Schlagwort-Archive: Ostern

Aschermittwoch bis Ostern

Alle Angebote und Termine finden Sie HIER (pdf)

Um die Vorbereitung zu erleichtern und zu vertiefen bieten einzelne Gemeinden eigene „Fastenthemen“:

St. Elisabeth:
Leitlinie: ENT-SORGEN – in ihrer ganzen Bedeutungsvielfalt (Sorgen abgeben, etwas/Sünden entsorgen, aber: Müll ist auch Wertstoff – Upcycling, …); am Aschermittwoch geht’s thematisch los; vor dem Altar wird uns ein offener Mistkübel begleiten: Was gilt es zu entsorgen?
Bericht vom Aschermittwoch und Gedanken zum Thema HIER

St. Florian:
Leitlinie: KNOTEN“ – Lebensschnur/Lebensfaden: am Anfang gerade, Knoten machen wir uns meist selbst, Knoten dienen auch zum Festhalten, kann man lösen; angenommen sein trotz Knoten; Ostern: aus Knoten wird Netz, wir werden zu Menschenfischern, Netz fängt uns auf…
         Vor der Kirche wird die pfarrliche „Mauer der Hoffnung“ stehen, wo ebenso zum Nachdenken anhand des Themas Knoten angeregt wird.
Bericht von Mauer, Knoten und Aschenkreuz HIER
Kurzbericht und Video Messe mit Vidiyal-Gemeinschaft
So, 6.3.2022, St.Florian HIER

St. Thekla:
Leitlinie: Father Leonard hat den Satz „Wir sind eins in Jesus“ geprägt, den wir als Leitlinie für die  Vorbereitungszeit auf Ostern in St. Thekla gewählt haben. Unabhängig von Ort und Zeit sind wir Christen eine weltweite Gemeinschaft, deren Einheit durch die Verbundenheit mit Jesus gegeben ist. Zusätzlich soll das Thema „Wir sind eins in Jesus“ über die geplante Gebetspartnerschaft mit der Vidiyal-Gemeinschaft hinaus Aspekte unserer derzeit „zerrissenen“ Gesellschaft aufnehmen.
Mehr dazu HIER
Mitmachaktion: Als äußeres Zeichen sollen unsere vielfältigen Gebete und Fürbitten zu einem bunten Mosaikkreuz zusammengefasst werden. Die Mitfeiernden werden eingeladen, bunte Steine auf einem Kreuz zu platzieren. Dieses Kreuz gestalten wir für unsere Freunde in Indien.  

Gemeinsam:

„Aschenkreuz to go“: Am Aschermittwoch (2.3.2022) wird auf mehreren Plätzen unserer Pfarre von 10:30 bis 12:00 und von 16:30 bis 18:00 das Aschenkreuz gespendet und es besteht die Möglichkeit zur Aussprache:
Karlsplatz (vor der Karlskirche)
Wiedner Hauptstrasse 53 (vor dem Brunnen beim Café Wortner)
Irene-Harand-Platz (vor der Paulanerkirche.
Der Bericht dazu HIER

Impulsabende „Friday Evenings for Future“
Infos am Fastenfolder und HIER

VANAKKAM: Gemeinsame Gottesdienste mit unserer Partnerpfarre in Indien:
So, 6.3.2022, St.Florian: ein Kurzbericht und Video HIER
weiters geplant:
13.3.2022, 9:00 Uhr St. Elisabeth
27.3.2022, 9:30 Uhr Wieden-Paulaner
3.4.2022, 9:30 Uhr St. Thekla
Herzliche Einladung dazu!

Pfarr-Kreuzweg: Bevor wir ab Palmsonntag die zentralen Vollzüge unseres Glaubens (Leben, Tod und Auferstehung Jesu) in den Pfarrgemeinden (Kirchen) feiern, wollen wir davor (wie schon letztes Jahr) noch ein starkes Zeichen nach außen setzen – dass Ostern eben etwas anderes ist als Ostereier und Osterhasen-Kitsch: Daher am Freitag davor ein gemeinsamer offener Kreuzweg:
Fr, 8. 4. 2022, 18:30 Uhr Start vor der St.-Thekla-Kirche, Straßenkreuzweg mit 4 Stationen (zu Fuß am Gehsteig – ggf. auch mit Straßenbahn „fahrbar“) – wobei jede Pfarrgemeinde eine Station gestaltet; Abschluss: Karlsplatz vor der Karlskirche: Tod & Auferstehung Jesu – einfache Agape.  
         -> Bitte jetzt schon vormerken – setzen wir als Christ/inn/en vor der Karwoche gemeinsam ein starkes Zeichen nach außen!

