeinde gestreamt (siehe unten) – für Juni planen wir zu reduzieren (pro Sonntag nur 1 Messe für die ganze Pfarre – vormittags aus je einer anderen Pfarrgemeinde).

Die Pfarr-Wallfahrt (eigentlich 21. – 24. 5. 2020, dann zwischenzeitlich auf August verschoben) wird für heuer endgültig abgesagt, das schon sorgsam vorbereitete Programm für 2021 aufgehoben.

Und: Wir beenden unsere Arbeit als Krisenstab mit einer Abschluss-Sitzung am Mi, 3. 6. 2020; dann läuft wieder alles über unsere normalen verantwortlichen Gruppen, Gremien und Abläufe.

Ab sofort (durch die vielen corona-bedingten Absagen von Gottesdiensten, Veranstaltungen und Terminen zwischenzeitlich nicht gültig) ist unser Pfarrkalender wieder gültig – alle öffentlich relevanten Termine sind auf unserer Pfarrhomepage https://Pfarre.zurFrohenBotschaft.at im Terminraster einsehbar (auf den 4 Seiten der Pfarrgemeinden ebenso, dort allerdings nur die Termine der eigenen Gemeinde).

Pfarr-Projekt Vanakkam: Peter Schönhuber wird heute So, 24. 5. 2020 in der O1-Radio-Sendung „Lebenskunst – Begegnungen am Sonntagmorgen“, irgendwann zwischen 7:05 und 8 Uhr das Vanakkam-Wirken vorstellen – angehängt an der Leitfrage „Was mich in der Krise trägt…“.

Übrigens: Die Diözesanleitung der Kath. Männerbewegung hat diese Woche beschlossen, unsere Aktion „Food for a month“ mit € 5.000,– zu unterstützen!

Anbei 3 neue Fotos aus Indien… und ein Bericht dazu auf der Homepage unserer Diözese HIER!

Vergangenen So, 17. 5. 2020 wurde die Vormittagsmesse 10 Uhr aus St. Florian im Rahmen der Serie „Feier.Stunde“ im ORF-3-Fernsehen live übertragen. Danke allen Mitwirkenden – es gab sehr viele, durchwegs positive Rückmeldungen auf vielerlei Kanälen. Wer die Messe „nachsehen“ will: Dies ist auf der Religions-Seite des ORF HIER möglich. Die Grundidee war, die Mess-Form der „die-messe“ (So 19 Uhr für junge Leute) wie schon bei Firmungen und anderen Gelegenheiten am So-Vormittag umzusetzen – und einer größeren Feiergemeinde/Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

71.000 Menschen haben via Fernsehen den Gottesdienste mitverfolgt (TV-Marktanteil 9%; zum Vergleich: Gottesdienst-Übertragung auf ServusTV am 17.5. 2020: 25.000, MA 3%)

Für unsere nächste Pfarrzeitung message4me zwei Bitten:

*) Als „Füllmaterial“ benötigt das Redaktions-Team kurze Statements, wo Pfarrangehörigen in Corona-Zeiten Messe mitgefeiert haben, ob das mit dem Streamen der Gottesdienste geklappt hat oder ob die ORF-Angebote angenommen wurden…

*) Hat jemand ein schönes Foto für das Titelbild?

… Antworten bitte möglichst bald an message4me@zurFrohenBotschaft.at

Einige haben in der „Corona-Zeit“ bemerkt, dass ein Gotteslob zu Hause von Vorteil wäre – auch lässt sich dies dann im Gottesdienst (ohne „Viren-Sorge“ durch die Berührung durch andere) verwenden. Heute So, 24. 5. 2020 (sowie im Pfarrbüro) werden Gotteslob zum Kauf angeboten (Normal-Größe: € 24,50-; Groß-Ausgabe: € 32,-).

Di, 26. 5. 2020, 19:30 Uhr: Online-Konferenz zur Gestaltung unseres Fronleichnamsfestes – heuer umständebedingt getrennt in den 4 Pfarrgemeinden-Kirchen – mit verbindenden Elementen!

Anbei auch wieder die Fürbitten – darum werden wir diesen Sonntag beten!

2020_05_24 Fürbitten 7. Ostersonntag, Lj A

„Spezial-Infos“ unserer Pfarrgemeinden:

St. Elisabeth:

Was war:

Seit 10 Tagen werden wieder all unsere Gottesdienste offen zugänglich gefeiert (alle in der Kirche)

         So: 18 + 9 + 11 Uhr (Feiertag: 18 + 9:30 Uhr); Sa 17:25 Uhr Rosenkranz

         Di + Mi: 8 Uhr

         Do: 12 Uhr (Neuversuch – statt 8 Uhr)

         Fr: 18 Uhr

         Zum Neu-Öffnen der Gottesdienste: Ein kleiner Einblick HIER!

Seit letztem Sonntag wird die Messe der Belvedere-Kapelle (normal So 12 Uhr) – weil der Feierraum dort zu klein ist – in St. Elisabeth gefeiert à 12:30 Uhr.

Seit dieser Woche ist auch unser Fairteiler wieder offen – willkommen zum Bringen und Holen (bitte nur kein offenes Brot und anderes, was aus hygienischen Gründen dzt. nicht gut ist).

Letzten Sonntag hat eine Ö1-Reporterin einige Momente rund um unsere Vormittagsmessen aufgenommen und Menschen Interviewt – für das Religionsmagazin „praxis“ vergangenen Mittwoch. Es ist noch einige Tage HIER „nachhörbar“ (ab 16:19 Uhr)

Was kommt:

Wie schon die letzten Wochen wird immer wieder bei Schönwetter am Samstag und Sonntag gegen 16 Uhr „Musik beim Kirchentor“ (vgl. HIER) gestaltet: Profi-Musiker, die einfach „just for fun“ (und als „Seelenbalsam“ für Menschen am St.-Elisabeth-Platz) von unseren Kirchentoren aus musizieren – und dies ist auch völlig informell für die nächsten Samstage & Sonntage geplant… 

Do, 28. 5. 2020, 12 Uhr: erstmals 12-Uhr-Messe (statt 8 Uhr)

17 Uhr: 1. Treffen (nach der Corona-Abstinenz) der Erstkommunionskinder samt Familien: Gottesdienst – Quiz – Ausklang

Sa, 30. 5. 2020, 8-9 Uhr: Eucharistische Anbetung in Kirche; bitte tragt Euch in die aufgelegte Liste ein um sicherzugehen, dass immer jemand da ist.

Pfingsten – So, 31. 5. 2020:

18 Uhr Vorabend-Festmesse

9:30 Uhr Festmesse (wie immer an Feiertagen: statt getrennte 9 + 11-Uhr-Messen)

12:30 Uhr Messe der Belvedere-Kapellen-Gemeinde

Blick voraus: Pfingstmontag, 1. 6. 2020, 9:30 Uhr: Messe

Gebetsnetz von zu Hause aus“: In der letzten Woche haben wir für die Regierenden und alle im Staat Verantwortung Tragenden um viel Umsicht und gute Entscheidungen gebetet. Für die siebente Woche laden wir ein, neben unseren Bitten auch einmal bewusst zu danken. Sagen wir dem Vater im Himmel dafür Dank, dass die Pandemie in unserem Land bisher keine massiven gesundheitlichen Schäden verursacht hat. Aber beten wir auch für all jene Menschen, die diese Krankheit nicht überlebt haben bzw. die vielen Tausenden, die in anderen Gegenden der Erde ganz aktuell ihr Leben verlieren. Der Herr möge ihnen in dieser schwierigen Zeit beistehen – vor allem, wenn sie ganz ohne menschliche Zuwendung den Weg einsam gehen müssen – und ihnen in Seiner Herrlichkeit das Leben in Fülle schenken!

Wer sich namentlich zu diesem Gebetsnetz melden will: Bitte entweder im Pfarrbüro oder bei Manfred.Hoefer@zurFrohenBotschaft.at Bescheid geben. Aber natürlich ist auch jedes Gebet, das nicht gemeldet wird, genauso wertvoll!

St. Florian:

Am Mittwoch war die erste Präsenz-Sitzung (nach der Corona-Unterbrechung) unseres Gemeinde-Ausschusses (GA-Flo): Messe & Sitzung im Florianisaal. Neben einem persönlichen Austausch über die „Osterzeit – heuer unter anderen Umständen“ gab es einen  intensiven Rückblick auf die Öffnung unserer Gottesdienste samt ORF-Messe (toll, wie da alles geklappt hat). Und es gab die ersten Überlegungen, wie wir im Herbst neu und in manchen Bereichen anders ins Pfarrjahr starten wollen:  Beendigung von Kinder-Bibel-Stunde, Florianitreff; Neuüberlegungen in Erstkommunions- & Firmvorbereitung; Durchsicht unserer Feste: Passt das so – oder soll manches verändert werden oder entfallen (um wieder „Raum“ für Neues zu haben)? Der Familienausschuss wird offiziell beendet – Danke Nadja Henrich für die langjährige Leitung!

Sa, 23. 5. 2020, 11 Uhr: Seelenmesse Auguste Rieger (daher entfällt die 8-Uhr-Messe).

