Covid-Situation – konkret in unserer Pfarre

Derzeit gibt es auch in unserer Pfarre keine öffentlichen Gottesdienste

Covid-Situation – konkret in unserer Pfarre

Im Pastoralteam (alle Priester & 2 Pastoralassistent/in) und im Pfarr-Leitungs-Team XL (PLT + GA-/VVR-/Pastoral-Team-LeiterInnen) haben wir intensiv daran gearbeitet, die staatlichen und kirchlichen Regelungen für unsere Situation sinnvoll umzusetzen.

Die großen Änderungen ad Gottesdienste:

*) Der Abstand zwischen Personen: Von 1 -> 1,5 Meter erhöht (außer gemeinsamer Haushalt) – Bitte alle darauf achten (beim Hinsetzen, Kommuniongang, beim Hinausgehen und auch – ganz wichtig – vor der Kirche).

*) Gemeinde- und Chorgesang sind nicht möglich! à Sologesang bzw. Instrumentalmusik (Orgel, Gitarre, …) sehr wohl.

*) Kommunion: Mundkommunion ist nicht möglich (bedenke: Die Art Jesu war auch anders: „Nehmt und esst!“). Auch beim Kommuniongang ist ein Mindestabstand von 1,5m einzuhalten. Weiterhin Kommunionspendung mit MN-Schutz und ohne Einzel-Dialog („Der Leib Christi – Amen!“) à Bitte auch kein „Amen“ bei der Kommunionspendung sagen!

*) Menschenansammlungen bei den Kirchen-Ein- und Ausgängen vor und nach den Gottesdiensten sind zu vermeiden. Es gibt kein Pfarrcafé – daher (Gott sei Dank) oft viel Bedarf, vor der Kirche noch zu plaudern: Bitte an alle darauf zu achten, dies nur in vielen Kleinstgruppen, mit viel Abstand und MN-Schutz zu tun!

*) Sonstige Abläufe bleiben unverändert:

-) Willkommens-Team beim Eingang

-) durchgängig MN-Schutz immer im Kirchenraum (außer Kinder unter 6 Jahren, sowie direkt zum jew. Dienst: Lektor/in, Kantor/in, Zelebrant nach Einzug, …)

-) Desinfektionsmittel beim Eingang, direkt vor liturgischen Diensten etc.

-) Kollekte nur beim Kirchen-Ausgang

-) Friedensgruß u. a. ohne Handschlag

-) regelmäßiges Lüften (auch während der Gottesdienstes Stoßlüftung!) und Desinfizieren der oft berührten Flächen (Türschnallen, Bücher, Ambo, …)

-) kein Weihwasser im Becken (nur „frisches“ im Gottesdienst und zum Mitgeben)

*) Die dieser Tage geplanten Taufen und Sondergottesdienste wurden & werden verschoben.

Alle anderen Veranstaltungen (Pfarrcafé, Gruppen, Jungschar, Senioren, Bibelrunden, u.v.a.m.) müssen leider entfallen. Ausnahme: Notwendige Dienst-Sitzungen (PGR, GAs, etc.) – die aber eh großteils online (und damit ungefährlich) abgewickelt werden.