Covid-Situation – konkret in unserer Pfarre

Covid-Situation – konkret in unserer Pfarre

Im Pastoralteam (alle Priester & 2 Pastoralassistent/in) und im Pfarr-Leitungs-Team XL (PLT + GA-/VVR-/Pastoral-Team-LeiterInnen) haben wir intensiv daran gearbeitet, die staatlichen und kirchlichen Regelungen für unsere Situation sinnvoll umzusetzen.

Die Regeln für Gottesdienste (aktualisiert):

*) Der Abstand zwischen Personen: 1 Meter (außer gemeinsamer Haushalt) – Bitte alle darauf achten (beim Hinsetzen, Kommuniongang, beim Hinausgehen und auch – ganz wichtig – vor der Kirche).

*) Kommunion: Mundkommunion ist unter Einschränkungen möglich (bedenke: Die Art Jesu war auch anders: „Nehmt und esst!“). Auch beim Kommuniongang ist ein Mindestabstand von 1m einzuhalten. Weiterhin Kommunionspendung mit FFP2-Maske.

*) Volksgesang ist wieder möglich (sparsam!)

*) Sonstige Abläufe bleiben unverändert:

-) Willkommens-Team beim Eingang

-) durchgängig FFP2-Maske immer im Kirchenraum (außer Kinder unter 6 Jahren, sowie direkt zum jew. Dienst: Lektor/in, Kantor/in, Zelebrant nach Einzug, …)

-) Desinfektionsmittel beim Eingang, direkt vor liturgischen Diensten etc.

-) Friedensgruß u. a. ohne Handschlag

-) regelmäßiges Lüften (auch während der Gottesdienstes Stoßlüftung!) und Desinfizieren der oft berührten Flächen (Türschnallen, Bücher, Ambo, …)

-) kein Weihwasser im Becken (nur „frisches“ im Gottesdienst und zum Mitgeben)

Alle anderen Veranstaltungen (Pfarrcafé, Gruppen, Jungschar, Senioren, Bibelrunden, u.v.a.m.) können nach und nach und mit Einschränkungen wieder aufgenommen werden. Gruppen werden dazu von ihren Leitern kontaktiert.

__________