Seit 10 Tagen werden wieder all unsere Gottesdienste offen zugänglich gefeiert (alle beim Hauptaltar in der Mitte):

         So – Feiertage: 9:30 + 19 Uhr

         Mo + Di + Fr: 7 Uhr (6:45 Uhr Laudes)

         Mi: 18:30 Uhr (17:30 Uhr Eucharistische Anbetung und Beicht-Angebot; nach Messe: Weiterfeiern in der Bluebox)

         Do: 9 Uhr (Neuversuch – statt 7 Uhr; 8:45 Uhr Laudes)

         Sa: 8 Uhr (7:45 Uhr Laudes)

Unsere Kirche ist geöffnet (mit der Möglichkeit, Weihwasser oder Kommunion zu bekommen bzw. ein Gespräch zu führen): im Umfeld aller Gottesdienste, sowie

Di, 26. 5. 2020, 9-11 Uhr

Do, 28. 5. 2020, 16-18 Uhr

Fr, 29. 5. 2020, 9-11 Uhr

Weiterhin werden in unserer Kirche (in aufwändiger Arbeit liebevoll genähte) Mund-Nasen-Schutzmasken angeboten; sie sind natürlich drastisch umweltfreundlicher als die Einweg-Wegwerf-Masken. Wir erbitten eine Spende (von etwa € 10,- bzw. € 40,- für 5 Masken) zugunsten unseres Florianisaales! Danke an all die Näher/innen!

Di, 26. 5. 2020, 16 Uhr: Gemeinde-Leitungs-Team (GLT-Flo)

Mi, 27. 5. 2020 wird Rudi Beyer aus unserer Pfarrgemeinde beerdigt (eine Mitfeier ist vor Ort corona-bedingt nur im Kleinkreis möglich).

         Am Sa, 27. 6. 2020, 10 Uhr ist dann Auferstehungsmesse in unserer Kirche. Willkommen dazu – aber bitte um Anmeldung bei seiner Tochter Evi Czeschka: Tel: 01 / 505 50 60 / 23 bzw. Eveline.Czeschka@zurFrohenBotschaft.at

         Heute hat Erwin Geburtstag: Gottes Segen für Dein neues Lebensjahr!

Pfingsten – So, 31. 5. 2020:

9:30 Uhr Festmesse

19 Uhr Festmesse (die messe – für junge Leute)

Blick voraus: Pfingstmontag, 1. 6. 2020, 9:30 Uhr: Messe

Der Jahres-Abschluss wird in unserer Pfarrgemeinde am So, 28. 6. 2020 gefeiert: 9:30 Uhr Festmesse, dann Weiterfeiern am Kirchenplatz.

St. Thekla:

Was war:

Von Mitte März bis Mitte Mai gab es in St. Thekla keine öffentlich zugängliche Gottesdienste oder Veranstaltungen. Das Gemeindeleben ist aber auf andere Art weitergegangen.

Das Gemeinde-Leitungs-Team (GLT-Thek) als pfarrgemeindlicher Krisenstab hat sich seit dem 15. 3. 2020  9 x getroffen, zumeist in Form einer Videokonferenz. Es gab auch 2 Video-Gemeinde-Ausschuss-Sitzungen (GA-Thek). Unsere 4 Piaristen haben täglich eine Hl. Messe für uns gefeiert. Wir haben die 8 Uhr Messe am So im Internet gestreamt und versucht, brieflich und telefonisch mit den Gemeindemitgliedern in Kontakt zu bleiben. Die Kirche war bis zu den vordersten Bankreihen frei zugänglich für das persönliche Gebet (was wir zumindest bis Schulschluss auch beibehalten wollen).

Gottesdienste: Am letzten Wochenende waren dann erstmals wieder Gottesdienste öffentlich zugänglich, freilich in St. Thekla nur mit maximal 28 Mitfeiernden (inkl. Priester und Minis) in der Kirche (+12 in der Kapelle) und mit strengen Sicherheitsauflagen. Außer kleinen Anlaufschwierigkeiten bei der Vorabendmesse hat alles gut geklappt, und wir haben genaue Anweisungen für alle Betroffenen erstellt (Priester, Mitfeiernde, Willkommensdienst, Platzanweiser*innen, Lektor*innen und Verlautbarer*innen, Desinfektions- und Reinigungsdienst).  Etliche haben sich offenbar einen Gottesdienstbesuch beim 1. Mal noch überlegt.

In St. Thekla haben in allen 5 Messen insgesamt nur 137 Personen (VA: 26, So, 8 Uhr: 21, So, 9:30 Uhr: 29, So, 11 Uhr: 31, So, 18:30 Uhr: 30) mitgefeiert, so dass wir mit den verfügbaren Plätzen in Kirche und Kapelle noch gut ausgekommen sind und niemanden wegschicken mussten. Gleiches gilt für den Christi Himmelfahrts-Tag.

Sonstiges: Seit Anfang Mai gibt es wieder Caritas-Sprechstunden am Dienstag von 10 – 11 Uhr. Der Andrang hält sich aber bisher noch in Grenzen.

Seit 10 Tagen werden wieder all unsere Gottesdienste offen zugänglich gefeiert (alle in der Kirche):

So: 18:30 + 8 + 9:30 + 11 + 18:30 Uhr.

         à Diesen So, 24. 5. sind die 9:30- und 11-Uhr-Messe schon „ausgebucht“;

         bitte auf andere Messen bei uns oder z. B. in St. Florian ausweichen!

Mo 8 Uhr

Di 10 (Senioren) + 18:30 Uhr

Mi 8 Uhr

Do 18:30 Uhr

Fr 8 Uhr

Die (aufgrund der m²) Höchst-Anzahl an Mitfeiernden in unserer Kirche beträgt leider nur 28. Dazu kommen noch 12 Plätze in der Kapelle (dort allerdings nur mit Tonübertragung). Daher bitte um Anmeldung (um dann sicher in die Kirche kommen zu können) – siehe oben (spontan zum Gottesdienst Kommende können nur mehr nach Maßgabe der Plätze hinein).

Was kommt:

Di, 26. 5. 2020, 10-11 Uhr: Caritas-Sprechstunde

Do, 28. 5. 2020,16:30 Uhr: Sitzung des Gemeinde-Leitungs-Teams (GLT-Thek)

Fr, 29. 5. – Di, 2. 6. 2020: Online-Pfingstlager der Jungschar St. Thekla – Näheres siehe oben!

Pfingsten – So, 31. 5. 2020:

18:30 Uhr: Vorabend-Festmesse

8 + 9:30 + 11 + 18:30 Uhr Festmessen am Sonntag

… bitte Anmeldung nicht vergessen!

Blick voraus: Pfingstmontag, 1. 6. 2020, 8 Uhr: Messe (wird im Internet gestreamt)

Bis auf Weiteres entfallen:

*) Laudes, Maiandacht und Morgenlob (Dowogo)

*) Hl. Messen im Haus Wieden

*) Pfarrcafé

*) Seniorenklub, Seniorenturnen

*) Jungschar- und Pfadfinderstunden. Derzeit gibt es für die Älteren nur Videoangebote.  

Wieden-Paulaner:

Seit 10 Tagen werden wieder all unsere Gottesdienste offen zugänglich gefeiert (alle in der Kirche):

         So – Feiertage: 18:30 + 9:30 Uhr + 18:30 Uhr

         Do + Fr 18:30 Uhr

Franz Wilfinger und Susanne Kopeszki betreiben gemeinsam eine neue Webseite – zu erreichen unter https://fw-sk.website

Di, 26. + Do, 28. 5. 2020, 18:30 Uhr: Maiandachten

Pfingsten – So, 31. 5. 2020:

18:30 Uhr: Vorabend-Festmesse

9:30 + 18:30 Uhr Festmesse am Sonntag

11:30 Uhr: Messe für die Krankenhaus-Personal-Gemeinde (Silvio Crosina)

Hildegard Bezenker aus St  Elisabeth hat „zur 1. öffentlichen Messfeier am 15. 5. 2020 in der Corona Zeit“ ein Dank-Gebet geschrieben:

Froh klingen heute der Glocken Geläut „zur HI. Messe“ rufen sie voll Freud!

Vorbei ist die Zeit, wo wir zu Hause allein konnten nur durch die Technik Gott nahe sein.

Sein Wort, die Gebete taten uns gut sie gaben uns Stärke, Kraft und Mut.

Heute feiern wir gemeinsam mit Dir, o Herr, die vergangene Zeit, die war sehr schwer!

Du sagst uns immer: fürchtet euch nicht Du warst und bist für uns Hoffnung und Licht!

Jetzt stehen wir glücklich um Deinen Altar, aber nicht so, wie es früher war!

Diesmal mit Abstand und Maske im Gesicht, so bekommen wir das Virus nicht,

verhüllt ist die Nase, bedeckt auch der Mund, Hände steril, das hält uns gesund.

Dein Brot, das wir bekommen, vermissten wir sehr, DANKE, endlich kommst Du wieder zu uns o Herr!

Wir bitten um ein Ende der Pandemie für Kranke und Verstorbene – wir beten für sie.

Danke für das heutige Beisammensein. Du bist bei uns, schenkst uns Liebe und Heim.

Ich wünsche Euch einen guten „Endspurt“ der Osterzeit – Christus ist auferstanden und wir mit ihm!

Euer

Pfarrer Gerald

Schluss mit lustig: Der Pfarrer sagte zu seiner Gemeinde: „Nächste Woche möchte ich über die Sünde der Lüge predigen. Damit ihr die Predigt besser versteht, bitte ich euch alle, bis dahin einmal Markus 17 zu lesen.“

Am folgenden Sonntag vor der Predigt wollte er wissen, wie viele Markus 17 gelesen hatten. Er bat alle, die seiner Bitte nachgekommen waren, einmal die Hand zu heben. Alle Hände gingen nach oben.