Und zum „Nachsehen“: unser Video-Fastenkalender 2021 HIER

__________

Osterhalleluja vom Turm 2020

Eigenwillige Zeiten erfordern eigenwillige Projekte: Um die Osterbotschaft heuer hinaus zu tragen, startete der Krisenstab der Pfarre zur Frohen Botschaft eine besondere Aktion:

Die Kirchtürme der vier pfarrlichen Kirchen (St. Elisabeth, St. Florian, St. Thekla und Wieden-Paulaner) wurden in der Karwoche „aufgerüstet“. Und am Ostersonntag wurden sie intensiv genützt, nach dem österlich verlängerten Mittagsgeläute aller Kirchen das „Halleluja“ von G.F. Händel (aus dem Oratorium „Messias“) lautstark von allen Türmen aus über das Gebiet der Pfarre als Ostergruß zu schicken!

„Es war wunderschön zu erleben, wie an allen Ecken und Enden bei ja herrlichem Wetter sich die Fenster öffneten, die Menschen herüberwinkten und danach ein allgemein heftiger Applaus einsetzte“, erzählt Pfarrer Gerald Gump, der seinerseits von St. Elisabeth die Musik ertönen ließ. „St. Elisabeth gehört zu den höchsten Kirchtürmen Wiens – es war toll, von hier, wo der Blick über ganz Wien geht, diesen Ostergruß hinaus zu schicken – Christus ist auferstanden und wir mit ihm, halleluja!“

In der Pfarre zur Frohen Botschaft werden gerade zur „Corona-Zeit“ vielfältige Initiativen gesetzt, um besonders jetzt für die Menschen da zu sein. Über 250 Menschen werden regelmäßig mit Anrufen im „Netz der Beziehungen“ behalten – besonders jene, die zwar allgemein gut versorgt werden, denen aber oft menschlicher Kontakt fehlt. „Erst direkt vor Ostern haben wir in einer großen Aktion ‚persönliche Ostergrüße‘ über 1.600 Menschen handschriftliche Ostergrüße geschrieben!“, erzählt Pfarrer Gump. Die Gottesdienste werden im Internet gestreamt u. v. a. m. (vgl. https://Pfarre.zurFrohenBotschaft.at/Aktuell-Coronazeit). „Gerade jetzt wollen wir für die Menschen da sein!“, so Gump

Osterhalleluja St. Elisabeth HIER
Osterhalleluja St. Thekla HIER

Fotos: Ute Schellner, Pfarre zur Frohen Botschaft

Kar- und Oster-Gottesdienste

Unsere vier Pfarrgemeinden laden Sie ein, gemeinsam die Kartage -Palmsonntag bis Karsamstag- und Ostern zu feiern. Vielfältige unterschiedliche Gestaltungen und ein breitgefächertes Angebot zum „Osterputz der Seele“ (=Sakrament der Buße) sollen es leicht machen, Ostern über die Freizeit hinaus auch geistig und geistlich zu erleben.

Unsere Angebotsübersicht für Palmsonntag, 14.4.2019 bis Ostersonntag, 21.4.2019 finden Sie HIER als pdf zum runterladen.

Kar- und Ostertage mit der Gemeinschaft Emmanuel

Wie schon in den beiden letzten Jahren bietet auch heuer die Gemeinschaft Emmanuel wieder an, die Tage von Leiden, Tod und Auferstehung Jesu intensiv und in Gemeinschaft zu feiern;
Ort: Pfarre zur Frohen Botschaft, St. Florian, 1050, Wiedner Hauptstr. 97
Handzettel mit näheren Informationen liegen in allen Kirchen auf.
Gerne ist es auch möglich, nur an einzelnen Programmpunkten teilzunehmen.

Gründonnerstag:
18:45 Uhr: kurze Einführung in die Abendmahlfeier durch Kaplan Martin
19 Uhr: Feier vom letzten Abendmahl, anschl. gestaltete Ölbergwache

 Karfreitag:
8 Uhr: Morgenlob/Laudes; 12.30 Uhr: Mittagsgebet/Sext; 14.30 Uhr: Kreuzweg
17 Uhr: Impuls zum Karfreitag; 19 Uhr: Karfreitagsliturgie

 Karsamstag
9:30 Uhr: Morgenlob/Laudes; 10 Uhr: Impuls zum Karsamstag; 14 Uhr: Rosenkranz
17 Uhr: Impuls zur Osternacht; 20 Uhr: Osternachtsfeier

 Ostersonntag: 11 Uhr Fröhliches Osterlob mit Liedern und freiem Gebet