Der Pfarrer lächelte und sagte: „Markus hat nur 16 Kapitel. Ich werde jetzt mit meiner Predigt über die Sünde der Lüge beginnen …“

FroBo live vom 6. Sonntag der Osterzeit (17. 5. 2020)

Liebe Freunde in unseren Pfarrgemeinden St. Elisabeth, St. Florian, St. Thekla und Wieden-Paulaner

… in unserer gemeinsamen Pfarre zur Frohen Botschaft!

Seit Fr, 15. 5. 2020 gibt’s endlich wieder „für alle geöffnete“ Gottesdienste – willkommen zur Mitfeier!

In den Sonntags-Bibelstellen kündigt sich schon mehr und mehr das Thema „Heiliger Geist“ an, eine Einstimmung auf Pfingsten, wo die Osterzeit ihren großen „Schluss-Akkord“ erfährt.

Wir werden erinnert, dass wir einen „Beistand“ (Joh 14,16) brauchen – diese Notwendigkeit haben wir wohl in diesen Wochen immer wieder spüren können: Weder genügen wir uns selbst, noch haben wir alles in der Hand: Wir sind durch unser ganzes Leben auf Gott bezogen, verdanken es ihm. Wir können genau dies aber auch sehr genießen: Wir sind nicht allein – Er ist durch seinen Geist für uns da.

Es ist ein „Geist, der lebendig macht“ (1 Petr 3,18), der uns in Taufe und Firmung zugesagt ist (Apg 8,17).

Beten wir um Sein Wirken…

Die letzten Jahre hatten wir ein pfarr-gemeinsames Pfingst-Novenen-Gebet (die letzten 9 Tage auf Pfingsten zu: Gebet um Gottes Geist) – und da besonders auch unsere Firmlinge mit herein genommen. Heuer ist so vieles anders – aber: Wir wollen auch heuer Fr, 22. – Pfingst-So, 31. 5. 2020 das Beten um Gottes Geist wieder betonen.

Ein Kurzgebet wird heuer in all unseren Messen verwendet:

V: Komm Heiliger Geist;

A: erfülle die Herzen deiner Gläubigen und entzünde in ihnen das Feuer deiner Liebe!

V: Sende aus deinen Geist und alles wird neu geschaffen,

A: und du wirst das Angesicht der Erde erneuern.

Öffnung all unserer Gottesdienste seit Fr, 15. 5. 2020:

Seit 15. 5. 2020 sind all unsere Gottesdienste wieder öffentlich zugänglich, wo unter gewissen Einschränkungen eine größere Mitfeier vor Ort möglich ist – konkret

*) Seit Freitag gilt wieder (mit kleinen Veränderungen) die vollständige Gottesdienst-Ordnung!

*) alle Mitfeiernde (außer Hauptzelebrant) tragen Mund-Nasen-Schutz (außer Kinder bis zum 6. Lebensjahr; div. Dienste wie Lektor/in, Kantor/in können diesen kurzzeitig herunter nehmen – dafür: Sicherheitsabstand). Bitte möglichst einen eigenen MN-Schutz mitnehmen; beim Eingang gibt’s auch welche (möglichst gegen Spende); in St. Florian werden liebevoll genähte verkauft (zugunsten Florianisaal).

*) Beim Eingang: Begrüßungs-Team, das willkommen heißt, zum Hände-Desinfizieren, sowie Anlegen der Mund-Nasen-Schutz-Maske einlädt – aber auch die Höchst-Anzahl von Mitfeiernden im Blick haben muss: Jeder/m Mitfeiernden muss (theoretisch) 10m² zur Verfügung stehen; durchgerechnet auf unsere Kirchen: St. Elisabeth: 102 Feiernde; St. Florian: 124 Mitfeiernde; St. Thekla: 28 Feiernde (evtl. noch 12 in Kapelle), Wieden-Paulaner: 56 Feiernde

*) Menschen aus Risikogruppen wird von der Teilnahme vorerst noch abgeraten (Bischof Schönborn: „Ich rate den Risiko- und Hochrisikopersonen dringend ab, jetzt gleich unter den ersten Gottesdienstbesuchern sein zu wollen…“). Aber: Wer aus eigener Entscheidung kommt, ist willkommen (jede/r entscheidet selbst).

*) In der Kirche braucht es Mindestabstand von 2 Metern (außer aus gemeinsamem Haushalt); dies darf nur für Dienste kurzzeitig unterschritten werden (z. B.: Kommunionspendung). Info – warum 2 (und nicht 1) Meter? à Der derzeitige Forschungsstand geht davon aus, dass aufgrund der geringen Luftbewegung die Infektionsgefahr in geschlossenen Räumen höher ist als etwa im Freien. Singen führt zu einem höheren Ausstoß an möglicher Weise infektiösen Tröpfchen, deshalb ist der größere Sicherheitsabstand von zwei Metern erforderlich. Im Unterschied zu einem Geschäft verweilen bei einem Gottesdienst die Mitfeiernden längere Zeit in der Nähe zu einander, was bei Unachtsamkeit ebenso das Infektionsrisiko erhöhen kann.

*) Alle Dienste reinigen direkt vor Gottesdienst die Hände (Händewaschen oder Desinfektion); direkt vor dem eigentlichen Dienst: erneute Hand-Desinfektion (Lektor/in vor Lesung – wegen Ambo-Berührung, Kommunionspender/in nach Friedensgruß etc.)

*) Die Kollekte findet nicht bei Gabenbereitung, sondern beim Ausgang statt.

*) Gesang (leider auch dieser: mit Mund-Nasen-Schutz) muss stark reduziert werden (weil hier durch Atemluft die größte Gefahr des Virenausstoßes ist) – im Regelfall: eigene Liedblätter (diese bitte nach der Messe selbst beim Ausgang entsorgen oder nach Hause mitnehmen und dort entsorgen) oder auswendiges Singen. Einige Liedgelegenheiten durch Orgel / 4er-Sänger/innen-Ensemble / Kantor/in, …

*) Kommunion: Alle Kommunionspender/innen (auch Priester) tragen Mund-Nasen-Schutz; nur Handkommunion (auch kein Kelch); kein „Der Leib Christi – Amen“ (nur schweigend); nach Erhalt der Hostie: 2 Meter zur Seite treten (oder gleich auf Sitzplatz gehen) und erst dort MN-Schutz etwas „lüften“ und in Ruhe essen – Details werden in der Messe angesagt.

*) Danach muss es schnell gehen (durch Kommunions-„Bewegung“ könnte es mit Viren sensibler sein) à kein Danklied, Verlautbarungen schon früher im Gottesdienst (vor Gabenbereitung): Segen und Abschluss.

*) nach jedem Gottesdienst muss desinfiziert, gelüftet etc. werden.

*) Eine Übersicht über alle Gottesdienste findet sich in der Beilage „Gottesdienstes ab 15. 5. 2020“!

Gottesdienste ab 15. 5. 2020

1) Sonntagsgottesdienste:

… wie gewohnt:

St. Elisabeth: 18 – 9 – 11 Uhr (Feiertag – wie z. B. Christi Himmelfahrt): 18 – 9:30 Uhr

St. Florian: 9:30 – 19 Uhr (Ausnahme: 17. 5. 2020: nur 10 Uhr)

St. Thekla: 18:30 – 8 – 9:30 – 11 – 18:30 Uhr

Wieden-Paulaner: 18:30 – 9:30 – 18:30 Uhr

*) Anmeldung (= Reservierung der Zugangsmöglichkeit); vorweg; d. h.: Wer angemeldet und bis spätestens 5 min vor der Messe da ist, kann sicher hinein. Anmeldewege (jew. bis Sa 12 Uhr):

-) pers. Vorsprache Büro

-) Telefon (01 / 505 50 60)

-) eMail Gottesdienst@zurFrohenBotschaft.at

-) Pfarr-Homepage HIER

Wichtig: Erst explizite „Zusage“ macht Anmeldung gültig,

Wenn über die Angemeldeten hinaus noch Plätze (bis zur Höchst-Anzahl) verfügbar sind, können spontan Hinzukommende mitfeiern.

*) Wir bitten dringend um Eintreffen ca. 15-10 min vor dem Gottesdienst – beim Eingang muss großer Abstand gehalten werden, jede/r Hände desinfizieren, auf Anmeldeliste gesucht werden, Maske aufsetzen, in der Kirche einen vorgesehenen Platz (diese sind gekennzeichnet – um Mindestabstand einzuhalten!) finden etc. – und trotzdem wollen wir pünktlich mit der Messe starten!

*) Vorerst bis Ende Mai 2020 wird (wie gewohnt) an Sonn- & Feiertagen 1 Messe / Pfarrgemeinde im Internet gestreamt.

2) Wochentagsgottesdienste:

… werden nach den gleichen Kriterien gefeiert – nur keine Anmeldung und kein Team beim Eingang.

Alle Gottesdienste werden (von den Kapellen) in den großen Kirchenraum verlegt.

Alle gewohnten Beginnzeiten gelten – außer 2 probeweise Neuversuche:

         St. Elisabeth: Do 12 Uhr (statt 8 Uhr); St. Florian: Do 9 Uhr (statt 7 Uhr)

         (erstmals Do, 28. 5. 2020; weil Do 21. 5. 2020 ist Christi Himmelfahrt)

         … vielleicht damit für andere Mitfeiernde auch zugänglich?!

Weiterhin gilt: Sorgen & Bitten, die einfließen sollen à Bitte unter www.wir-beten.at Dein Gebetsanliegen kundtun!

So, 17. 5. 2020 – 6. Ostersonntag:

Ab heute gehen wieder auch die Sonntagsgottesdienste bei uns los. Aber nicht alle werden vor Ort mitfeiern (können).

Für diese die Einladung, den Sonntag zu Hause echt zu feiern.

          Gottesdienstunterlagen wie immer unter https://www.netzwerk-gottesdienst.at, konkret:

          Gottesdienstunterlagen HIER

          Gottesdienste für Familien mit Kindern HIER

Gottesdienst für Singles, Alleinstehende und Alleinbetende HIER

Wie immer wird je eine Sonntagsmesse aus jeder Pfarrgemeinden im Internet gestreamt:

Videozugang zu den gestreamten Messen HIER

18:30 Uhr Wieden-Paulaner (Sa Vor-Abend) à Liedblatt HIER

8 Uhr St. Thekla à Liedblatt HIER

10 (!) Uhr St. Florian à Liedblatt HIER; dieser Gottesdienst wird allerdings nicht im Internet gestreamt,

da er im ORF-3-Fernsehen übertragen wird (siehe unten).

11 Uhr St. Elisabeth à Liedblatt HIER

Hier die Fürbitten:

2020_05_17 Fürbitten 6. Ostersonntag, Lj A

Besonderheit: So, 17. 5. 2020 – St. Florian: Die erste öffentlich zugängliche Sonntagsmesse wird ausnahmsweise von 9:30 auf 10 Uhr verschoben – und sie wird im Rahmen der Serie „Feier.Stunde“ vom ORF3-Fernsehen live übertragen. Die Übertragung ist auch im Internet (live und nachträglich) zugänglich: HIER. Die Grundidee war, die Mess-Form der „die-messe“ (So 19 Uhr für Junge Leute) wie schon bei Firmungen oder anderen Gelegenheiten vormittags umzusetzen und einer größeren Öffentlichkeit/Feiergemeinde zugänglich zu machen.

Mitfeier willkommen (bitte zwischen 9:30 und 9:40 Uhr eintreffen) – mit der normalen Anmeldemöglichkeit (s.o.).

Der Gottesdienst wird schon am Sa, 16. 5. 2020, 15:30 Uhr „vor-gefeiert“ – willkommen, ihn schon zu dieser Zeit in St. Florian mitzufeiern (keine Anmeldenotwendigkeit)!

Weiters gibt es eine Vielzahl von Gottesdienst-Übertragungen in diversen Medien – nachzulesen HIER!

Und dann kurz darauf – Do, 21. 5. 2020 – Christi Himmelfahrt mit gewohnter Feiertags-Gottesdienstordnung

– auch werden wieder die Messen 18:30 Uhr, 8 Uhr, 9:30 Uhr und 9:30 Uhr (Eli-Feiertags-Ordnung) gestreamt.

Video-Kurz-Impuls im Mai

… ist angelaufen: Vielfältige Impulse primär (Mai-gemäß) zum Thema „Maria“, aber auch darüber hinaus.

Die Video-Kurz-Impulse finden sich HIER. Neu sind:

         Renate Eibler (St. Thekla): Maria von nebenan

         Sr. Johanna Aichhorn (St. Florian): Franziskus und Maria

         Kaplan Albert Reiner: Mein Weg zu Maria

         Sr. Gudrun Schellner (St. Elisabeth): Ein Mal ist kein Mal

Wer mitmachen  möchte: Die Vorgangsweise ist einfach:

*) Das Video mit eigenem Handy erstellen (Länge: 1 bis 2 Minuten, allerhöchstens 3). Anmerkung: Bitte dabei auf evtl. Musik- und Bildrechte achten.

*) Das Video mit dem Upload-Link hochladen à alle Infos HIER!

Diverse Infos:

Alle Kinder aufgepasst: Unsere Jungschar St. Thekla ist und bleibt kreativ: Das Pfingstlager kann heuer nicht in gewohnter Form ablaufen – sondern wird online abgehalten.

Auf der Jungschar-Homepage (http://www.jungschar-stthekla.at) und der Facebook-Seite (https://www.facebook.com/jungscharstthekla) wurde ein Countdown gestartet.

In den kommenden 30 Tagen wird es von unseren 30 Gruppenleiter/inne/n jeden Tag ein Foto und einen kurzen Beitrag (z.B. ein Rätsel, eine kleine Aufgabe oder Infos zum Online-Pfingstlager) geben, um die Wartezeit zu verkürzen.

Und: Diesmal sind alle Kinder (Hauptzielgruppe etwa 6-14jährige) eingeladen dabei zu sein, auch die, die (noch) nicht in der Jungschar sind. Und jedes Kind kann selbst entscheiden, bei welchen Programmpunkten (Online-Treffen über Zoom, gemeinsames Gruppentänze tanzen, Bastelanleitungen ausprobieren,…) es gerne mitmachen will und bei welchen lieber nicht.

Einige haben in der „Corona-Zeit“ bemerkt, dass ein Gotteslob zu Hause von Vorteil wäre – auch lässt sich dies dann im Gottesdienst (ohne „Viren-Sorge“ durch die Berührung durch andere) verwenden. Am So, 17. + 24. 5. 2020 (sowie im Pfarrbüro) werden Gotteslob zum Kauf angeboten (Normal-Größe: € 24,50-; Groß-Ausgabe: € 32,-).

Unser Pfarrbüro ist im Einklang mit den diözesanen Linien noch bis Ende Mai vermindert, nämlich Di-Fr 9-12 Uhr geöffnet (Di: St. Florian + Wieden-Paulaner; Mi: St. Elisabeth; Do: St. Florian + Wieden-Paulaner, Fr: St. Elisabeth + St. Thekla), aber auch darüber hinaus erreichbar (Tel: 01 / 505 50 60; eMail: Pfarre@zurFrohenBotschaft.at); ab Juni kommen dann wieder 17-19 Uhr am Mi (St. Florian) + Do (St. Elisabeth) dazu!

Die Sternsingeraktion hat insgesamt in unserer Erzdiözese Wien heuer € 2.757.482,93- „ersungen“. Die einzelnen Pfarrergebnisse im Überblick finden sich hier: https://wien.jungschar.at/pfarre/sternsingen/pfarrergebnisse.

Geburtstage: Am Do, 21. 5. 2020 feiert unsere  Susi, am Fr, 22. 5. 2020 Peter . Herzliche Gratulation – und Gottes Segen für Eure neuen Lebensjahre!

„Spezial-Infos“ unserer Pfarrgemeinden:

St. Elisabeth:

Beim Gemeinde-Leitungs-Team (GLT-Eli) haben wir unsere Kirche für die neue Öffnungs-Konstellationen hergerichtet und die dafür nötigen, organisatorischen Abläufe durchdacht. Den Neubeginn nach der coronabedingten Veranstaltungspause haben wir zum Anlass genommen, genau durchzusehen, was neu oder gar nicht „hochgefahren“ werden sollte – Fortsetzung im Gemeindeausschuss Do, 28. 5. 2020. Der alte Weihwasserkessel wurde von Elisabeth & Peter Cargnelli renoviert – und hängt jetzt unter dem Ewigen Licht: Danke!

Wie schon die letzten Wochen wird immer wieder am Samstag und Sonntag gegen 16 Uhr „Musik beim Kirchentor“ (vgl. HIER) gestaltet: Profi-Musiker, die einfach „just for fun“ (und als „Seelenbalsam“ für Menschen am St.-Elisabeth-Platz) von unseren Kirchentoren aus musizieren – und dies ist auch völlig informell für die nächsten Samstage & Sonntage geplant… 

Die Messe der Belvedere-Kapelle (normal So 12 Uhr) wird – weil der Feierraum dort zu klein ist – für die nächsten Wochen nach St. Elisabeth verlegt à 12:30 Uhr .

Eine Reporterin von Ö1 wird heute Sonntag nach den VM-Messen kleine Kurz-Interviews führen – Thema: Wiedereröffnung der Kirche / Zugänglichkeit zu Gottesdiensten (dazu wurde auch Pfr. Gerald für Radio Wien am Donnerstag interviewt). Die Sache wird am Mi, 20. 5. 2020, 16:05 Uhr im Religionsmagazin „praxis“ gesendet.

Seit Freitag werden wieder all unsere Gottesdienste offen zugänglich gefeiert (alle in der Kirche)

         So: 18 + 9 + 11 Uhr (Feiertag: 18 + 9:30 Uhr)

         Di + Mi: 8 Uhr

         Do: 12 Uhr (Neuversuch – statt 8 Uhr)

         Fr: 18 Uhr

Do, 21. 5. 2020: Hochfest Christi Himmelfahrt (40. Tag der Osterzeit); Gottesdienste (wie immer an Feiertagen) 18 + 9:30 Uhr – willkommen!

Caritas-Update: Ganz herzlichen Dank für die überwältigende Spenden-Bereitschaft für „unser“ Mutter-Kind-Haus in der Arbeitergasse: trotz ausgefallenem Gottesdienstbesuch habt Ihr so viele Spenden ins Pfarrhaus gebracht, dass wir über 20 (Bananen-)Kisten, Säcke und Taschen befüllen und zum Mutter-Kind-Haus bringen konnten. Im Namen derer, die für diese Spenden wahnsinnig dankbar sind, dürfen wir ein herzliches „Vergelt’s Gott“ sagen!

Gebetsnetz von zu Hause aus“: In der letzten Woche haben wir für alle Kranken gebetet, dass sie die ihnen entsprechende Hilfe, Pflege und Zuwendung erfahren. Für die sechste Woche laden wir ein, für die Regierenden und alle im Staat Verantwortung Tragenden zu beten. Bitten wir um viel Umsicht und gute Entscheidungen in der jetzigen Phase der Pandemie, in der viele Einschränkungen aufgehoben oder gelockert werden. Dass parteipolitisches Kalkül und egoistische Interessen gegenüber dem Vorrang für das Gemeinwohl zurückgestellt werden.

Wenn Sie sich namentlich zu diesem Gebetsnetz melden wollen, geben Sie bitte im Pfarrbüro oder mittels Mail an Manfred.Hoefer@zurFrohenBotschaft.at Bescheid. Aber natürlich ist auch jedes Gebet, das nicht gemeldet wird, genauso wertvoll!“

St. Florian:

Unsere Kirche ist geöffnet (mit der Möglichkeit, Weihwasser oder Kommunion zu bekommen bzw. ein Gespräch zu führen): im Umfeld aller Gottesdienste, sowie

Di, 19. 5. 2020, 9-11 Uhr

Do, 21. 5. 2020, 16-18 Uhr

Fr, 22. 5. 2020, 10-17 Uhr (Zugang durch die Bluebox)

Seit Freitag werden wieder all unsere Gottesdienste offen zugänglich gefeiert (alle beim Hauptaltar in der Mitte):

         So – Feiertage: 9:30 + 19 Uhr (Ausnahme So, 17. 5. 2020: nur 10 Uhr – im ORF-3-Fernstehen übertragen)

         Mo + Di + Fr: 7 Uhr (6:45 Uhr Laudes)

         Mi: 18:30 Uhr (17:30 Uhr Eucharistische Anbetung und Beicht-Angebot; nach Messe: Weiterfeiern in Bluebox)

         Do: 9 Uhr (Neuversuch – statt 7 Uhr; 8:45 Uhr Laudes)

         Sa: 8 Uhr (6:45 Uhr Laudes)

So, 17. 5. 2020 – St. Florian: Die erste öffentlich zugängliche Sonntagsmesse wird ausnahmsweise von 9:30 auf 10 Uhr verschoben – und sie wird im Rahmen der Serie „Feier.Stunde“ vom ORF3-Fernsehen live übertragen. Die Übertragung ist auch im Internet (live und nachträglich) zugänglich: HIER. Die Grundidee war, die Mess-Form der „die-messe“ (So 19 Uhr für Junge Leute) wie schon bei Firmungen und anderen Gelegenheiten am So-Vormittag umzusetzen – und einer größeren Feiergemeinde/Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Eure Mitfeier ist herzlich willkommen (bitte zwischen 9:30 und 9:40 Uhr eintreffen) – mit der normalen Anmeldemöglichkeit (s.o.).

Der Gottesdienst wird schon am Sa, 16. 5. 2020, 15:30 Uhr „vor-gefeiert“ – willkommen, ihn schon zu dieser Zeit in St. Florian mitzufeiern (keine Anmeldenotwendigkeit)!

Die Messe unserer Lateinamerikanischen Gemeinde wird daher diesen Sonntag ausnahmsweise auf 12:30 Uhr verschoben.

Ab heute werden in unserer Kirche (in aufwändiger Arbeit liebevoll genähte) Mund-Nasen-Schutzmasken angeboten; sie sind natürlich drastisch umweltfreundlicher als die Einweg-Wegwerf-Masken. Wir erbitten eine Spende (von etwa € 10,- bzw. € 40,- für 5 Masken) zugunsten unseres Florianisaales! Danke an all die Näher/innen!

Mi, 20. 5. 2020: Treffen unseres Gemeindeausschusses (GA-Flo); 18:30 Uhr Messe in der Kirche, 19:45 Uhr Sitzung

Do, 21. 5. 2020: Hochfest Christi Himmelfahrt (40. Tag der Osterzeit); Gottesdienst (wie immer an Feiertagen) um 9:30 Uhr – willkommen!

Sa, 23. 5. 2020, 11 Uhr: Seelenmesse Auguste Rieger (daher entfällt die 8-Uhr-Messe).

St. Thekla:

Was war:

Video-Gemeindeausschuss (GA-Thek) am Mi, 13. 5. 2020:

*) Wir haben die Regelungen für die wieder geöffneten Gottesdienste ab Fr, 15. 5. 2020 durchbesprochen und eine Diensteinteilung für die einzelnen Messen gemacht.

*) Bei allen Veranstaltungen müssen wir berücksichtigen, dass unser Pfarrsaal mit 61 m² nur für 6 Personen zugelassen ist. Die „Präsenz“-Gemeindeausschuss-Sitzung am Mo, 15. 6. 2020 und der Bibliolog mit Wolfgang Zecha am Di, 17. 6. 2020 werden daher im Calasanzsaal stattfinden.

*) Das Pfarrcafé wird wegen organisatorischer Schwierigkeiten derzeit ausgesetzt.

*) Bei Jungschar- und Pfadfinderstunden wird noch abgewartet, derzeit gibt es für die Älteren Videoangebote. Die Jungschar veranstaltet für alle Kinder von 6 bis 14 Jahren ein Online-Pfingstlager (siehe oben).

*) In den letzten Wochen haben wir versucht, vor allem mit unseren älteren Messbesuchern telefonisch Kontakt zu halten, was auch sehr positiv aufgenommen wurde. Es hat sich aber herausgestellt, dass uns von vielen die Kontaktdaten fehlen, und wir wollen jetzt die diesbezüglichen Listen ergänzen und auf alle Altersgruppen erweitern.

*) Ein großes Anliegen ist uns die Reaktivierung der Videoübertragung von Gottesdiensten in die Kapelle. Wir suchen dringend jemanden, der diese Aufgabe übernehmen möchte.

*) Veranstaltungen ab Herbst 2020: Hier müssen wir noch die dann aktuellen Bestimmungen abwarten.

Was kommt:

Wir freuen uns, dass wir wieder öffentliche Gottesdienste feiern dürfen. In St. Thekla gilt jetzt wieder die gewohnte Messordnung: (alles in der Kirche)

So: 18:30 + 8 + 9:30 + 11 + 18:30 Uhr.

Mo 8 Uhr

Di 10 (Senioren) + 18:30 Uhr

Mi 8 Uhr

Do 18:30 Uhr

Fr 8 Uhr

Die (aufgrund der m²) Höchst-Anzahl an Mitfeiernden in unserer Kirche beträgt leider nur 28. Dazu kommen noch 12 Plätze in der Kapelle (dort allerdings nur mit Tonübertragung).Wir sind schon sehr gespannt, welchen Zuspruch die ersten öffentlich zugänglichen Gottesdienste bei uns finden werden!

Übrigens: In der letzten Wiener Bezirkszeitung wurde fälschlicher Weise eine Höchst-Anzahl von 10 (!) Gläubigen bei Messen in St. Thekla  angegeben, was bereits zu einigen empörten Reaktionen geführt hat. So schlimm ist es denn doch nicht! 😊  

Do, 21. 5. 2020: Hochfest Christi Himmelfahrt (40. Tag der Osterzeit); Gottesdienste um 18:30 + 8 + 9:30 + 11 + 18:30 Uhr – willkommen!

Sonstiges:

Seit Anfang Mai findet wieder die Caritas-Sprechstunde Di 10 Uhr statt. Der Zulauf ist aber noch eher bescheiden.

Bis auf Weiteres entfallen:

*) Laudes, Maiandacht und Morgenlob (Dowogo)

*) Hl. Messen im Haus Wieden

*) Pfarrcafé

*) Seniorenklub, Seniorenturnen

*) Jungscharstunden

Wieden-Paulaner:

Seit Freitag werden wieder all unsere Gottesdienste offen zugänglich gefeiert (alle beim Hauptaltar in der Kirche):

         So – Feiertage: 18:30 + 9:30 Uhr + 18:30 Uhr

         Do + Fr 18:30 Uhr

         Dazu gibt’s auch ein Video – anzusehen HIER!

Do, 21. 5. 2020: Hochfest Christi Himmelfahrt (40. Tag der Osterzeit); Gottesdienst (wie immer an Feiertagen) um 18:30 + 9:30 Uhr + 18:30 Uhr– willkommen!

Ich wünsche Euch fröhliche Osterzeit-Tage – wenn das Leben auch in unseren Kirchen wieder spürbar mehr und mehr zurückkehrt.

Euer

Pfarrer Gerald

PS: Wie immer „Schluss mit lustig“ – 2 x Liturgie:

Gottesdienst der Militärseelsorge. Der Pfarrer: „Der Herr sei mit euch!“ Ein einzelner Soldat antwortet: „Und mit deinem Geiste.“ Der Vorgesetzte raunt ihn an: „Quatsch‘ dem Pfarrer nicht dazwischen!“

Der Pfarrer beginnt den Gottesdienst, klopft ans rauschende Mikrofon und sagt: „Da stimmt etwas nicht.“ Darauf die Gläubigen: „Und mit deinem Geiste.“

FroBo live vom 5. Sonntag der Osterzeit (10. 5. 2020)

Liebe Freunde in unseren Pfarrgemeinden St. Elisabeth, St. Florian, St. Thekla und Wieden-Paulaner

… in unserer gemeinsamen Pfarre zur Frohen Botschaft!

 

Das gesellschaftliche Leben erwacht wieder – das kirchliche & pfarrliche (das ja durchgängig in Betrieb war) geht mehr und mehr in neue Wirklichkeiten über; der Frühling wird spürbar, ich erlebe es als ein Stück Auferstehung.

Am Sonntag hören wir Jesus als den, der uns die Nähe des Vaters erlebbar macht; er, der uns dereinst in eine ewige Heimat rufen wird: Tief österliche Gedanken!

 

So, 10. 5. 2020 – 5. Ostersonntag:

Auch heute wieder die Einladung, den Sonntag zu Hause echt zu feiern.

          Gottesdienstunterlagen wie immer unter https://www.netzwerk-gottesdienst.at, konkret:

          Gottesdienstunterlagen HIER

          Gottesdienste für Familien mit Kindern HIER

Gottesdienst für Singles, Alleinstehende und Alleinbetende HIER

 

Wie immer werden unsere Sonntagsmessen aus den Pfarrgemeinden im Internet gestreamt:

Videozugang zu den gestreamten Messen HIER

18:30 Uhr Wieden-Paulaner (Sa Vor-Abend) à Liedblatt HIER

8 Uhr St. Thekla à Liedblatt HIER

9:30 Uhr St. Florian à Liedblatt HIER

11 Uhr St. Elisabeth à Liedblatt HIER

Hier die Fürbitten:

2020_05_10 Fürbitten 5. Ostersonntag, Lj A

Weiters gibt es eine Vielzahl von Gottesdienst-Übertragungen in vielfältigen Medien – nachzulesen HIER!

Heute (Muttertag) wäre wie immer die Muttertagskollekte zugunsten Schwangerer in Notsituation vorgesehen – das JA zum Kind darf nicht an wirtschaftlichen Umständen scheitern.

Bei noch nicht öffentlichen Gottesdiensten hat’s an diesem Tag keinen Sinn – die Kollekte wird auf später verlegt.

Wer jetzt schon spenden kann: Bitte direkt an die Elisabeth-Stiftung (Infos unter www.elisabethstiftung.at) via IBAN: AT30 1919 0000 0016 6801.

 

Öffnung all unserer Gottesdienste ab Fr, 15. 5. 2020:

Ab 15. 5. 2020 wird es wieder öffentlich zugängliche Gottesdienste geben, wo unter starken Einschränkungen eine größere Mitfeier vor Ort möglich sein wird. In zweit Treffen unseres Krisenstabes haben wir alle Vorgaben auf unsere Situation umgearbeitet – diese werden in den Pfarrgemeinden angepasst. Konkret:

*) Wir beginnen am Fr, 15. 5. 2020 mit der vollständigen Gottesdienst-Ordnung!

*) alle Mitfeiernde (außer Hauptzelebrant) tragen Mund-Nasen-Schutz (außer Kinder bis zum 6. Lebensjahr; div. Dienste wie Lektor/in, Kantor/in können diesen kurzzeitig herunter nehmen – dafür: Sicherheitsabstand). Bitte möglichst einen eigenen MN-Schutz mitnehmen; beim Eingang gibt’s auch welche (möglichst gegen Spende); in St. Florian werden liebevoll genähte verkauft (zugunsten Florianisaal).

*) Beim Eingang: Begrüßungs-Team, das willkommen heißt, zum Hände-Desinfizieren, sowie Anlegen der Mund-Nasen-Schutz-Maske einlädt – aber auch die Höchst-Anzahl von Mitfeiernden im Blick haben muss: Jeder/m Mitfeiernden muss (theoretisch) 10m² zur Verfügung stehen; durchgerechnet auf unsere Kirchen: St. Elisabeth: 102 Feiernde; St. Florian: 124 Mitfeiernde; St. Thekla: 28 Feiernde (evtl. noch 12 in Kapelle), Wieden-Paulaner: 56 Feiernde

*) Menschen aus Risikogruppen wird von der Teilnahme abgeraten (Bischof Schönborn: „Ich rate den Risiko- und Hochrisikopersonen dringend ab, jetzt gleich unter den ersten Gottesdienstbesuchern sein zu wollen…“). Aber: Wer aus eigener Entscheidung kommt, ist willkommen (jede/r entscheidet selbst).

*) In der Kirche braucht es einen Mindestabstand von 2 Metern (außer aus gemeinsamem Haushalt); dies darf nur für Dienste kurzzeitig unterschritten werden (z. B.: Kommunionspendung)

*) Alle Dienste reinigen direkt vor Gottesdienst die Hände (Händewaschen oder Desinfektion); direkt vor dem eigentlichen Dienst: erneute Hand-Desinfektion (Lektor/in vor Lesung – wegen Ambo-Berührung, Kommunionspender/in nach Friedensgruß etc.)

*) Die Kollekte findet nicht bei Gabenbereitung, sondern beim Ausgang statt.

*) Gesang (leider auch dieser: mit Mund-Nasen-Schutz) muss stark reduziert werden (weil hier durch Atemluft die größte Gefahr des Virenausstoßes ist) – im Regelfall: eigene Liedblätter oder auswendig. Einige Liedgelegenheiten durch Orgel / 4er-Sänger/innen-Ensemble / Kantor/in, …

*) Kommunion: Alle Kommunionspender/innen (auch Priester) tragen Mund-Nasen-Schutz; nur Handkommunion (auch kein Kelch); kein „Der Leib Christi – Amen“ (nur schweigend); nach Erhalt der Hostie: 2 Meter zur Seite treten (oder gleich auf Sitzplatz gehen) und erst dort MN-Schutz etwas „lüften“ und in Ruhe essen – Details werden in der Messe angesagt.

*) Danach muss es schnell gehen (durch Kommunions-„Bewegung“ könnte es mit Viren sensibler sein) à kein Danklied, Verlautbarungen schon früher im Gottesdienst (vor Gabenbereitung): Segen und Abschluss.

*) nach jedem Gottesdienst muss desinfiziert, gelüftet etc. werden.

*) Eine Übersicht über alle Gottesdienste findet sich in der Beilage „Gottesdienstes ab 15. 5. 2020“!

Gottesdienste ab 15. 5. 2020

1) Sonntagsgottesdienste:

*) Anmeldung (= Reservierung der Zugangsmöglichkeit); vorweg; d. h.: Wer angemeldet und bis spätestens 5 min vor der Messe da ist, kann sicher hinein. Anmeldewege (jew. bis Sa 12 Uhr):

-) pers. Vorsprache Büro

-) Telefon (01 / 505 50 60)

-) eMail Gottesdienst@zurFrohenBotschaft.at

-) Pfarr-Homepage HIER

Wichtig: Erst explizite „Zusage“ macht Anmeldung gültig,

Wenn über die Angemeldeten hinaus noch Plätze (bis zur Höchst-Anzahl) verfügbar sind, können spontan Hinzukommende mitfeiern.

*) Wir bitten dringend um Eintreffen ca. 15-10 min vor dem Gottesdienst – beim Eingang muss großer Abstand gehalten werden, jede/r Hände desinfizieren, auf Anmeldeliste gesucht werden, Maske aufsetzen, in der Kirche einen vorgesehenen Platz (diese sind gekennzeichnet – um Mindestabstand einzuhalten!) finden etc. – und trotzdem wollen wir pünktlich mit der Messe starten!

*) Vorerst bis Ende Mai 2020 wird (wie gewohnt) an Sonn- & Feiertagen 1 Messe / Pfarrgemeinde im Internet gestreamt.

2) Wochentagsgottesdienste:

… werden nach den gleichen Kriterien gefeiert – nur keine Anmeldung und kein Team beim Eingang.

Alle Gottesdienste werden (von den Kapellen) in den großen Kirchenraum verlegt.

Alle gewohnten Beginnzeiten gelten – außer 2 probeweise Neuversuche:

         St. Elisabeth: Do 12 Uhr (statt 8 Uhr); St. Florian 9 Uhr (statt 7 Uhr; ohne Laudes)

         … vielleicht damit für andere Mitfeiernde auch zugänglich?!

Weiterhin gilt: Sorgen & Bitten, die einfließen sollen à Bitte unter www.wir-beten.at Dein Gebetsanliegen kundtun!

 

Video-Kurz-Impuls im Mai

… ist angelaufen: Vielfältige Impulse primär (Mai-gemäß) zum Thema „Maria“, aber auch darüber hinaus.

Die Video-Kurz-Impulse finden sich HIER. Neu sind:

         P. Ignasi: Maiandacht

         Sr. Gudrun Schellner: Luxusgeschöpfe

Wer mitmachen  möchte: Die Vorgangsweise ist einfach:

*) Das Video mit eigenem Handy erstellen (Länge: 1 bis 2 Minuten, allerhöchstens 3). Anmerkung: Bitte dabei auf evtl. Musik- und Bildrechte achten.

*) Das Video mit dem Upload-Link hochladen à alle Infos HIER!

 

Und: Ähnlich hat jetzt auch unsere Diözese „Mutmach-Videos“ ins Leben gerufen – Verantwortliche aus den Pfarren erzählen, wie sie Pfarrleben in der Corona-Zeit gestaltet haben. Das zweite gleich wurde von unserer PGR-Leiterin Susi Reichard gestaltet – nachzusehen HIER!

 

Diverse Infos:

In unseren 4 Pfarrgemeinden beginnen wieder die Gemeindeausschüsse mit ihren Treffen (teils schon geschehen, demnächst, teils in Video-Form, teils „analog“…). Viele Arbeits-Ergebnisse der GAs, der Gemeinde-Leitungs-Teams, des Krisenstabes etc. stehen hinter all den hier im FroBo live verdichteten Initiativen und Maßnahmen.

 

Unsere Kirchen gelten als „öffentliche Räume“ – die (lt. Verordnung der Bundesregierung seit 1. 5. 2020) – an sich (auch, wenn keine Messe ist) nur mit Mund-Nasen-Schutz betreten werden dürfen.

 

So, 17. 5. 2020 – St. Florian: Die erste öffentlich zugängliche Sonntagsmesse wird ausnahmsweise von 9:30 auf 10 Uhr verschoben – und sie wird im Rahmen der Serie „Feier.Stunde“ vom ORF3-Fernsehen live übertragen. Die Grundidee war, die Mess-Form der „die-messe“ (So 19 Uhr für Junge Leute) wie schon bei Firmungen oder anderen Gelegenheiten vormittags umzusetzen und einer größeren Öffentlichkeit/Feiergemeinde zugänglich zu machen.

Mitfeier willkommen (bitte zwischen 9:30 und 9:40 Uhr eintreffen) – mit der normalen Anmeldemöglichkeit (s.o.).

 

Vorausblick Fronleichnam (Do, 11. 6. 2020): Es gab am Mi, 6. 5. 2020 ein großes Planungstreffen. In diesem Jahr wird keine gemeinsame Pfarr-Feier möglich sein – wir feiern nach normaler Feiertags-Gottesdienst-Ordnung in allen 4 Pfarrgemeinden-Kirchen. Zum Abschluss des jew. (VM-)Hauptgottesdienstes: Prozession vor die Kirche mit Gebet & Eucharistischer Segen für die Pfarrgemeinden, sowie für die Menschen in unserem Pfarrgebiet (mit einer anschließenden Verteil-Aktion, wo wir in den Folgestunden viele hunderte / tausende Menschen beschenken wollen – konkrete Ideen noch offen).

 

Viele Pfarr(gemeinden)-Mitglieder bekommen keine (wenige) Infos durch das dzt. zentral wichtige Internet. Kommende Woche wollen wir viele davon in einer Brief-Aktion für nicht-internet-Affine (per Papier & Post – auch das gibt es noch… 😊) erreichen. Wenn Ihr da konkrete Menschen wisst/kennt: Bitte Info an unser Pfarrbüro (damit wir möglichst niemand vergessen).

 

Einige haben in der „Corona-Zeit“ bemerkt, dass ein Gotteslob zu Hause von Vorteil wäre – auch lässt sich dies dann im Gottesdienst (ohne „Viren-Sorge“ durch die Berührung durch andere) verwenden. Am So, 17. + 24. 5. 2020 (sowie im Pfarrbüro) werden Gotteslob zum Kauf angeboten (Normal-Größe: € 24,50-; Groß-Ausgabe: € 32,-).

 

Pfarr-Partnerschaft Vanakkam (www.vanakkam.at):

*) Die Musik-Gruppe „G’mischter Sax“ (www.gmischter-sax.at), die immer wieder im Rahmen von Benefiz-Veranstaltungen für unsere Pfarrprojekt Vanakkam aktiv wird, hat das Stück „Take my Hand, Precious Lord“ eingespielt und widmet es allen Unterstützerinnen und Unterstützern unseres Projektes und der Vidiyalgemeinschaft… – nachzuhören HIER. Der Text ist im Anhang „preciouslord“ nachlesbar.

preciouslord

*) Vanakkam-Koordinator Peter Schönhuber war am Fr, 8. 5. 2020 (kurzfristig angefragt) in der Ö1-Sendung „Punkt Eins“ zu Gast – nachzuhören HIER (ab Minute 13:22 kurze Wortmeldung).

*) Und: Peter hat für den Corona-Newsletter unserer Diözese einen Aufruf geschrieben – zur Vor-Info anbei 

Corona_Aufruf_update

Neue Gebetsinitiativen in der Zeit der Corona-Pandemie: Im Anschluss an sein Mittagsgebet hat Papst Franziskus am So, 3. 5. 2020 seine Unterstützung für den Aufruf zum gemeinsamen Gebet aller Weltreligionen am Do, 14. 5. 2020 erklärt, der durch den „Hohen Ausschuss für menschliche Geschwisterlichkeit“ ergangen ist (nachzulesen HIER): „Und weil das Gebet ein universeller Wert ist, habe ich den Vorschlag des Hohen Komitees der Geschwisterlichkeit aufgegriffen, die Gläubigen aller Religionen am 14. Mai zu einem geistigen Tag des Gebets, Fastens und der Werke der Nächstenliebe einzuladen, um Gott anzuflehen, er möge der Menschheit helfen, die Corona-Pandemie zu überwinden“ schloss der Papst seine Ansprache, bevor er sich mit seinem traditionellen Wunsch einer gesegneten Mahlzeit und der Bitte um Gebet für ihn von den Gläubigen verabschiedete.

         Beten wir gemeinsam mit unserem Papst (Do, 14. 5. 2020)!

Blick voraus: Do, 21. 5. 2020 – Hochfest Christi Himmelfahrt: In all unseren Pfarrgemeinden wieder normale Feiertags-Gottesdienst-Ordnung!

 

„Spezial-Infos“ unserer Pfarrgemeinden:

St. Elisabeth:

Unsere Kirche ist ganztags geöffnet; die spezielle Präsenz in der Kirche (mit der Möglichkeit, Weihwasser oder Kommunion zu bekommen bzw. ein Gespräch zu führen) beenden wir, weil ja wieder all unsere Messen zugänglich sind. Wer darüber hinaus Wünsche hat (Kommunion für zu Hause, Segen etc.) bitte bei einem unserer Priester oder im Pfarrbüro melden!

Der Fairteiler (durch deren Organisation zwischenzeitlich geschlossen) wurde umfunktioniert: Am dortigen „Gabenzaun“ können jederzeit Lebensmittel gebracht und damit wirtschaftlich Bedürftigen zur Verfügung gestellt werden – Dokumentation HIER!

Jeden Sonntag (bis So, 31. 5. 2020) wird unsere 11-Uhr-Messe im Internet gestreamtHIER

Das Liedblatt findet sich HIER!

Wie schon an den letzten Samstagen wird immer wieder am Samstag und Sonntag gegen 16 Uhr „Musik beim Kirchentor“ (vgl. HIER) gestaltet: Profi-Musiker, die einfach „just for fun“ (und als „Seelenbalsam“ für Menschen am St.-Elisabeth-Platz) von unseren Kirchentoren aus musizieren – und dies ist auch völlig informell für die nächsten Samstage & Sonntage geplant… 

Gebetsnetz von zu Hause aus“: In der letzten Woche haben wir für die Ärzte und das Pflegepersonal gebetet, dass genügend Betreuer verfügbar sind. Für die fünfte Woche laden wir ein, für alle Kranken zu beten. Dass alle, ob sie unter dem Corona-Virus leiden oder unter einer anderen Krankheit, die ihnen entsprechende Hilfe, Pflege und Zuwendung erfahren. Dass vor allem die Sterbenskranken die Nähe Jesu erleben mögen. Und denken wir auch an die vielen kranken Menschen in den Ländern, die kein hochwertiges Gesundheitssystem haben.

Wenn Sie sich namentlich zu diesem Gebetsnetz melden wollen, geben Sie bitte im Pfarrbüro oder mittels Mail an Manfred.Hoefer@zurFrohenBotschaft.at Bescheid. Aber natürlich ist auch jedes Gebet, das nicht gemeldet wird, genauso wertvoll!

Start der (wieder) öffentlich zugänglichen Messen mit Fr, 15. 5. 2020 (18 Uhr – Kirche; dann Sa/So: normale Messordnung) – Näheres: siehe oben!

Update unserer Caritas St. Elisabeth: Aufruf zur Mithilfe:

         Die aktuelle Corona-Krise mit den bisherigen Ausgangsbeschränkungen und den massiven Beschränkungen betreffend Gottesdienste trifft auch speziell viele Hilfsorganisationen, weil einerseits die Nöte explodieren, andererseits die Hilfe seitens der Bevölkerung der Entwicklung nicht standhalten kann. Das trifft auch die St. Elisabeth-Stiftung unserer Diözese, Wien, für die traditionell am Muttertag Geldspenden gesammelt wurden. Die heurige Geld-Sammlung wird wegen der Corona-Krise in den Herbst 2020 verschoben – wer dennoch spenden kann: Kontodaten: siehe oben bei „So, 10. 5. 2020“..

         Auch das zur St.Elisabeth-Stiftung gehörende und von uns seit mehreren Jahren unterstützte Mutter-Kind-Haus in der Arbeitergasse ist sehr betroffen: viele Mütter sind arbeitslos geworden und können kaum für die nötigste Nahrung aufkommen. Wir wollen diesen Müttern – gerade zum Muttertag – trotzdem Hilfe zukommen lassen und rufen die ganze Pfarre zu Sachspenden auf:

*) Babyausstattung (Größe 50/56)

*) Babyschlafsäcke

*) Fellsäcke für Kinderwägen

*) Kleidung (von Größe 62 bis Erwachsenenkleidung)

*) Schuhe (in allen Größen)

*) Winterbekleidung (in allen Größen)

*) Umstandsmode

*) Bettwäsche

Bitte bringt Sachspenden noch am kommenden Mo, 11. 5. 2020, 9-12 Uhr ins Pfarrbüro St. Elisabeth:

St. Florian:

Unsere Kirche ist geöffnet (mit der Möglichkeit, Weihwasser oder Kommunion zu bekommen bzw. ein Gespräch zu führen):

Heute So, 10. 5. 2020, nach der (leider noch geschlossen zu feiernden) 9:30-Uhr-Messe – also ca. 10:45 Uhr!

Di, 12. 5. 2020, 9-11 Uhr

Do, 14. 5. 2020, 16-18 Uhr

Fr, 15. 5. 2020, 9-11 Uhr

Start der (wieder) öffentlich zugänglichen Messen mit Fr, 15. 5. 2020:

6:45 Uhr Laudes; 7 Uhr Messe – allerdings beim Hauptaltar

So, 17. 5. 2020: 10 Uhr (s.u.) und 19 Uhr

So, 17. 5. 2020 – St. Florian: Die erste öffentlich zugängliche Sonntagsmesse wird ausnahmsweise von 9:30 auf 10 Uhr verschoben – und sie wird im Rahmen der Serie „Feier.Stunde“ vom ORF3-Fernsehen live übertragen. Die Grundidee war, die Mess-Form der „die-messe“ (So 19 Uhr für Junge Leute) wie schon bei Firmungen und anderen Gelegenheiten am So-Vormittag umzusetzen – und einer größeren Feiergemeinde/Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Eure Mitfeier vor Ort ist willkommen – mit der normalen Anmeldemöglichkeit (s.o.). Bitte frühzeitig eintreffen (Kirche ist ab 9 Uhr zugänglich).

Da die Messe im ORF-Fernsehen übertragen wird, entfällt der Internet-Stream.

Jeden Sonntag (außer So, 17. 5. – siehe oben) wird unsere 9:30-Uhr-Messe im Internet gestreamt – HIER.

Das Liedblatt findet sich HIER! Willkommen zur Mitfeier!

Ab kommenden Sonntag werden in unserer Kirche (in aufwändiger Arbeit liebevoll genähte) Mund-Nasen-Schutzmasken angeboten; sie sind natürlich drastisch umweltfreundlicher als die Einweg-Wegwerf-Masken. Wir erbitten eine Spende (von etwa € 10,- bzw. € 40,- für 5 Masken) zugunsten unseres Florianisaales! Danke an all die Näher/innen!

St. Thekla:

Was war:

Am Mi, 6. 5. 2020 gab es wieder ein Video-Gemeinde-Leitungs-Team (GLT-Thek). Thema waren vor allem die Maßnahmen bei der Öffnung der Gottesdienste und wie wir sie bei uns umsetzen.

Wir werden jeweils Gloria und Sanctus gemeinsam singen. Weiters haben wir Leute für den Willkommensdienst bei unseren 5 Sonntagsmessen bestimmt und darüber entschieden, welche Angebote weiterhin ausgesetzt werden sollen (Andachten, Pfarrcafé).

Gestreamten Gottesdienste: Hier sehen wir noch Verbesserungsbedarf (Tonqualität). Überlegt wurde (wieder) eine Übertragungsmöglichkeit von Gottesdiensten in die Kapelle zu schaffen.

Beim Video-Gemeindeausschuss (GA-Thek) am Do, 7. 5. 2020 hat die Premiere einer Online-Konferenz in diesem Kreis gut funktioniert. Es gab einen individuellen Rückblick auf die lange Zeit seit unserer letzten Sitzung mit einigen Ideen für die Zukunft unseres Pfarrlebens. Das Pfarrleben nach Fr, 15. 5. 2020 wird dann Thema bei unserem nächsten Video-GA-Thek am Mi, 13. 5. 2020 sein.

Unsere Kirche ist ganztags geöffnet. Auch kommenden Donnerstag 17:30-19 Uhr ist P. Gérald SP in der Kirche anwesend: für Gespräche, Ausgabe von Kommunion oder Weihwasser usw.

In der Kirche liegen Texte für Netzwerk-Gottesdienstfeiern für zuhause zum Mitnehmen auf. Es gibt sie in 3 Varianten: für Familien, für Familien mit Kindern und für Alleinbetende (online: siehe oben „So, 10. 5. 2020“).

Im Marienmonat Mai steht im Altarraum ein Marienbild aus der Kapelle.

Was kommt:

So, 10. 5. 2020: Beim der im Internet gestreamte 8-Uhr-Messe mit P. Gérald SP wird P. Pius predigen. Videozugang: HIER; Das Liedblatt findet sich HIER

An diesem Sonntag erscheint zum ersten Mal nach längerer Pause wieder unser Wochenblatt.

Mi, 13. 5. 2020, 19:15 Uhr: Video-GA-Thek

Pfarrleben ab Fr, 15. 5. 2020:

Wir freuen uns, dass wir wieder öffentliche Gottesdienste feiern dürfen. In St. Thekla gilt ab Sa, 16. 5. 2020 wieder die gewohnte Messordnung, allerdings unter Beachtung der corona-bedingten Vorgaben (siehe oben).

Sonntagsmessen: Sa 18:30 Uhr; So: 8, 9:30, 11 und 18:30 Uhr (Anmeldemöglichkeit: siehe oben)

Die 8-Uhr-Messe wird bis Ende Mai im Internet gestreamt.

Wochentagsmessen: Mo + Mi + Fr: 8 Uhr;

Di: 10 Uhr (Seniorenmesse) und 18:30 Uhr

Do: 18:30 Uhr

Die Caritas-Sprechstunde am Di um 10 Uhr findet wieder statt.

Bis auf Weiteres entfallen:

*) Laudes, Maiandacht und Morgenlob (Dowogo)

*) Hl. Messen im Haus Wieden

*) Pfarrcafé

*) Seniorenklub, Seniorenturnen

*) Jungscharstunden

Erratum (Pfr. Gerald – bitte um Verzeihung): Der im letzten FroBo live für 5. 5. angekündigte Geburtstag von Barbara ist erst am Fr, 15. 5. 2020 (somit war ich wenigstens der 1. Gratulant 😊). Doch: Auch für das um 10 Tage „später“ beginnende Lebensjahr: Gottes Segen!

 

Wieden-Paulaner:

Gemeindeausschuss (GA-Wied) am Do, 7. 5. 2020: Der Theresiensaal war geräumig genug, um unsere 10 Mitglieder des GA zu fassen  und den vorgeschriebenem Abstand zu wahren. Von vielen Themen, die uns in unserer Pfarrgemeinde besonders berühren, wurden zwei besonders berücksichtigt: die neue pastorale Situation nach der Pensionierung von Pfarrvikar Franz Wilfinger und die durch die Pandemie verursachten neuen Herausforderungen für das gottesdienstliche und pastorale Leben der Gemeinde.

In engagierter Beteiligung der Gemeinderäte wurden alle Bereiche des liturgischen Lebens besprochen:

*) Für die Messfeiern haben sich bereits Personen gemeldet, welche als Ordner den Ablauf organisieren würden (für jede der drei Messen an einem Sonn- und Feiertag sind zwei Personen vorgesehen, die beim Ausgang der Kirche die Messbesucher empfangen, die Sicherheitsmaßnahmen erklären und den Messbesucher ihre Plätze zuweisen).

*) Für die anderen Gebetsangebote (Rosenkranz und Anbetung) wurde festgestellt, dass es notwendig sein wird, neue Glieder der Pfarrgemeinde zu engagieren, wenn der Wunsch bestehen bleibt, dass sie weiterhin regelmäßig praktiziert werden. Angedachte werden auch neue Formen der Eucharistischen Anbetung.

*) Die besonderen Ereignisse im Pfarrgemeinde-Leben (Dankfest für unseren ehemaligen Pfarrer und Pfarrvikar Franz Wilfinger, Erstkommunion und Firmung) wollen wir sehr bald im Herbst datieren.

*) Erwachsenenbildung: Da werden wir weiter beraten, wie wir sie weiterführen wollen.

*) Besonderes Augenmerk galt unserem großen Orgelprojekt. Die augenblickliche Situation hat alles etwas schwieriger gemacht – aber: Wir wollen’s jetzt intensiv angehen (Sammelaktionen, Konzerte in der Kirche u.Ä.)

*) Bericht über die „Kirchturmtiere“ durch Iris Pioro: Näheres folgt.

*) Die Sitzung endete mit einem gemütlichen Ausklang – und dauerte dadurch um einiges länger als sonst.

Was kommt:

Weiterhin: Die So-Vorabend-Messe um 18:30 Uhr (Samstag) wird aus unserer Kirche im Internet gestreamt – HIER.

Das Liedblatt dazu findet sich HIER!

So, 10. 5. 2020: Thomas feiert heute Geburtstag – Gottes Segen für Dein neues Lebensjahr!

Unsere Kirche ist auch diese Woche ganztags hinten geöffnet; Di + Do 9-12 Uhr ist Pfarrvikar Boris da (da ist auch das Gittertor ganz offen) – und lädt zu diesen Zeiten auch zu Eucharistischer Anbetung! Zu diesen Zeiten gibt’s auch die Möglichkeit, Kommunion oder Weihwasser mitzunehmen.

Mit Fr, 15. 5. 2020 werden unsere Messen wieder öffentlich zugänglich & mitfeierbar sein. Ab dann werden wir unsere gewohnte Mess-Ordnung wieder aufnehmen (Start: Fr, 15. 5. 2020, 18:30 Uhr – allerdings nicht in der Kapelle, sondern in der Kirche).

 

Ich wünsche Euch eine gute und gesunde Zeit – und da wir nach wie vor Osterzeit haben: „Christus ist auferstanden – Halleluja!“

Euer

Pfarrer Gerald

 

PS: Schluss mit lustig: Die Religionslehrerin diskutierte mit ihren Schüler/inne/n über die 10 Gebote. Nachdem sie das Gebot „Du sollst Vater und Mutter ehren“ erklärt hatte, fragte sie: „Gibt es auch ein Gebot, wie wir mit unseren Brüdern und Schwestern umgehen sollen?“

Ohne mit der Wimper zu zucken, antwortete ein kleiner Bub (das älteste Kind seiner Familie): „Du sollst nicht töten!“